1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cinavia DRM: Watermark stoppt…

das versteh' ich nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das versteh' ich nicht...

    Autor: Polecat42 23.03.12 - 12:22

    ...ehrlich, bitte mir nochmal erklären...
    WAS schützt dieser Code, und was nicht, und wie funktioniert es?

    Ich kann also, dem Artikeltext entnehmend, keine Leinwandabfilme abspielen. OK, da ist also in der Vorführversion ein Audio-Code enthalten, der für Menschen nicht hörbar ist, und sobald ich das in einem (zertifizierten) Gerät abspiele, "entdeckt" dieses Gerät das und versagt den Dienst.

    Aber... "Kopierschutz", ich dachte eigentlich, dass damit geschützt ist, dass ich eine original-Blu-Ray auf die andere kopiere? Ist das auch geschützt? Wie denn dann?

  2. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: nie (Golem.de) 23.03.12 - 12:33

    Genauso. Die Wasserzeichen stecken im Audio-Datenstrom und folglich auch in der Kopie einer BD.

    Der Player erkennt, dass eine BD-R abgespielt wird, und stellt Cinavia-Watermarks fest. Also liegt das geschützte Material auf einem Medium, wo es in diesem Konzept nicht hingehört. Schon ist die unerwünschte Kopie erkannt.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: winterkoenig 23.03.12 - 12:56

    Polecat42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ehrlich, bitte mir nochmal erklären...
    > WAS schützt dieser Code, und was nicht, und wie funktioniert es?

    In den Augen der Rechteinhaber die Wahrung ihrer Nutzungsrechte.

    > Ich kann also, dem Artikeltext entnehmend, keine Leinwandabfilme abspielen.
    > OK, da ist also in der Vorführversion ein Audio-Code enthalten, der für
    > Menschen nicht hörbar ist, und sobald ich das in einem (zertifizierten)
    > Gerät abspiele, "entdeckt" dieses Gerät das und versagt den Dienst.

    Genau. Es geht um eine Abspielkontrolle oder um eine Abspielverhinderung.

    > Aber... "Kopierschutz", ich dachte eigentlich, dass damit geschützt ist,
    > dass ich eine original-Blu-Ray auf die andere kopiere? Ist das auch
    > geschützt? Wie denn dann?

    Ja, ist es, aber durch andere Mechanismen, die mit diesem Thema überhaupt nichts zu tun haben. Hier geht es nicht um Kopierschutz.

  4. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: Polecat42 23.03.12 - 13:28

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Player erkennt, dass eine BD-R abgespielt wird

    aha, das was für mich vor allem der Springende Punkt: woran erkennt der Player den Unterschied zwischen einer Original-Blu-Ray, die das Watermark enthält, und einer Kopie, die das Watermark enthält?
    Das Ziel der Kopierer ist ja, möglichst eine originale Blu-Ray vorzugaukeln. Da das Wasserzeichen per se auch auf der Original-BR ist, und auf der Kopier auch drauf sein muss, versteh' ich den Zweck in diesem Falle nicht.

    Bleibt also nach wie vor: der Player muss erkennen, dass das Medium eine Kopie ist.
    Tut er allein mit dem Wasserzeichen aber immer noch nicht...

  5. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: Tantalus 23.03.12 - 13:31

    So wie ich das verstanden hab erkennt der Player die Art des Mediums (gepresste Disk vs gebrannter Rohling), und weiss, dass ein Film mit Wasserzeichen *nur* auf einer gepressten Disk sein darf.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  6. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: Local_Horst 23.03.12 - 13:52

    Polecat42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nie (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Player erkennt, dass eine BD-R abgespielt wird
    >
    > aha, das was für mich vor allem der Springende Punkt: woran erkennt der
    > Player den Unterschied zwischen einer Original-Blu-Ray, die das Watermark
    > enthält, und einer Kopie, die das Watermark enthält?
    > Das Ziel der Kopierer ist ja, möglichst eine originale Blu-Ray
    > vorzugaukeln. Da das Wasserzeichen per se auch auf der Original-BR ist, und
    > auf der Kopier auch drauf sein muss, versteh' ich den Zweck in diesem Falle
    > nicht.
    >
    > Bleibt also nach wie vor: der Player muss erkennen, dass das Medium eine
    > Kopie ist.
    > Tut er allein mit dem Wasserzeichen aber immer noch nicht...

    Das sehe ich auch so.
    Und damit dieses System allumfassend funktioniert, ist es wohl nötig, dass jedes verfügbare Gerät für diesen Zweck diesen Abspielschutz besitzt. Ich habe einige Zuspielgeräte, die nicht das BD-Logo haben, also wohl auch nie dieses Update "spendiert" bekommen werden. Allein schon wenn ich von meinem PC/Server so einen Film auf meinen TV streame, greift das nicht mehr.


    Das ist mMn wieder so eine Sache, wo der Entwickler eine Menge Geld macht, der Käufer, der seine BD nur über einen BD-Player abspielt, Probleme damit bekommen kann und die "Kopienseher" werden mit geringem Aufwand und Wissen die Angelegenheit umgehen können.

  7. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: Dr.White 23.03.12 - 18:39

    Local_Horst Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das sehe ich auch so.
    > Und damit dieses System allumfassend funktioniert, ist es wohl nötig, dass
    > jedes verfügbare Gerät für diesen Zweck diesen Abspielschutz besitzt. Ich
    > habe einige Zuspielgeräte, die nicht das BD-Logo haben, also wohl auch nie
    > dieses Update "spendiert" bekommen werden. Allein schon wenn ich von meinem
    > PC/Server so einen Film auf meinen TV streame, greift das nicht mehr.

    Doch, genau das ist der Punkt. Für Cinavia gibt es nur ein Original. Das mit der original BD und fertig. Alles andere wird verweigert. Egal welches Format es konvertiert wird. Stream per DLNA auf zertifizierte Geräte oder von NAS,SMB usw. wird unterbunden. So schauts leider aus.
    Das selbst im Kino abgefilmte Streifen Cinavia enthalten, sollte zu denken geben über dieses System.

    > Das ist mMn wieder so eine Sache, wo der Entwickler eine Menge Geld macht,
    > der Käufer, der seine BD nur über einen BD-Player abspielt, Probleme damit
    > bekommen kann und die "Kopienseher" werden mit geringem Aufwand und Wissen
    > die Angelegenheit umgehen können.

    Das System zu umgehen ist bisher nicht möglich auf Zert. Geräten. PC oder HTPC geht natürlich. Blackbox Mediaplayer und stationäre BD Player mot DLNA o.ä. sind die blöden in dem Spiel, da Cinavia bei den meisten schon seit 2010 in der Firmware integriert ist. Siehe Panasonic.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  8. Re: das versteh' ich nicht...

    Autor: anonfag 26.03.12 - 13:10

    Dr.White schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das System zu umgehen ist bisher nicht möglich auf Zert. Geräten.

    Also ich weiß, das man auf jeder PS3, auf der sich eine CFW befindet, auch Cinavia entfernbar ist. Habe das bei meiner gemacht und vorher/nachher getestet und es hat geklappt.
    Da ich keinen HD Fernseher habe, habe ich auch keine anderen Bluray Player und hab mich dementsprechend nicht drüber informiert, ob sich da was machen lässt.

    Das einzige was ich mir als Umgehungsmöglichkeit vorstellen kann, sind Firmware Hacks im Player. Ich glaube nicht das man das Wasserzeichen irgendwie nachträglich entfernen werden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  2. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  3. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

  1. Sony: Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt
    Sony
    Lüfter wird auf jedes PS5-Spiel abgestimmt

    Vier Sensoren messen die Temperatur und optimieren das Kühlsystem der Playstation 5. Laut Sony ist es egal, ob die Konsole steht oder liegt.

  2. Microsoft: Edge-Browser für Linux verfügbar
    Microsoft
    Edge-Browser für Linux verfügbar

    Nach langen Ankündigungen und viel Arbeit stellt Microsoft seinen neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis auch für Linux bereit.

  3. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
    Notpetya
    USA klagen russische Staatshacker an

    Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.


  1. 11:37

  2. 11:20

  3. 10:55

  4. 10:39

  5. 09:57

  6. 09:42

  7. 09:12

  8. 09:00