1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Anfänge von Computergrafik im…

Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: unbuntu 19.05.21 - 12:19

    Hab mal ein Making of zu Terminator 2 gesehen, wo man den T-1000 als simples Skelett animiert sieht. Alles am ruckeln. Überall Verzögerung bei der Eingabe. Das muss doch furchtbar gewesen sein, damit zu arbeiten. :D Und von Testrenderings will ich gar nicht erst reden.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  2. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: Manto82 19.05.21 - 15:17

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mal ein Making of zu Terminator 2 gesehen, wo man den T-1000 als
    > simples Skelett animiert sieht. Alles am ruckeln. Überall Verzögerung bei
    > der Eingabe. Das muss doch furchtbar gewesen sein, damit zu arbeiten. :D
    > Und von Testrenderings will ich gar nicht erst reden.

    Sicher, dass du nicht Terminator 1 meinst?
    Da hat das Skelett geruckelt bis zum gehtnichmehr.
    In Terminator 2 kann ich mich nur in der Eröffnungsszene an die Skelette erinnern und da liefen sie auch recht flüssig... Glaube ich.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  3. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: Gastredner 19.05.21 - 15:36

    OP meint wohl die Tools, mit denen die Animateure gearbeitet haben. Und der erste Terminator-Film verwendete IIRC Stop-Motion, was den ruckeligen Eindruck erklärt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.21 15:36 durch Gastredner.

  4. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: unbuntu 20.05.21 - 09:31

    Nein T2. Es geht ja auch nicht um das Ergebnis, sondern um das, mit dem die Animateure usw. gearbeitet haben. Und das war halt tierisch am ruckeln, obwohl es ja nur Lowpoly/Skelett war. Zu der Zeit war 3D halt noch sehr speziell und Rechner langsam und teuer.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: Trockenobst 20.05.21 - 10:06

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles am ruckeln. Überall Verzögerung bei
    > der Eingabe. Das muss doch furchtbar gewesen sein, damit zu arbeiten. :D

    Wenn man noch 2017 an Laptops arbeiten muss die für 2d Layouts nicht geeignet waren und die gesamte Software bei großen Laypouts fürchterlich beim Scrollen ruckelt. Und für jede Eingabe, für jeden Zeichenvorgang jedes mal einen Moment denken muss. Grausam. Man kommt gar nicht in den Flow.

    Nicht erst seit dem will ich alle CPU Kerne die man kriegen kann mit mind. 16GB. Die m2-SSDs haben alles verändert, ich habe zwei hier im System, eine für's OS und eine für die VMs. Gegenüber einem System mit nur SSDs sind das Welten und ich kann gar nicht erwarten zu sehen was PCI5 mit doppelt so schnellen M2s schafft.

  6. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: Artchi 20.05.21 - 10:58

    Damals war das State of the Art. Deshalb war das nicht schlimm damit zu arbeiten. Es war "normal".

    Das ist ja ein reines Luxusproblem, was du heute empfindest.

  7. Re: Die Arbeit muss schlimm gewesen sein

    Autor: demonkoryu 03.06.21 - 14:01

    Trockenobst schrieb:
    > Wenn man noch 2017 an Laptops arbeiten muss die für 2d Layouts nicht
    > geeignet waren und die gesamte Software bei großen Laypouts fürchterlich
    > beim Scrollen ruckelt. Und für jede Eingabe, für jeden Zeichenvorgang jedes
    > mal einen Moment denken muss. Grausam. Man kommt gar nicht in den Flow.
    >
    > Nicht erst seit dem will ich alle CPU Kerne die man kriegen kann mit mind.
    > 16GB. Die m2-SSDs haben alles verändert, ich habe zwei hier im System, eine
    > für's OS und eine für die VMs. Gegenüber einem System mit nur SSDs sind das
    > Welten und ich kann gar nicht erwarten zu sehen was PCI5 mit doppelt so
    > schnellen M2s schafft.


    Derartige Programme benutzen eher die GPU als die CPU.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer "Cloud/App" (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd
  2. Product Owner Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  3. Business Analyst / Projektmanager (m/w/d)
    GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, Berlin
  4. IT-Netzwerk- und Systemadministratorin (m/w/d)
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. Train Sim World 2 für 9,99€, Train Sim World: Main Spessart Bahn: Aschaffenburg...
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
Diversität in IT-Teams
Warum Avrios viele Frauen beschäftigt

Üblicherweise ist der Frauenanteil in IT-Firmen klein, bei Avrios nicht. CEO Francine Gervazio erklärt, was mehr Frauen in der IT bringen.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Evelyn Berezin Sie entwickelte die erste Textverarbeitungsmaschine
  2. Gleichstellungsbericht Nerd-Klischee hält Frauen vom Informatik-Studium ab

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern