Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Assistenten: Hey, Google…

Raumschiff Enterprise machts richtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: user0345 13.01.18 - 10:32

    Die Crew der Enterprise hattes da besser ;-)
    sie hatten einfach einen Button/Microfon das sie drücken mussten um mit dem Board Computer zu sprechen.
    Aber Alexa und Google lauschen ja die ganze Zeit.

  2. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: SJ 13.01.18 - 10:42

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Alexa und Google lauschen ja die ganze Zeit.

    Und damit willst du nun was ausdrücken?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: Niaxa 13.01.18 - 10:44

    Ob ich jetzt ein Sprechkomando benötige, oder einen Button drücken muss ist glaube ich egal. Die Verbindung muss immer bestehen um eine schnelle Antwort zu bekommen. Im Button Fall wartet der Computer auch nur auf ein Signal.

  4. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: SanderK 13.01.18 - 10:48

    Klingt vielleicht Blöde, aber das als Alternative an zu bieten, würde ja keinen Schäden. Gebe sicher den einen oder anderen Fan der es kaufen würde. :-)
    Bei einen kann man das Kommando ja auch auf "Computer" ändern.

  5. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: Ugly 13.01.18 - 10:49

    Das ist die Erweiterung von Star Trek. Soweit hatten die Regisseure nicht gedacht.

  6. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: ssj3rd 13.01.18 - 10:52

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt vielleicht Blöde, aber das als Alternative an zu bieten, würde ja
    > keinen Schäden. Gebe sicher den einen oder anderen Fan der es kaufen würde.
    > :-)
    > Bei einen kann man das Kommando ja auch auf "Computer" ändern.

    Wird bestimmt die Welt verändern dieser Knopf im Jahre 2018... die Leute wollen Knöpfe statt Sprache, Jup genau.

  7. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: SanderK 13.01.18 - 10:57

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt vielleicht Blöde, aber das als Alternative an zu bieten, würde ja
    > > keinen Schäden. Gebe sicher den einen oder anderen Fan der es kaufen
    > würde.
    > > :-)
    > > Bei einen kann man das Kommando ja auch auf "Computer" ändern.
    >
    > Wird bestimmt die Welt verändern dieser Knopf im Jahre 2018... die Leute
    > wollen Knöpfe statt Sprache, Jup genau.

    Fans gibt es heute noch, dass der Knopf die Welt ändert, auch nicht. Aber ich habe mich wohl getäuscht, weitere Optionen an zu bieten, scheint doch Leute zu entsetzen :-)

  8. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: Niaxa 13.01.18 - 11:10

    Mich entsetzt das nicht. Fällt für mich halt in die Kategorie Spielzeug und naja wer’s braucht, dem sei es gegönnt.

  9. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: SanderK 13.01.18 - 11:12

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich entsetzt das nicht. Fällt für mich halt in die Kategorie Spielzeug und
    > naja wer’s braucht, dem sei es gegönnt.


    Auch wieder Wahr :-)

  10. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: Kakiss 13.01.18 - 11:40

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt vielleicht Blöde, aber das als Alternative an zu bieten, würde ja
    > > keinen Schäden. Gebe sicher den einen oder anderen Fan der es kaufen
    > würde.
    > > :-)
    > > Bei einen kann man das Kommando ja auch auf "Computer" ändern.
    >
    > Wird bestimmt die Welt verändern dieser Knopf im Jahre 2018... die Leute
    > wollen Knöpfe statt Sprache, Jup genau.

    Naja, ja!
    Push to talk eben, ist ja nichts neues, nur eben mit dem Computer, statt mit Leuten.

  11. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: user0345 13.01.18 - 11:44

    Allso wenn dan müsste man den Button nur berühren und nicht drücken (recht einfach wenn eine leitende Oberfläche hat).

    Der Vorteil wehre das dass Micro recht nah am Kopf ist und das dass Mikro nicht die ganze Zeit lauscht (Für alle Leute die Datenschutz mögen).
    Und wenn man diese Wareable wie eine SmartWatch mit dem Smartphone koppelt ist es eine extrem billige alternative zu den Smarten Lautspsprechern.

    Wer will kann den Button ja auch auf dauer lauschen stellen. Sollte dann aber schneller den Akku leer fressen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 11:46 durch user0345.

  12. Re: Raumschiff Enterprise machts richtig

    Autor: Faksimile 13.01.18 - 23:22

    Das es evtl. sinnvoller wäre, das Alexa nur nach mechanischem einschalten eines Stromkreises die Daten aufnehmen und bearbeiten kann. Manche Leute wollen nicht dauerhaft belauscht werden. Was übrigens auch schon öffentlich gezeigt wurde. Nennt man übrigens Push to Talk, kurz PTT.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 23:27 durch Faksimile.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (Prime Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Glasbruch: Gorilla Glass DX soll Wearables schützen
    Glasbruch
    Gorilla Glass DX soll Wearables schützen

    Corning hat mit Gorilla Glass DX und DX+ Schutzgläser für Wearables entwickelt, die nicht nur vor Kratzern schützen, sondern auch Antireflexionseigenschaften haben. Außerdem sollen sie das Kontrastverhältnis verbessern.

  2. Wemo: Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte
    Wemo
    Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte

    Belkin ist der erste Hersteller, der Apples neues Software-Authentifzierungsverfahren nutzt, um ein Smart-Home-Produkt der Serie Wemo nachträglich Homekit-kompatibel zu machen. Weitere Hersteller könnten folgen.

  3. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.


  1. 07:36

  2. 07:21

  3. 16:00

  4. 14:45

  5. 13:26

  6. 11:28

  7. 13:24

  8. 12:44