Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Displayport über USB-C: Huckepack…

HDMI vs. DisplayPort

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HDMI vs. DisplayPort

    Autor: Felix_Keyway 15.01.15 - 18:19

    Was nehmen die beiden sich eigentlich? Was UltraHD angeht, ist DisplayPort wohl besser, aber sonst?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  2. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: sacridex 15.01.15 - 18:24

    DisplayPort ist ein freier Standard und jeder kann ihn ohne Lizenzkosten in sein Gerät bauen.

  3. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: PiranhA 15.01.15 - 22:29

    HDMI ist halt nach wie vor der Standard fürs Wohnzimmer. Beim PC gehts eher in Richtung DisplayPort, weil HDMI da etwas zu langsam war bei der Unterstützung von hohen Auflösung in Kombination mit 60Hz oder mehr.
    Generell bietet DisplayPort ein paar Vorteile, welche aber eher für PC Nutzer interessant sind.

  4. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: dirm 15.01.15 - 23:06

    DP ab 1.2 ist nicht mehr frei...

  5. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: kaw00ms 16.01.15 - 12:36

    Displayport wird gerne in Festinstallationen gewählt, da der Stecker über eine physikalische Verriegelung verfügt.

    Soweit ich informiert bin, wurde HDMI eigentlich für den Heimkino-Markt (Spielekonsolen, Blu-Ray-Player usw.) entwickelt.

    LG
    kaw00ms

  6. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: Ach 18.01.15 - 15:48

    sacridex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DisplayPort ist ein freier Standard und jeder kann ihn ohne Lizenzkosten in
    > sein Gerät bauen.


    Das war einmal, wohl um die Akzeptanz zu fördern. Inzwischen verlangt aber auch das DP Konsortium Lizenzgebühren oder eine Mitgliedschaft.

  7. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: gaym0r 20.01.15 - 17:17

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nehmen die beiden sich eigentlich? Was UltraHD angeht, ist DisplayPort
    > wohl besser, aber sonst?

    Die mögliche Kaskadierung ist zu den anderen bereits genannten Punkten noch zu nennen.

  8. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: GaliMali 22.01.15 - 16:49

    kaw00ms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Displayport wird gerne in Festinstallationen gewählt, da der Stecker über
    > eine physikalische Verriegelung verfügt.

    Zustimmt. Es gibt zwar keinen Taster zum entriegeln oder sowas. Aber ich hab echt Angst den zu oft rausziehen zu müssen. Der sitzt fester als so mancher HDMI Stecker. Hier wollte man wohl auf die typischen DVI-Schrauben verzichten.

    Ich finde es aber mal eine Schande das noch immer Monitore und Grafikkarten mit VGA verkauft werden. Vier Standards sind echt zu viel.

  9. Re: HDMI vs. DisplayPort

    Autor: mgutt 22.04.16 - 10:54

    HDMI 2.0 schafft 60 Bilder bei 4K nur in 16 Bit (65.536 Farben) und nur mit komprimierter Farbabtastung von 4:2:0.

    DisplayPort 1.4 schafft 60 Bilder bei 4K in 24 Bit (16.7 Millionen Farben) in unkomprimertem RGB also 4:4:4.

    Dieser Unterschied ist riesig, besonders wenn man noch höhere Auflösungen abdecken möchte oder es eben um Multi-Monitor oder 3D (= wie zwei Monitore) geht.

    Laut HDMI 1.4 Spezifikation (HDMI 2.0 konnte ich noch nirgends finden) geht es bei 24-bit und 4:4:4 Abtastung nur bis 1080p50, wobei die Spezifikation komischerweise 1080p60 gar nicht erwähnt.

    Jedenfalls hat HDMI mit der Einführung von 4K bereits angefangen zu komprimieren und DisplayPort fängt erst bei 8K mit der Komprimierung an.

    Wobei ich sowieso nicht verstehe was die mit 8K wollen. Selbst bei 4K bin ich nicht überzeugt, dass sich das durchsetzt. In meinen Augen ist QHD und WQHD (die Mitte zwischen Full HD und 4K) perfekt für alles. Ok, außer bei großen Tablets. Da lasse ich mit mir reden ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Bosch Gruppe, Berlin Charlottenburg
  3. OC Oerlikon, München, Remscheid
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 31,99€
  3. 2,49€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
Galaxy S10+ im Test
Top und teuer

Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
  2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
  3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

  1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
    Linke
    5G-Netzplanung mit Steuergeldern

    Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

  2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
    Readyink
    Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

    In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

  3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
    SSH-Software
    Kritische Sicherheitslücken in Putty

    In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


  1. 18:37

  2. 17:39

  3. 17:17

  4. 16:57

  5. 16:43

  6. 15:23

  7. 15:08

  8. 14:58