1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney kauft Lucasfilm: Star Wars…

Game over!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Game over!

    Autor: Switchblade 30.10.12 - 23:26

    George Lucas wollte doch Episode 6 als endgültiges Ende behalten, weil er sich nicht mehr sicher war, ob er nicht zwischendrin beim Drehen von Episode 7-9 den Löffel abgibt.

    Und jetzt lässt er die Loser von Disney da ran?! Mit der Co-Aufsichtsrätin? Am besten noch ohne Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford. Musik von 50 Cent anstatt von John Williams.

    Sorry Leute, aber ich kenne Star Wars von kleinauf (bin Baujahr '85). Wenn jemand Star Wars weiterführt, dann nur George Lucas. Aber sonst niemand. Für viele waren Episode 1-3 schon mehr als grenzwertig (ich fand sie ganz okay). Das geht einfach nicht.

    Ist EA-style: Marke solange ausquetschen bis sie am Ende ist. Vom einstigen Ruhm bleibt dann nicht mehr viel übrig. =(

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  2. Re: Game over!

    Autor: Rock_Bottom 30.10.12 - 23:30

    Wenn ich das richtig im Kopf habe, wollte er es nicht machen, weil ihm die Produktion der Filme einfach zu viel Lebenszeit kostet und weil ihm die Tatsache nicht gefallen hat, dass ihn jeder angeschissen hat, weil er seine alten Teile ständig ändert.

    Aber ich freue mich, dass aus Star Wars eine Art Generationenprojekt zu werden scheint. Wie kann man das bitte nicht toll finden? :D

  3. Re: Game over!

    Autor: Salzbretzel 30.10.12 - 23:41

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich freue mich, dass aus Star Wars eine Art Generationenprojekt zu
    > werden scheint. Wie kann man das bitte nicht toll finden? :D
    Falls dies keine retorische Frage sein soll:
    1. Man fürchtet sich vor nicht nachvollziehbaren Handlungsbögen, was bei mehreren Federführenden Menschen durchaus passieren kann
    2. Die Teile waren fertig. Man kann leicht das Gefühl bekommen das nur noch ein Pfund dazugedichtet wird um mein Geld zu bekommen
    3. Aus einem Drama wird mehr und mehr eine Komödie
    4. Disney steht für Familienfilme. Das ist schön aber für einen Höhepunkt ist es dann schwer mal eben einen Arm abzuhacken. Das könnte den Ramen des Familienfilmes doch übersteigen
    In kurz: Es besteht die Gefahr das die Kindheitserinnerungen oder Tagträume die mit Star Wars verbunden sind einfach zerstört werden.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  4. Re: Game over!

    Autor: Dragos 30.10.12 - 23:46

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rock_Bottom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ich freue mich, dass aus Star Wars eine Art Generationenprojekt zu
    > > werden scheint. Wie kann man das bitte nicht toll finden? :D
    > Falls dies keine retorische Frage sein soll:
    > 1. Man fürchtet sich vor nicht nachvollziehbaren Handlungsbögen, was bei
    > mehreren Federführenden Menschen durchaus passieren kann
    > 2. Die Teile waren fertig. Man kann leicht das Gefühl bekommen das nur noch
    > ein Pfund dazugedichtet wird um mein Geld zu bekommen
    > 3. Aus einem Drama wird mehr und mehr eine Komödie
    > 4. Disney steht für Familienfilme. Das ist schön aber für einen Höhepunkt
    > ist es dann schwer mal eben einen Arm abzuhacken. Das könnte den Ramen des
    > Familienfilmes doch übersteigen
    > In kurz: Es besteht die Gefahr das die Kindheitserinnerungen oder Tagträume
    > die mit Star Wars verbunden sind einfach zerstört werden.

    Haben EPISODE 1-3 das nicht schon zerstört?

  5. Re: Game over!

    Autor: Switchblade 30.10.12 - 23:47

    Danke vielmals! Dein Post, besonders der letzte Satz, bringt es auf den Punkt. =)

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  6. Re: Game over!

    Autor: shazbot 30.10.12 - 23:52

    Nach Episode 3 und dem guten Star Wars Empire at War habe ich geistig einen Schlussstrich gezogen. Der ganze Dünnpfiff, der danach erschienen ist, SWTOR, die animierte Serie, nur zwei Beispiele, hab ich verdrängt. Ich will gute Erinnerungen behalten, die Marke wird ausgequetscht bis kein Geld mehr rauskommt.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  7. Re: Game over!

    Autor: flow77 31.10.12 - 00:08

    Es gibt hierfür ein einfaches Rezept wie man sich den ggf. Kummer mit neuen Teilen ersparen kann:
    -> Man sieht sich die neuen Folgen nicht an

    Und wer Änderungen nicht mag, es gibt sicher die Urfassungen von Episode 4-6 noch zu haben.
    Das hier einfach Geld gemacht werden soll ist verständlich. Selbst Walt Disney's Hauptziel war es Geld zu verdienen (wer hätte das gedacht).

    Man sollte sich damit abfinden dass man mit steigendem Alter auch einsehen muss dass neue Generation heranwachsen die eben kein Problem damit haben dass ggf. Disney hier für uns Oldie-Star Wars Fans die Kindheitsträume zerstört.

    Nicht das ich das selbst gut finde, aber ich akzeptiere es wie es ist denn was bleibt mir anderes übrig?

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > George Lucas wollte doch Episode 6 als endgültiges Ende behalten, weil er
    > sich nicht mehr sicher war, ob er nicht zwischendrin beim Drehen von
    > Episode 7-9 den Löffel abgibt.
    >
    > Und jetzt lässt er die Loser von Disney da ran?! Mit der Co-Aufsichtsrätin?
    > Am besten noch ohne Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford. Musik von
    > 50 Cent anstatt von John Williams.
    >
    > Sorry Leute, aber ich kenne Star Wars von kleinauf (bin Baujahr '85). Wenn
    > jemand Star Wars weiterführt, dann nur George Lucas. Aber sonst niemand.
    > Für viele waren Episode 1-3 schon mehr als grenzwertig (ich fand sie ganz
    > okay). Das geht einfach nicht.
    >
    > Ist EA-style: Marke solange ausquetschen bis sie am Ende ist. Vom einstigen
    > Ruhm bleibt dann nicht mehr viel übrig. =(

  8. Re: Game over!

    Autor: WhiteDestiny 31.10.12 - 00:13

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rock_Bottom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber ich freue mich, dass aus Star Wars eine Art Generationenprojekt zu
    > > werden scheint. Wie kann man das bitte nicht toll finden? :D
    > Falls dies keine retorische Frage sein soll:
    > 1. Man fürchtet sich vor nicht nachvollziehbaren Handlungsbögen, was bei
    > mehreren Federführenden Menschen durchaus passieren kann
    > 2. Die Teile waren fertig. Man kann leicht das Gefühl bekommen das nur noch
    > ein Pfund dazugedichtet wird um mein Geld zu bekommen
    > 3. Aus einem Drama wird mehr und mehr eine Komödie
    > 4. Disney steht für Familienfilme. Das ist schön aber für einen Höhepunkt
    > ist es dann schwer mal eben einen Arm abzuhacken. Das könnte den Ramen des
    > Familienfilmes doch übersteigen
    > In kurz: Es besteht die Gefahr das die Kindheitserinnerungen oder Tagträume
    > die mit Star Wars verbunden sind einfach zerstört werden.


    Da kann ich nicht so einfach zustimmen. Natürlich hat man Bedenken bei so einem Projekt wo viel schiefgehen kann ( Filme im Clone-Wars-Format? Nein danke!), aber es gibt die Hoffnung das es gute Filme werden können.
    Bei einem anderen Kommentar habe ich noch gelesen das nicht alle Disney-Filme schlecht sind (" .. siehe die Liste der Disney Filme auf Wikipedia. U.a. Armageddon, Tron Legacy, Marvel’s The Avengers ..").
    Vielmehr stellt sich für mich die Frage nach der Story: Das hier etwas "dazugedichtet" wird, da habe ich keine Bedenken. Ich weiß zwar nicht ob George nicht schon mal was zur Story gesagt hat, aber in der Community gibs viele Stimmen das die Thrawn-Trilogie verflimt werden soll. Aus dem Erweiterten Universum kann man noch so viel rausziehen (Weitere Ereignisse z.B. Yuzang Vong). Da frage ich mich nur wie man das mit den Schauspielern machen soll. Harrison Ford ist bestimmt noch in der Lage, aber wie sieht es mit Mark Hamill und Carrie Fisher aus?
    Oder doch Filme die zur der Zeit der Alten Republik (1000 Jahre zuvor) oder der Jedi - Sith Krieg? Mit komplett neuen Schauspielern?
    Fragen über Fragen, die in der Zukunft beantwortet werden.
    Das Kindheitserinnerung zerstört werden ist übertrieben, die alten Filme bleiben so wie sie sind, die Neuen muss man nicht unbedingt gucken, wenn man nicht will.

    Meinen Meinung dazu.

  9. Re: Game over!

    Autor: motzerator 31.10.12 - 00:30

    Salzbretzel schrieb:
    ---------------------------
    > In kurz: Es besteht die Gefahr das die Kindheitserinnerungen
    > oder Tagträume die mit Star Wars verbunden sind einfach
    > zerstört werden.

    Mein Gott, wenn Dir die neuen Filme nicht gefallen, dann
    ignorier sie doch einfach und vieleicht werden sie ja auch
    richtig toll. Wer weis das schon?

    Ich bin jedenfalls froh, das es mit Star Wars weiter geht
    und wie ich Herrn Lucas kenne hat er schon dafür gesorgt
    das die nciht alles tun können was sie wollen.

  10. Re: Game over!

    Autor: Garius 31.10.12 - 01:24

    WhiteDestiny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kindheitserinnerung zerstört werden ist übertrieben, die alten Filme
    > bleiben so wie sie sind, die Neuen muss man nicht unbedingt gucken, wenn
    > man nicht will.
    >
    > Meinen Meinung dazu.


    Die teile ich. Um mal gleich bei Disney zu bleiben. Klar hatte ein 'Fluch der Karibik 4' den herben Nachgeschmack von Milch aus einer Kuh, die einmal zu oft gemolken wurde. Aber dadurch wurden doch die ersten drei Teile nicht schlechter. Bedingt durch meinen Neffen, muss ich mir auch ab und zu mal eine Clone Wars Folge reinziehen. Und obwohl ich nicht den Hauch der Qualität der Hauptfilme erkenne, sind die schönen Erinnerungen an Episode 4-6 trotzdem noch da. Die Atmosphäre bleibt unerreicht. Und selbst wenn man nun neue Schauspieler für alte Rollen besetzen würde (Starring Justin Biber as Young Luke Skywalker :X ), bleibt das genial Gefühl, wenn ich mir die alten Teile reinziehe, unangetastet.

    EDIT: Ein besseres Beispiel: ROCKY 5! Der erste Teil bleibt überragend. Trotz der traurigen Existenz des fünften Teils.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.12 01:32 durch Garius.

  11. Re: Game over!

    Autor: oBsRVr666 31.10.12 - 02:42

    Also die KOTOR Spiele finde ich klasse. TOR alleine weiß ich nicht, hab ich nicht gespielt, aber ich finde es schade, dass es wegen TOR vermutlich keine Single Player Fortsetzung zu KOTOR geben wird.

  12. Re: Game over!

    Autor: digestif 31.10.12 - 02:50

    Naja, die ersten drei FdK-Filme waren doch schon eher schlecht, meiner Meinung nach. Die lebten einzig und allein von ihrer Star-Besetzung. Der erste FdK-Film war sowas von vorhersehbar, dass Spannung quasi gar nicht vorkam. Ich konnte beim ersten ansehen immer exakt voraussagen, was als nächstes passieren wird und es hat immer gestimmt - ein spannender Film ist was anderes. Der vierte war dann wirklich nur noch melken.

    Star Wars wird jetzt wahrscheinlich jede Menge Gesang bekommen, Luke Skywalker jr. wird gespielt von Justin Bieber, seine Antagonistin übernimmt Miley Cyrus, sie duellieren sich mit Lichtschwert und Gesang und eine gewisse romantische (völlig asexuelle) Spannung ist nicht zu übersehen. Am Ende können sie durch die gemeinsame Liebe zur Musik ihre Differenzen und die zwischen Jedi und Sith für immer beilegen.

  13. Re: Game over!

    Autor: theonlyone 31.10.12 - 06:02

    Wenn wir ehrlich sind gibts massig Star Wars Erweiterungen der Story.

    Massig sehr gute Spiele mit ordentlicher Story.


    Was relativ klar ist, die Filme werden kaum viel mit Luke und co. zu tun haben.


    Man kann ja kurz sagen, E1-3 war die Story von Anakin, E4-6 die Story von Luke gegen das Empire.

    Wenn überhaupt dann müsste E7-9 wieder eine andere Schiene fahren, die Kinder von Luke und co.


    Gibt ja auch tausende Folgen der Anime Serie und unendlich Bücher über Star Wars.


    Mass Effect soll ja auch verfilmt werden ^^

  14. Re: Game over!

    Autor: thepiman 31.10.12 - 07:11

    Teil 7-9 gibt es doch schon seit vielen Jahren in Buchform, also was soll da an Überraschung kommen?

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir ehrlich sind gibts massig Star Wars Erweiterungen der Story.
    >
    > Massig sehr gute Spiele mit ordentlicher Story.
    >
    > Was relativ klar ist, die Filme werden kaum viel mit Luke und co. zu tun
    > haben.
    >
    > Man kann ja kurz sagen, E1-3 war die Story von Anakin, E4-6 die Story von
    > Luke gegen das Empire.
    >
    > Wenn überhaupt dann müsste E7-9 wieder eine andere Schiene fahren, die
    > Kinder von Luke und co.
    >
    > Gibt ja auch tausende Folgen der Anime Serie und unendlich Bücher über Star
    > Wars.
    >
    > Mass Effect soll ja auch verfilmt werden ^^

  15. Re: Game over!

    Autor: The Howler 31.10.12 - 07:24

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4. Disney steht für Familienfilme. Das ist schön aber für einen Höhepunkt
    > ist es dann schwer mal eben einen Arm abzuhacken. Das könnte den Ramen des
    > Familienfilmes doch übersteigen

    Ich sag nur: "Han shot first"

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  16. Re: Game over!

    Autor: nn.max 31.10.12 - 07:56

    Entschuldige, aber 7-9 ist bereits in 4-6 verwurstet gewesen ( von anfang an).
    Von daher wird dort sicherlich etwas anderes behandelt werden.

  17. Re: Game over!

    Autor: thecrew 31.10.12 - 07:58

    "Teil 7-9 gibt es doch schon seit vielen Jahren in Buchform, also was soll da an Überraschung kommen? "

    Die Bücher werden sicher nicht verfilmt.

    die 1-3er gabs ja auch in Buchform die waren aber noch ganz anders als die Filme.

    Es wurde nur verfilmt was Lukas wirklich geschrieben hat.

    Außerdem gibt es gefühlte 100 Nebenbücher. von 80 Authoren.

    Genau wie bei Indi. Es gab nen Buch Indi 4. Das hat aber überhaupt nichts mit dem Film Indi 4 zu tun.

  18. Das wäre ja so, als würde man Indiana Jones 4 drehen

    Autor: dabbes 31.10.12 - 07:59

    das wäre ja total bekloppt den allten Harrision nochmal auszugraben!
    Lol, am besten noch 20 Jahre später um sein Alter zu erklären und das ganze spielt dann zur Zeit des kalten Krieges.
    ;-)

  19. Re: Das wäre ja so, als würde man Indiana Jones 4 drehen

    Autor: Cyberlink 31.10.12 - 08:27

    *hmm man könnte auch Aliens in die Geschichte einbinden, das würde bestimmt suuuuper.....

  20. Re: Das wäre ja so, als würde man Indiana Jones 4 drehen

    Autor: Phreeze 31.10.12 - 08:41

    Cyberlink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *hmm man könnte auch Aliens in die Geschichte einbinden, das würde bestimmt
    > suuuuper.....

    das dachte ich mir auch. Die hatten wohl den Unterschied zwischen Mystery und Sci-Fi nicht verstanden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. RheinEnergie AG, Köln
  3. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  4. über duerenhoff GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 17,99€ (PC)/18,74€ (Mac)
  2. (Lenovo IdeaPad S340 für 649,00€ - Vergleichspreis: 668,00€ bei Ebay)
  3. (aktuell u. a. Deepcool Gammaxx L120 V2 Wakü für 44,99€, JBL E55BT Headset für 64,90€, Dell...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz