Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Display-Technik: So funktionieren…

Ist das blaue Licht dieser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das blaue Licht dieser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

    Autor: dr.house 12.03.19 - 09:11

    Es gibt Studien und Tierversuche, die zeigen, dass blaues LED-Licht die Netzhaut irreparabel schädigt:
    https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/ndr/led-lampen-licht-augen-100.html

    Seitdem ich alle meine Geräte (komischerweise haben alle Hersteller und Betriebssysteme das schon eingebaut) auf den Nacht-/Augenschonmodus umgestellt habe, ertrage ich das grelle, blaue Licht der Standard-Einstellung nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.19 09:30 durch dr.house.

  2. Re: Ist das blaue Licht deser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

    Autor: Clown 12.03.19 - 09:21

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Studien und Tierversuche, die zeigen, dass blaues LED-Licht die
    > Netzhaut irreparabel schädigt:
    > www.daserste.de

    1) Der Artikel spricht selbst von "langfristig schädigen" bzw "auf Dauer schaden kann" ohne darauf einzugehen, was genau damit gemeint ist. Von "irreparabel" ist nicht die Rede.
    2) Die Quellen sind nicht eindeutig benannt. Man kann sich nicht mal selbst ein Bild davon machen, wie Versuchsaufbau, Methodik etc der Studien aussehen, auf die sie sich hier beziehen.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  3. Re: Ist das blaue Licht deser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

    Autor: dr.house 12.03.19 - 09:30

    > 2) Die Quellen sind nicht eindeutig benannt. Man kann sich nicht mal selbst
    > ein Bild davon machen, wie Versuchsaufbau, Methodik etc der Studien
    > aussehen, auf die sie sich hier beziehen.

    Hier ist eine Quelle:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27751961

  4. Re: Ist das blaue Licht deser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

    Autor: Clown 12.03.19 - 13:01

    Danke für den Link!

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  5. Re: Ist das blaue Licht dieser Micro-LEDs weiterhin schädlich für die Netzhaut?

    Autor: FreiGeistler 13.03.19 - 12:43

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt Studien und Tierversuche, die zeigen, dass blaues LED-Licht die
    > Netzhaut irreparabel schädigt:
    > www.daserste.de
    >
    > Seitdem ich alle meine Geräte (komischerweise haben alle Hersteller und
    > Betriebssysteme das schon eingebaut) auf den Nacht-/Augenschonmodus
    > umgestellt habe, ertrage ich das grelle, blaue Licht der
    > Standard-Einstellung nicht mehr.

    Zweifle ich an. Logisch, wenn man den Tieren so viel heimleuchtet, dass deren Augen unabhängig von der Farbe Schäden nehmen.
    Jedenfalls sind sämtliche Landlebewesen Tagtäglich mit leicht bläulichem Licht (Tageslicht, blauer Himmel) konfrontiert. Macht ihnen nichts aus...
    Aber;
    Bläuliches Licht macht wach, rötliches und Dämmerlicht müde, auch bei Bildschirmen.
    Das kann sich auf den Schlaf auswirken, deshalb gibt es Tools wie Redshift.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  2. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)
  3. 179€ (Bestpreis!)
  4. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30