Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DAB+: DRM+ und LTE-A nicht für…

Warum bitte DAB stationär?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bitte DAB stationär?

    Autor: Signal77 26.10.15 - 18:45

    Daheim nur noch Radio/TV via Internet...

    Im Auto, nagut, wobei ich da auch lieber auf Spotify und Co. zurückgreife.

  2. Re: Warum bitte DAB stationär?

    Autor: Dadie 26.10.15 - 21:37

    Signal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daheim nur noch Radio/TV via Internet...
    >
    > Im Auto, nagut, wobei ich da auch lieber auf Spotify und Co. zurückgreife.

    Weil es letztlich die Ressource (Bandbreite) besser nutzt, darum? DRM, SSL und co. sei dank ist es für ISP nahe zu unmöglich geworden eigene funktionierende Cache-Server vorzuhalten.

    Entsprechend blockieren vielfach ein und dieselben Daten die Bandbreite. Keine wirklich "gute" Lösung.

    Funk entlastet letztlich das Internet bei Diensten oder Daten die viele empfangen wollen.

  3. Re: Warum bitte DAB stationär?

    Autor: Eheran 26.10.15 - 21:59

    Also mit meinetwegen 96kbit/s kann man auch im Stau noch alle locker versorgen.

  4. Re: Warum bitte DAB stationär?

    Autor: M.P. 27.10.15 - 09:02

    Mit eMBMs könnte man außerdem den Bandbreitenbedarf von allen Leuten, die parallel den selben Sender hören wollen reduzieren.

    Bisher hatte ich aber an Autobahnen mit der Internet-Anbindung nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Google Maps mit Verkehrsdichte-Anzeige war immer, wenn ich es brauchte so langsam, daß es praktisch unbrauchbar war...

  5. Re: Warum bitte DAB stationär?

    Autor: Micha123456 27.10.15 - 09:12

    Was meinen Medienkonsum angeht, bin ich seit einigen Jahren auch komplett ins Netz gewandert. Hier allerdings auf die Formen VideoStreaming, YouTube und PodCasts.

    Mich hat die sequentielle Darbietungsform von Radio & TV aber schon immer gestört und ich bin kein Freund von seichter Hintergrund-Berieselung (z.B. die Radio & TV Morgenshows).

    Dabei stelle ich aber an mir fest, dass ich wieder viel mehr Inhalte der ARD (besonders von den DRadios) konsumiere.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. motan Gruppe, Isny
  2. WKW.group, Velbert-Neviges
  3. Bosch Gruppe, Reutlingen
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 8,50€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 5,99€
  4. (-83%) 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      1. Duopol: Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone
        Duopol
        Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone

        Ein Duopol von Telekom und Vodafone/Unitymedia würde vermeintlich dazu führen, dass die beiden weiterhin ihre alten Bestandsnetze nutzen, statt Glasfaser auszubauen. Eine Entscheidung der EU-Kommission wird täglich erwartet.

      2. Agbresa: DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett
        Agbresa
        DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett

        Das DLR, die Esa und die Nasa starten gemeinsam eine Studie zur Weltraumgesundheit: Probanden legen sich für zwei Monate ins Bett. Mit einer Zentrifuge wollen die Forscher künstlich Schwerkraft erzeugen, die die Knochen und Muskelschwund verringern soll.

      3. Wintun: Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
        Wintun
        Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows

        Um die VPN-Technik von Wireguard auf Windows zu bringen, erstellt das Team einen neuen und modernen TUN-Treiber für Windows. Der virtuelle Netzwerktunnel soll generisch genug sein, um auch von anderen Projekten wie OpenVPN genutzt zu werden.


      1. 13:41

      2. 13:31

      3. 13:16

      4. 12:02

      5. 11:55

      6. 11:45

      7. 11:33

      8. 11:18