Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Musik: EU will…

Ich komme mir verarscht vor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.11 - 15:18

    Da gehe ich auf die Seite einer Musikerin und denke... Wau.. neues Video, super... klicke drauf und lese dann dass sie - sie macht ihre Inhalte noch selbst - überhaupt nicht das Recht hat ihr Video dort auszustellen.

    Zumindest sagt mir dies in meinem angeblich freien Land die Gema.

    Überwachungsstaat fällt mir da nur ein !!!
    Und dies noch nicht einmal von einer offiziellen Behörde.

    Deutschland und frei....?
    Nicht mit so vielen Bürokraten und Paragraphen-Reitern !!!

    Nachtrag:
    Ach so.... die Gute ist noch nicht einmal bei der GEMA und auch ihr Label hat nichts mit denen zu tun. Mit welchem Recht untersagt mir also nun die Gema dass ich deren Inhalte nicht sehen darf, während alle anderen auf dieser Welt diese entnehmen können?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.11 15:28 durch firehorse.

  2. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Freepascal 06.09.11 - 16:36

    > Ach so.... die Gute ist noch nicht einmal bei der GEMA und auch ihr Label
    > hat nichts mit denen zu tun. Mit welchem Recht untersagt mir also nun die
    > Gema dass ich deren Inhalte nicht sehen darf, während alle anderen auf
    > dieser Welt diese entnehmen können?

    Wie heißt die Gute denn? Denn dass ein Musiker in Deutschland nicht von der Gema vertreten wird, ist äußerst selten, gerade auch bei ausländischen Künstlern. Da führt bei der Vermarktung in Deutschland fast kein Weg an der Gema vorbei.

    Übrigens verbietet dir die Gema nicht, das Video anzuschauen, es ist Google, die sich mit der Gema nicht einigen konnten und daher das Video sperren.

  3. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: lottikarotti 06.09.11 - 16:40

    > Übrigens verbietet dir die Gema nicht, das Video anzuschauen, es ist
    > Google, die sich mit der Gema nicht einigen konnten und daher das Video
    > sperren.
    ..was wiederum an der GEMA liegt.

    R.I.P. Fisch :-(

  4. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.11 - 17:20

    Ich habe das schon aber vielen Künstlern erlebt. Von Aimee Mann bis zu The Kills. Bei The Kills sind es sogar fast alle aktuellen Titel.

    Wenn ich mir vorstelle dass ich dort nur über Umwege dran komme, wenn ich diesen Umweg denn gehen will, andere dieses aber einfach so anschauen können, dann bezweifle ich dass wir hier eine soziale Gerechtigkeit im Land besitzen. Von der Freiheit einmal abgesehen.

    Du muss übrigens nicht der GEMA beitreten oder dieser beigetreten sein.
    Aber keine Ahnung wie die funktionieren. Diese ganzen Bürokraten blicken doch schon selbst nicht mehr durch den Mist, den diese über die Jahrzehnte erschaffen haben. Wenn ich z.B. Musik für Maps oder Videos haben möchte frage ich die Musiker immer selbst ob denen das Recht ist und sie mir einen Titel freigeben. Dadurch erfährt man auch was für Probleme Künstler selbst mit diesen Scheiß-Läden haben.
    Bei Künstlern die den Kontakt zu ihren Produkt verloren haben oder ohnehin nur produziert sind kann man sich diese Anfrage allerdings sparen. Die haben dann nichts mehr zu melden.

  5. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Trollversteher 06.09.11 - 17:23

    >Nachtrag:
    >Ach so.... die Gute ist noch nicht einmal bei der GEMA und auch ihr Label hat nichts mit denen zu tun. Mit welchem Recht untersagt mir also nun die Gema dass ich deren Inhalte nicht sehen darf, während alle anderen auf dieser Welt diese entnehmen können?

    Wenn die Gute nicht bei der GEMA ist, muß sie dagegen angehen. Offensichtlich krallt sich die GEMA erst mal alles, was sie kriegen kann, dann muß der Künstler sich selbst aus diesen Krallen befreien - Diese Regelung sollte man als aller erstes ändern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.11 17:24 durch Trollversteher.

  6. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Trollversteher 06.09.11 - 17:25

    >.was wiederum an der GEMA liegt.

    Die vermutlich von Google den gleichen Anteil fordert, wie von Funk, Fernsehen, Veranstaltern, Kneipen etc. also gleiches Recht für alle.

  7. Re: Ich komme mir verarscht vor

    Autor: Herr B. 07.09.11 - 00:13

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >.was wiederum an der GEMA liegt.
    >
    > Die vermutlich von Google den gleichen Anteil fordert, wie von Funk,
    > Fernsehen, Veranstaltern, Kneipen etc. also gleiches Recht für alle.


    Du meinst gleiches Unrecht für alle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. Seefelder GmbH, Nürtingen
  3. Aareal Bank Group, Wiesbaden
  4. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00