1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cinestar-Gruppe setzt auf mehr 3D…

Funktioniert der 3D-Effekt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.11.09 - 16:13

    ... eigentlich auch, wenn man sich so einen Film mit entsprechend dämlich aussehender Brille (sehn die so scheiße aus, damit die keiner mitnimmt?) am Computer / Fernseher anschaut?

  2. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: Gingnochniegehtnichtundwirdniegehen 02.11.09 - 16:29

    Nein.


    (Nachtrag: Auch wenn Du nicht danach gefragt hast: Dein Fernseher und dein PC-Display können die Polarisation des ausgesandten Lichts nicht beeinflussen, deswegen geht es nicht).

  3. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: Bouncy 02.11.09 - 16:31

    für heimische anwendungen setzen die weiterhin auf die alte rot-grün-technik mit entsprechender billig-brille. eine aktuelle 3d-bluray ist zb "reise zum mittelpunkt der erde". 3d-darstellung ist gut, farbdarstellung mau...

  4. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: M.Kessel 02.11.09 - 16:34

    Wenn im Kino mit polarisiertem Licht gearbeitet wird, zwei Bilder werden übereinander gleichzeitig gezeigt: NEIN

    Zuhause geht es nur über eine Shutterbrille, die zwei abwechselnd gezeigte Bilder umschaltet, so das jedes Auge nur eine bestimmtes Bild zu sehen bekommt

    eine weiter Idee ist ein Monitor, der, ohne Brille, verschiedene Blickwinkel darstellen kann. Funktioniert so ähnlich, wie die Kinderwechselbilder, bei denen man beide verschiedenen Blickinkeln ein anderes Bild sieht.


    Ich persönlich werde darauf warten, das der vorgestellte Prototyp eines Säulenmonotors massentauglich wird. Ich habe Zeit. Und keine Lust auf weitere Kopfschmerzen.

  5. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: supTZ6SS--U 02.11.09 - 16:36

    @Bouncy: Mein erster Eindruck mit 3D war genau mit diesem Film @ Home über DVD.
    War ok, aber kein Brüller. Meiner Freundin wurde sogar schlecht (Brillenträger).

    Kann man das also mit dem Kino vergleichen oder ist das komplett anders/besser? OK im Kino bekommt man keine Pappbrille. Aber ist das Bild trotzdem besser?

    Da ich keine 12 Euro in den Sand setzen will, bin ich bisher nicht ins 3D Kino gegangen.

  6. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: Konfuzius Peng 02.11.09 - 16:40

    ...und bei einem mit leichter Farbsehschwäche wie mir funktionieren diese Magenta / Grün Brillen leider _überhaupt_nicht_ :-((

  7. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: nate 02.11.09 - 16:45

    > ...und bei einem mit leichter Farbsehschwäche wie mir funktionieren diese
    > Magenta / Grün Brillen leider _überhaupt_nicht_ :-((

    Ist nicht so wild, es gibt ja noch zwei andere Anaglyphensysteme: Rot/Cyan und Blau/Gelb. Eigentlich gibt es für jeden Menschen eins, das so einigermaßen funktioniert.

  8. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: Bouncy 02.11.09 - 16:56

    supTZ6SS--U schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man das also mit dem Kino vergleichen oder ist das komplett
    > anders/besser? OK im Kino bekommt man keine Pappbrille. Aber ist das Bild
    > trotzdem besser?
    wie im anderen post gesagt, ich kann's nur mit IMAX vergleichen (die qualitativ ja bekanntlich über dem normalen kino liegen), aber die nutzen prinzipiell alle die gleiche polarisationstechnik, und das ist zweifellos _um_welten_ besser als simples rot-grün (perfekte farben und schärfe). aber avatar als referenzfilm muß zeigen, was die kommerzielle technik hergibt, also abwarten und selbst austesten ;)

  9. Re: Funktioniert der 3D-Effekt...

    Autor: OG 03.11.09 - 00:44

    3d Kino hat nichts mit 3d Fernsehen zu tun! Ob im Kino Shutterbrillen oder Polfilterbrillen zum einsatz kommen ist im Grunde nur Systemabhängig. Im Kino werden die Bilder für das Linke Auge und das Rechte nacheinander projeziert. Dabei wird jedes einzelne Bild 3mal gezeigt. D.h.: Jedes der 24 gezeigten Bilder pro Sekunde werden im folgenden Format gezeigt:
    R-L-R-L-R-L / nächstes Bild... also eine Frequenz von 144 Bildern/Sek.

  10. Waher die Bildinformation

    Autor: Nasenbär 03.11.09 - 08:27

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich persönlich werde darauf warten, das der vorgestellte Prototyp eines
    > Säulenmonotors massentauglich wird. Ich habe Zeit. Und keine Lust auf
    > weitere Kopfschmerzen.

    Und woher willst du die (Fernseh-)Bildinformation für das "Rundum-Display" nehmen. DAs Sony GErät kann nur Volumendaten, also CAD-generierte Inhalte anzeigen. Wenn du den Tatort oder ein Movie damit sehen willst müsstes du jede Szene (matrix-like) mit zig Kameras aufnehmen. Wenn du auf einen solchen "Rundum-Fernseher" warten willst musst du 150 Jahre alt werden....

  11. Re: Waher die Bildinformation

    Autor: elo_wizard 06.01.10 - 23:51

    Ich habe "Reise zum Mittelpunkt der Erde als 3D" gesehen, und Avatar 3D im Kino. Man kann es nicht vergleichen. Ich muß mich dem Urteil oben anschließen, RZMDE ist gut aber die Farben eher schlecht. Der Film Avatar als 3D begeistert mich noch immer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. über duerenhoff GmbH, Marburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  2. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI Trident AS 10SD-1049 Gaming-PC für 1.399€ + 6,99€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit