1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromecast: Play-Music-Update…

Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 13:41

    Im Miracast-Standard ist reines Audiostreaming nicht konzipiert
    Apple AirPlay: aus Prinzip schon nicht
    Proprietär: Passt nicht zu Googles Attitüde

    Was gibts nocht ?

  2. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: discokrueger 24.07.13 - 14:15

    DLNA/UPnP wäre wünschenswert.
    Ist in vielen Receivern, TV's, Internetradios,... schon implementiert und funktioniert soweit gut.

  3. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 14:27

    discokrueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DLNA/UPnP wäre wünschenswert.

    Das würde ich mir nicht ausschließlich wünschen.
    Bei DLNA spielt das Gerät ab, vom Control-Point (Handy) wird nur der Speicherort übertragen. Deswegen ist Multiroom auch nicht wirklich synchron möglich.

    Mir wäre es lieber, wenn das Handy abspielt und das Gerät nur empfängt.
    So wie bei Airplay oder Miracast.

    Nichtsdestotrotz wäre eine DLNA-Kompatibilität trotzdem ganz gut.

  4. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: pUiE 24.07.13 - 14:30

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > discokrueger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DLNA/UPnP wäre wünschenswert.
    >
    > Das würde ich mir nicht ausschließlich wünschen.
    > Bei DLNA spielt das Gerät ab, vom Control-Point (Handy) wird nur der
    > Speicherort übertragen. Deswegen ist Multiroom auch nicht wirklich synchron
    > möglich.
    >
    > Mir wäre es lieber, wenn das Handy abspielt und das Gerät nur empfängt.
    > So wie bei Airplay oder Miracast.
    >
    > Nichtsdestotrotz wäre eine DLNA-Kompatibilität trotzdem ganz gut.


    gut wäre es wenn es ähnlich wie bei der YouTube APP wäre. das abspielen über nimmt das Empfangsgerät gesteuert und bedient wird vom Smartphone/ tablet

  5. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: billyx 24.07.13 - 14:40

    Laut den Kommentaren von Android-Police gar keines... Die Musik wird direkt aus der Cloud geladen.

  6. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: pUiE 24.07.13 - 15:10

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut den Kommentaren von Android-Police gar keines... Die Musik wird direkt
    > aus der Cloud geladen.


    das finde ich gut. so wie schon beim nexus q.
    dann bleibt der akku des Android Gerätes geschont.

  7. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: monotek 24.07.13 - 15:32

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Miracast-Standard ist reines Audiostreaming nicht konzipiert
    > Apple AirPlay: aus Prinzip schon nicht
    > Proprietär: Passt nicht zu Googles Attitüde
    >
    > Was gibts nocht ?

    bei androidpolice.com stand, dass wohl nur der link zum medium geteilt wird und der "receiver" selbst nen internetanschluss braucht, umd die medien dann aus der cloud zu laden....

  8. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 15:39

    Och wie doof ...
    Wieder kein Multiroom, dann ists ja quasi DLNA mit Google-Cloud-Diensten.

  9. Re: Welches Protokoll die wohl dazu nutzen ...

    Autor: discokrueger 24.07.13 - 15:41

    monotek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bernie78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Miracast-Standard ist reines Audiostreaming nicht konzipiert
    > > Apple AirPlay: aus Prinzip schon nicht
    > > Proprietär: Passt nicht zu Googles Attitüde
    > >
    > > Was gibts nocht ?
    >
    > bei androidpolice.com stand, dass wohl nur der link zum medium geteilt wird
    > und der "receiver" selbst nen internetanschluss braucht, umd die medien
    > dann aus der cloud zu laden....

    ...was mit DLNA möglich wäre.

    Das Multiroom Problem sehe ich auch. Kann ich aber wählen, zwischen niedrigem Stromverbrauch / offenem Standard und Multiroom, kann ich auf Multiroom verzichten.

    Schön wäre es, wenn Miracast und DLNA implementiert würden und man definieren kann, was man mit welchem Gerät genutzt werden soll. Aber da erhoffe ich mir wohl zu viel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. sepp.med gmbh, Forchheim
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
    Bosch-Parkplatzsensor im Test
    Ein Knöllchen von LoRa

    Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
    Ein Test von Friedhelm Greis

    1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    1. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
      Abgeordnete
      CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

      Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

    2. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
      Zu niedrig
      HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

      HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

    3. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
      5G
      Huawei will unterversorgte USA unterstützen

      Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.


    1. 23:59

    2. 20:53

    3. 20:22

    4. 19:36

    5. 18:34

    6. 16:45

    7. 16:26

    8. 16:28