Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test…
  6. Thema

Sitzabstand

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sitzabstand

    Autor: chewbacca0815 24.01.17 - 15:35

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist bei Musik ja auch so. CD zu 192 KBPS MP3 wenn ich will höre ich auch da was. Mit 20 mal hin und her genau hinhören. Ohne langen Vergleich kann ich das knicken.

    CDs sind schon komprimierte Musik. MP3 mit 192 kbps ist im Grunde audiophile Umweltverschmutzung. Guter Klang ist leider heutzutage kein Kriterium mehr, weil leider viel zu viele nicht (mehr) wissen, was guter Klang ist. Wer noch den warmen Klang einer Schallplatte kennt, weiß das. Digitale Musik sind zurechtgestutze Frequenzen und (teils tot)komprimierter Schrott. Aber Hauptsache irgendwelche Bluetooth-Speaker dabei und die Umegbung nerven mit grauenhaftem Lärm (die meisten Darbietungen von irgendwelchen DSDS-Flöten und sonstigen Rumhopsträllerern haben mit Musik sowieso nichts mehr zu tun).

    > Genauso ist das bei 4K.

    Falsch, siehe etwas weiter unten...

    > Die Frage ist doch, wenn ich den Film sehe. Achte ich kaum auf das was im Artikel steht. Der Artikel geht überhaupt nicht auf den Bedarf nach so was ein.

    Muss man immer sein persönliches Empfinden verallgemeinern? Beispielsweise ich kann doch nix dafür, wenn's bei Dir hakt. Wie schon oben geschrieben, ist für mich MP3 192 kbps reine Körperverletzung. Wenn ich Musik höre, dann 320 kbps AAC oder gleich FLAC auf entsprechender Anlage mit guten Lautsprechern oder mit entsprechend guten Kopfhörern (aus dem professionellen Musikstudiobereich, keine von irgendeinem DJ-Doktor designed). Denselben Anspruch habe ich für Filme auch und da ist 4K UHD das Mittel der Wahl. Ja, ich habe Bedarf nach guten Filmen, sowohl qualitativ als auch quantitativ - den Müll im Fernsehen lehne ich ab und Streaming ist mir einfach qualitativ zu schlecht.

    > Vor allem werden ja immer noch mehr DVDs als BR verkauft. Offenbar ist der Bedarf lange nicht so hoch wie man immer tut.

    Es gibt hinlänglich genug Personen, denen das a) nicht auffällt, b) völlig egal ist oder c) vollkommen ausreichend ist. Wer solche Scheiben kauft, dem kann nicht geholfen werden.

    > Und HDR? Wer kauft alle Filme nochmal?

    Wenn's gut ist und einen Mehrwert bringt, gerne.

  2. Re: Sitzabstand

    Autor: Sicaine 24.01.17 - 15:38

    Es gibt diesen Beitrag: https://carltonbale.com/1080p-does-matter/ den ich ganz gern dafuer nutze.

    Ich hab einen Beamer mit 2m Bildbreite was irgendwas zwischen 100 und 120 Zoll entspricht und sitze 4-5 Meter weg.

    Ja das lohnt sich.

  3. Re: Sitzabstand

    Autor: Bruce Wayne 24.01.17 - 15:41

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Koto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Vor allem werden ja immer noch mehr DVDs als BR verkauft. Offenbar ist
    > der Bedarf lange nicht so hoch wie man immer tut.
    >
    > Es gibt hinlänglich genug Personen, denen das a) nicht auffällt, b) völlig
    > egal ist oder c) vollkommen ausreichend ist. Wer solche Scheiben kauft, dem
    > kann nicht geholfen werden.
    >
    > > Und HDR? Wer kauft alle Filme nochmal?
    >
    > Wenn's gut ist und einen Mehrwert bringt, gerne.

    wie war das noch gleich mit dem verallgemeinern?

    wer filme auf kino.to guckt, dem kann nicht geholfen werden.
    TON ist weit wichtiger als BILD. und wer filme z.B. mit internern TV Lautsprechern guckt oder mit handycam aufgenommen, der soll es bitte sein lassen.

    DVD ist auf kleineren TV mit dem richtigen Player TOP!
    Ab einer gewissen Größe sollte es natürlich Blu-Ray sein.

  4. Re: Sitzabstand

    Autor: Sicaine 24.01.17 - 15:51

    Im Optimalfall wird die hoechste/beste Bildqualitaet einfach irgendwann Standard. Wenn es billiger/einfacher ist HD zu produzieren als SD.

    Bedarf ist relativ. Wenn es 80% egal ist und 20% nicht, ist der Bedarf bei den 20%. Ist das jetzt ein Problem? Ist das auf einer Fachseite relevant? Finde ich nicht.

  5. Re: Sitzabstand

    Autor: motzerator 24.01.17 - 15:57

    HubertHans schrieb:
    ----------------------------------
    > Bei 4K macht bereits HDR einen extremen Unterschied, wenn
    > Material und Bildschirm stimmen.

    HDR macht sicher einen großen Unterschied, wenn man denn
    einen OLED Fernseher hat, den es aber bis auf weiteres nur in
    "viel zu groß" zu kaufen gibt.

    HDR hat aber erst mal nichts mit 4K zu tun, außer das man halt
    beides derzeit nur über die 4K Disks bekommt.

  6. Re: Sitzabstand

    Autor: theFiend 24.01.17 - 16:00

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > HDR hat aber erst mal nichts mit 4K zu tun, außer das man halt
    > beides derzeit nur über die 4K Disks bekommt.

    Da hast Du schon recht, das wird aber so bleiben, da die Datenmenge einfach nicht auf DVD oder BR passt...

  7. Re: Sitzabstand

    Autor: chewbacca0815 24.01.17 - 16:04

    Bruce Wayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie war das noch gleich mit dem verallgemeinern?

    War ja klar, dass wieder sowas kommt.

    Kleiner Hinweis für die Ewigablehnenden: im japanischen TV-Netz sind derzeit über 130 Fernsehsender auf reinem 4K unterwegs. Und das sind beileibe nicht alles Manga- und Hentai-Schleudern.

  8. Re: Sitzabstand

    Autor: as (Golem.de) 24.01.17 - 16:08

    Hallo,

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, dass ihr immer noch davon ausgeht, dass so ein Fernseher bis
    > 10 Jahre (evtl. sogar länger?) funktioniert und technisch fit genug ist um
    > bis zum Ende genutzt zu werden.

    das kommt aufs Segment an. Es werden im Endkundengeschäft noch immer Fernseher mit 5 Jahren optionaler Garantie verkauft. Die kostet zwar extra, ein Hersteller würde das aber nicht machen, wenn er nicht auf Langlebigkeit geachtet hätte.


    > Ich hätte unterstellt, dass das Display und irgendwelche wärmetechnisch
    > fehlplatzierten Bauteile schon früher aussteigen und sich deshalb gegenüber
    > "früher" der Umsatz pro Kunde erhöht hat.

    Ausschließen lässt sich das natürlich nicht. Vor allem bei neuen, unerprobten Techniken. Aber es gibt einige Fernseherserien verschiedener Hersteller, die als robust gelten. Sind aber auch nicht so günstig.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  9. Re: Sitzabstand

    Autor: HubertHans 24.01.17 - 16:20

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ----------------------------------
    > > Bei 4K macht bereits HDR einen extremen Unterschied, wenn
    > > Material und Bildschirm stimmen.
    >
    > HDR macht sicher einen großen Unterschied, wenn man denn
    > einen OLED Fernseher hat, den es aber bis auf weiteres nur in
    > "viel zu groß" zu kaufen gibt.
    >
    > HDR hat aber erst mal nichts mit 4K zu tun, außer das man halt
    > beides derzeit nur über die 4K Disks bekommt.

    4K und HDR gehoeren zusammen. HDR war vorher wenn nur ein netter Zusatz. Echtes 4K kommt auch mit HDR unterstuetzung am TV. Und da ist dann die Qualitaet des TV entscheidend. Und dafuer braucht es kein oled. Scheinbar bekommen einige Samsung Geraete HDR sehr gut ohne Oled hin. Sogar spieletauglich.

  10. Re: Sitzabstand

    Autor: Maulwuerfel 24.01.17 - 16:23

    Die Diskussion erinnert mich sehr stark an ähnliche Voodoo Diskussion aus den einschlägigen Hifi-Foren.

    4k HDR Bild nur echt im 200¤ vergoldeten HDMI Kabel. Dadurch wirkt das bild viel klarer und die Farben natürlicher. Muss stimmen, weil ich kann einen Unterschied sehen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.17 16:23 durch Maulwuerfel.

  11. Re: Sitzabstand

    Autor: HubertHans 24.01.17 - 16:25

    Maulwuerfel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Diskussion erinnert mich sehr stark an ähnliche Voodoo Diskussion aus
    > den einschlägigen Hifi-Foren.
    >
    Da ist auch viel Voodoo dabei. Die wollen auch Roehrenverstaerker und wollen den rest drumherum moeglichst neutral haben. Da faengt man natuerlich schon an zu grinsen.

    > 4k HDR Bild nur echt im 200¤ vergoldeten HDMI Kabel. Dadurch wirkt das bild
    > viel klarer und die Farben natürlicher. Muss stimmen, weil ich kann einen
    > Unterschied sehen!

    Und hier sabbelst du leider Bloedsinn. Wenn du von der Technik und dem Sehen keinen Plan plan hast: lesen, Fragen, aber sonst: Raus halten.

    Schon alleine das mit der Farbwiedergabe ist leicht nachvollziehbar. 24Bit Farbaufloesung reicht nicht. Videos loesen quasi immer sogar nur mit 240 grauwerten statt 256 pro Farbe auf. Wenn du dir einen Farbverlauf, z.B. Gruen, ueber die gesamte Bildschirmbreite von Hell zu DUnkel anzeigen alesst, wirst du schon Colorbanding haben. Bei Bildern/ Filmen faellt das natuerlich weniger auf. Jedch bedeutet das eben auch fuer FIlme: Wenig Kontrast/ Farbtiefe. Dein Auge kann wesentlich mehr als nur die 24Bit eines normalen Computermonitors ausfloesen. Deswegen gibt es fuer Roentgenbilder sogar Displays und Grafikkarten bit einer dramatisch hoeheren Bittiefe fuer die Grauwerte, um mehr Details darstellen zu koennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.17 16:32 durch HubertHans.

  12. Re: Sitzabstand

    Autor: theFiend 24.01.17 - 16:26

    Maulwuerfel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Diskussion erinnert mich sehr stark an ähnliche Voodoo Diskussion aus
    > den einschlägigen Hifi-Foren.
    >
    > 4k HDR Bild nur echt im 200¤ vergoldeten HDMI Kabel. Dadurch wirkt das bild
    > viel klarer und die Farben natürlicher. Muss stimmen, weil ich kann einen
    > Unterschied sehen!

    Naja, bis zu einem gewissen Grad hast Du sicher recht, allerdings lässt sich das bei Bildmaterial leichter überprüfen, weil unsere Augen als primäres Sinnesorgan einfach deutlich besser trainiert sind als unsere Ohren.

  13. Re: Sitzabstand

    Autor: der_wahre_hannes 24.01.17 - 16:27

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner Hinweis für die Ewigablehnenden: im japanischen TV-Netz sind
    > derzeit über 130 Fernsehsender auf reinem 4K unterwegs. Und das sind
    > beileibe nicht alles Manga- und Hentai-Schleudern.

    Einen Hentai in 4K... Da kann man die Verpixelung wenigstens in supertoller Auflösung genießen! :D

  14. Re: Sitzabstand

    Autor: HubertHans 24.01.17 - 16:28

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chewbacca0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kleiner Hinweis für die Ewigablehnenden: im japanischen TV-Netz sind
    > > derzeit über 130 Fernsehsender auf reinem 4K unterwegs. Und das sind
    > > beileibe nicht alles Manga- und Hentai-Schleudern.
    >
    > Einen Hentai in 4K... Da kann man die Verpixelung wenigstens in supertoller
    > Auflösung genießen! :D

    Aber die anderen Linien sind scharf... xD

  15. Re: Sitzabstand

    Autor: Sicaine 24.01.17 - 16:31

    Bei den vergoldeten Kabeln gibts aber keinerlei Wissenschaftliche Grundlage. Das ist wirklich technischer Bloedsinn.

    Bei der Aufloesungssache gibts auch in Wikipedia eine tolle Beschreibung zum Auge und dem unterschiedlichen Aufloesungsvermoegen.

  16. Re: Sitzabstand

    Autor: theFiend 24.01.17 - 16:32

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den vergoldeten Kabeln gibts aber keinerlei Wissenschaftliche
    > Grundlage. Das ist wirklich technischer Bloedsinn.

    Bei digitalen Transportwegen ist es definitiv blödsinn... analog sieht es anders aus.

  17. Jedem das Seine ...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.01.17 - 16:37

    ... und mir die meisten Pixel :-)

    Der ideale Sitzabstand wird wahren Cineasten zufolge
    übrigens mit dem "Vielfachen der Bildschirm-Höhe" bemessen.

    Empfohlen werden Sitzabstände bis maximal 3,5 mal Bildschirm-Höhe.

  18. Re: Sitzabstand

    Autor: HubertHans 24.01.17 - 16:38

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den vergoldeten Kabeln gibts aber keinerlei Wissenschaftliche
    > Grundlage. Das ist wirklich technischer Bloedsinn.
    >

    Nein. Niemand mit gesudnem Menschenverstand wuerde 200¤ Kabel fuer ein paar Meter kaufen, das ist richtig. Trotzdem braucht es gute Kabel. Bei Analog und auch Digital ist die Guete der Kabel und Stecker (Und vergoldete Stecker sind aus Kontaktgruenden im Vorteil gegenueber Kupfer/ Zinn) wichtig. Um einmal die Daempfung zu verbessern/ bei Digitalen Uebertragungen Fehler zu vermeiden.

    Vergoldete Stecker verringern Kontaktprobleme. Nahezu generell. Kein Knistern/ Aussetzen der Uebertragung beim Drehen/ Bewegen des Steckers. Logisch, da keine Oxydation ansetzt.

    > Bei der Aufloesungssache gibts auch in Wikipedia eine tolle Beschreibung
    > zum Auge und dem unterschiedlichen Aufloesungsvermoegen.

    Ja. Und? Widerspricht es etwa meinen Aussagen. Das ist genauso wie dieses lustige https://de.wikipedia.org/wiki/Nyquist-Shannon-Abtasttheorem

    Das wird von den Moechtegernpros auch gerne falsch ausgelegt. Die Aussage, das mit 44KHz Abtastfrequenz 22KHz originalgetreu reproduziert werden koennen, sagt es aus. Dummerwiese vergessen die "Pros" dann in ihrem Wahn, das das Theorem dann auch noch besagt, das es die perfekten Filter bedarf. Wenn das Abtastsignal auf einer Sinus-Kurve ansetzt, muss der FIlter des DAC eben eine Flankensteilheit aufweisen, die dem urprungssignal gleicht. Nur so laesst sich mit doppelter Abtastfrequenz die Original-Sinuskurve wieder herstellen. An Sonsten braucht es eine Ueberabtastung, die das Theorem eben auch erwaehnt. Diese Prollos verarschen und beluegen dann die Unwissenden mit ihren Halbwahrheiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.17 16:40 durch HubertHans.

  19. Re: Sitzabstand

    Autor: slemme 24.01.17 - 16:58

    > Damit die teure UHD Ausrüstung also wirklich einen Unterschied macht muss
    > man sich entweder für einen Monsterbildschirm verausgaben oder fast davor
    > kleben. In beiden Fällen kein besonders gemütliches Wohnzimmer und
    > höchstens was für Junggesellen, spätestens die erste Freundin die einzieht
    > hat für sowas kein Verständnis ;-)

    Bessere Freundin suchen

  20. Re: Sitzabstand

    Autor: Anonymer Nutzer 24.01.17 - 17:15

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Prollos

    Die 80er haben angerufen und nach dir gefragt.

    Nicht nur wegen deiner Umgangssprache, sondern auch, weil der Goldkontaktstecker bei digitaler Übertragung nur Nepp ist. Und bitte, wann hast du zuletzt einen korrodierten HDMI Stecker gesehen, egal aus welchem Material?

    Schon aus Kopierschutzgründen akzeptieren HDCP 2.2 Geräte keine fehlerhafte Verkabelung und verweigern dann einfach die korrekte Funktion.
    Wer für mehr als ein Amazon Basics HDMI Kabel Geld ausgibt wurde über den Tisch gezogen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49