1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dolby 3D: Weg mit der 3D-Brille!

Keine Brille, dann kaufe ich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Brille, dann kaufe ich

    Autor: Webcruise 16.04.12 - 20:17

    vor ca. 3 Jahren habe ich mir den Samsung 50 Zoll gekauft. Natürlich noch mit fettem Rahmen usw, und ich habe die tollen neuen TV´s gesehen auch mit 3D Funktionalität usw, soweit so gut. Jedoch dachte ich mir, ich werde sicher nicht im Wohnzimmer hocken und diese dämlichen Brillen tragen. Fazit: wenn die Glotzen mit 3D Funktionalität kommen und natürlich genügend Material kommt (von dem ich überzeugt bin, weil dass nämlich kein Rückschritt ist ohne Brille), dann kaufe ich mir eine neue Glotze. Also Hersteller macht was ordentliches, denn 3D im Moment im Kino ist ein Witz und für Zuhause sowieso (Stichwort: 3D im IMAX, das ist ordentliches 3D Kino).

    Ist genauso ne Verarschung wie das ganze HD Thema. Wusstet Ihr, dass bereits vor min. vier Jahren die nächsten 5 Stufen definiert worden sind für HD Content. D.h. kaufen, kaufen, kaufen, sicher für die nächsten 20 Jahre. Siehe Apple, die brechen den Markt auf mit den Retina Displays völlig auf und der Markt fängt an darauf zu reagieren (siehe Mitbewerber die sogar das selbe wording verwenden).

    Ich nenne das den Startrek Effekt. Z.B. in Bezug auf Spiele, auch Golem macht das Spiel als Nachrichtenweiterleiter ja mit. Tröpfenweise werden kleine Verbesserungen veröffentlicht ohne wirklich nachzufragen um was es eigentlich geht. Bsp. Konsolen, natürlich geht es um bessere Spiele usw.. Dennoch werden die Konsolen und Spiele, sich so weiterentwickeln bis wir die "Reale Graphik" haben. Anderes Beispiel: Am Anfang waren die Mobiltelefone groß, danach sehr klein und nun werden Sie wieder größer; warum natürlich wegen dem Display. Alles nivelliert sich irgendwann und dann gibt es einen Formfaktor der einfach für das Einsatzgebiet nicht mehr verbessert werden kann.

    Beweis: Philips hat vor ca. 10 Jahren einen Laser Projektor vorgestellt (Vorteil: keine Birne, d.h. keine Hitzeentwiklung, d.h. keinen Lüfter, d.h. kleinen Formfaktor, Laser: d.h. im Wohnzimmer keine Limitierung wenn es um Leuchtkraft geht, d.h. mal eben 9 Meter Bildschirmdiagonale kein Problem, d.h. durch Laser, auch auf Rauhfasertapete nutzbar usw.. Schlagartig ist diese Entwicklung eingestellt worden; warum? weil es zu wenig Langzeitprofit bringt, da der Startreck Effekt zu schnell erreicht wird.

    Na gut, genug gesponnen....viel Spaß beim nächsten Einkauf im Mediamarkt :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. über duerenhoff GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. (-73%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben: Das sieht nicht nur gut aus, sondern kann in manchen Situationen auch wirklich hilfreich sein - besonders, wenn die Handhabung so gut wie beim Z20 ist.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21