Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cars 3 und Coco in HDR: Die ersten…

Weiter warten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiter warten

    Autor: Runaway-Fan 18.01.18 - 12:26

    Also weiter warten...
    Ein in 4k gerendeter Animationsfilm mit dynamischem HDR und 60fps dürfte hinsichtlich der optischen Rohdaten ein wahrer Leckerbissen sein, wenn die Künstler ihr Handwerk verstehen. 45 Milliarden Pixel punktgenau platziert.

  2. Re: Weiter warten

    Autor: as (Golem.de) 18.01.18 - 13:02

    Hallo,

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also weiter warten...
    > Ein in 4k gerendeter Animationsfilm mit dynamischem HDR und 60fps dürfte
    > hinsichtlich der optischen Rohdaten ein wahrer Leckerbissen sein, wenn die
    > Künstler ihr Handwerk verstehen. 45 Milliarden Pixel punktgenau platziert.

    wenn dann erst einmal 48 fürchte ich (HFR). Da aber die Verbreitung in Kinos nicht die beste ist... 2160p24 halte ich für realistischer. Dank Meltdown und Spectre werden die Rendermaschinen aber sicher auch leiden.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: Weiter warten

    Autor: countzero 18.01.18 - 15:09

    Werden Animationsfilme aktuell überhaupt in vollen 24 fps gerendert? Ich habe gehört, dass bei traditionellen Trickfilmen oft jedes Bild auf dem Film doppelt belichtet wurde und sie daher effektiv nur mit 12 fps laufen.

    Zwar muss bei aktuellen Filmen niemand mehr von Hand einzelne Frames zeichnen, aber mit weniger als 24 Bildern/s zu rendern würde massiv Rechenleistung sparen.

  4. Re: Weiter warten

    Autor: as (Golem.de) 18.01.18 - 18:54

    Hallo,

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden Animationsfilme aktuell überhaupt in vollen 24 fps gerendert? Ich
    > habe gehört, dass bei traditionellen Trickfilmen oft jedes Bild auf dem
    > Film doppelt belichtet wurde und sie daher effektiv nur mit 12 fps laufen.

    Bei gezeichnetem wäre das sicher nicht ungewöhnlich. Abgehackte Animationen macht man sicher auch, um Zeichnungen zu sparen. Southpark ist auch nicht ruckelfrei, wobei das Stilmittel ist und auch nicht mehr Papier.

    Stop-Motion-Filme sind auch unter 24 FPS. 48 FPS wären eine Katastrophe, weil eigentlich mit nichts die Wachfiguren-Modellage beschleunigt werden kann. Vermute ich, jedenfalls fällt mir keine Beschleunigungsidee ein, außer Pfusch. ;) Stört IMHO auch nicht, sondern fällt unter Stil.

    Bei Animationen würde mich das aber wundern (außer bei einigen Szenen in Wreck It Ralph) und das würde auffallen.

    > Zwar muss bei aktuellen Filmen niemand mehr von Hand einzelne Frames
    > zeichnen, aber mit weniger als 24 Bildern/s zu rendern würde massiv
    > Rechenleistung sparen.

    Ich glaube Pixar hat das nie gemacht, Höchstens der eine Kurzfilm mit Zeichnungen. Mond und Sonne oder so. Müsste ich mir darauf hingehend nochmal anschauen. Aber genau weiß ich es wirklich nicht

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  5. Re: Weiter warten

    Autor: Dwalinn 19.01.18 - 09:34

    > Southpark ist auch nicht ruckelfrei, wobei das Stilmittel ist und auch nicht mehr Papier.

    "Nicht mehr" ist gut außer bei Jesus vs Weihnachtsmann und der ersten Folge wurde immer auf Computertechnik gesetzt.
    Wobei man mit den Jahren natürlich immer mehr Details reingebracht hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,94€ (bei Mindfactory.de)
  2. (u. a. Akkuschrauber, Schlagbohrschrauber, Handkreissägen)
  3. (u. a. Multitools ab 46,99€)
  4. (u. a. Akku Tacker für 41,99€, Heißklebestift für 21,99€, Multischleifer für 62,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
      Elektromobilität
      Das eigene Auto elektrifizieren

      Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.

    2. Sonic the Hedgehog: Sonic-Film wird für Redesign des Protagonisten verschoben
      Sonic the Hedgehog
      Sonic-Film wird für Redesign des Protagonisten verschoben

      Drei Monate länger nimmt sich das Filmstudio Paramount Zeit, um die Figur Sonic nach harscher Kritik zu überarbeiten. Der blaue Igel rennt im kommenden Spielfilm vor Hauptbösewicht Dr. Eggman davon - gespielt von Jim Carrey.

    3. Videoportal: Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet
      Videoportal
      Youtube Gaming wird Ende Mai 2019 abgeschaltet

      Schon jetzt ist die App von Youtube Gaming nicht mehr als Download verfügbar, Ende Mai 2019 ist dann endgültig Schluss mit dem Spezialangebot für Computerspieler. Gaming an sich dürfte aber immer wichtiger werden.


    1. 12:00

    2. 11:30

    3. 11:15

    4. 11:00

    5. 10:47

    6. 10:20

    7. 09:51

    8. 09:39