1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtlos-Headsets im Test: Ohne…

Kabel ist immer noch das Beste

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Silberfan 27.11.18 - 12:32

    >Wenn es um Gaming und Kabel geht, sind viele Menschen noch immer traditionell: Kabelmaus, >Kabeltastatur und ein verkabeltes Netzwerk müssen es sein, damit eine möglichst geringe >Eingabelatenz und keine Störungen von außen eine gute K/D-Rate ermöglichen.

    Nicht geht über Kabel. Nichts ist besser. Bei em ganzen Funk Mist bist von den Batterien oder Akkus abhängig. Ebenso sind auch oftmals auf kurzen Distanzen die Verbindungsqualität bei Funk Miserabel. Lieber Kabel und sauber verlegt als sich mit Funk und Störungen rumzuquälen.
    Ich hab schon einige Modelle auf funk basis getestet ( Heaset ,Maus ,Tastaturen) Man weis nie wann der akku geladen werden muss. Spätestens dann wenn es nicht mehr funktioniert und meistens dann wenn man es am Wichtigsten braucht weil man gerade mittendrin in einer Sache ist. Nichts ist schöner wenn du in z.B. Doom im Haufen Monster stehst dich dann wunderst warum du aufgefressen wurdest ,dabei ist nur der Akku der Tastatur leer gewesen. Sowas verdirbt einem den Spielespaß und es ist eine Spaßbremse.
    Man sollte solchen Funk Mist einfach nicht mehr anbieten , klassischer Müll ,mehr nicht.

  2. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: most 27.11.18 - 12:36

    Das ist nur ein Problem, wenn man den Akku nicht schnell wechseln kann. (was bei den meisten Funk Modell leider zutrifft, aber leicht änderbar wäre)

    Ich habe immer einen vollen 18650er Akku in der Schublade, die 10 Sekunden Zeit finde ich schon noch.
    Wenn es ganz, ganz wichtig ist und gar keine Unterbrechung stattfinden darf, dann stecke ich vor Spielstart einen vollen Akku rein.

    Daher: Man sollte Funklösungen richtig machen, dann ist der Spielspaß nicht gefährdet

  3. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: bark 27.11.18 - 12:44

    Ahm...Bin da anderer Meinung. Ich finde Kabel völlig überflüssig. Wir haben auch nicht mehr die 80er

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wenn es um Gaming und Kabel geht, sind viele Menschen noch immer
    > traditionell: Kabelmaus, >Kabeltastatur und ein verkabeltes Netzwerk müssen
    > es sein, damit eine möglichst geringe >Eingabelatenz und keine Störungen
    > von außen eine gute K/D-Rate ermöglichen.
    >
    > Nicht geht über Kabel. Nichts ist besser. Bei em ganzen Funk Mist bist von
    > den Batterien oder Akkus abhängig. Ebenso sind auch oftmals auf kurzen
    > Distanzen die Verbindungsqualität bei Funk Miserabel. Lieber Kabel und
    > sauber verlegt als sich mit Funk und Störungen rumzuquälen.
    > Ich hab schon einige Modelle auf funk basis getestet ( Heaset ,Maus
    > ,Tastaturen) Man weis nie wann der akku geladen werden muss. Spätestens
    > dann wenn es nicht mehr funktioniert und meistens dann wenn man es am
    > Wichtigsten braucht weil man gerade mittendrin in einer Sache ist. Nichts
    > ist schöner wenn du in z.B. Doom im Haufen Monster stehst dich dann
    > wunderst warum du aufgefressen wurdest ,dabei ist nur der Akku der Tastatur
    > leer gewesen. Sowas verdirbt einem den Spielespaß und es ist eine
    > Spaßbremse.
    > Man sollte solchen Funk Mist einfach nicht mehr anbieten , klassischer Müll
    > ,mehr nicht.

  4. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Silberfan 27.11.18 - 12:46

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nur ein Problem, wenn man den Akku nicht schnell wechseln kann.
    > (was bei den meisten Funk Modell leider zutrifft, aber leicht änderbar
    > wäre)
    >
    > Ich habe immer einen vollen 18650er Akku in der Schublade, die 10 Sekunden
    > Zeit finde ich schon noch.
    > Wenn es ganz, ganz wichtig ist und gar keine Unterbrechung stattfinden
    > darf, dann stecke ich vor Spielstart einen vollen Akku rein.
    >
    > Daher: Man sollte Funklösungen richtig machen, dann ist der Spielspaß nicht
    > gefährdet
    Nutzt nichts an der tatsache das du durch den akku ZEITGEBUNDEN bist . Egal ob 12/14 oder 48 h oder eine Woche. Irgendwann ist jeder Akku mal leer. eine entsprechende anzeige über den Akkuzustand findest kaum bei den Modellen daher weis man nie wann man Laden muss . spätestens wen nder akku leer ist und die verbindung abreißt weist das es der Fall ist. Ebenso kostet ein Akku deutlich mehr als eine vergleichbare Kabelgebundene Lösung.
    ne gute Cherry Kabelgebunden bist bei um die 50¤ , es gibt durchaus Funk Lösungen im gleichen Preisbereich aber da ist meist auch kein Akku dabei muss man selbst kaufen oder ein paar billige Alkali Zellen werden beigelegt , mehr nicht. Bei den Modellen mit Akku ist es leider der Fall das man bei den meisten diesen nicht tauschen kann.
    Generell will ich auch mich mit diesen Problemen nicht zusätzlich am Pc damit rumschagen müssen. Daher einfach Kabel , und fertig . Ein Problem weniger und weniger Stress !

  5. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: FireBird74 27.11.18 - 12:49

    Steelseries Siberia 8xx Modelle.

    Ich besitzt meines jetzt schon Jahre und bin klanglich immer noch beindruckt, das war damals schon super und heute immer noch.

    Große Reichweite, kann damit ohne Probleme durch die 80qm2 Wohnung laufen, da es ein eigenes Übertragunsverfahren nutzt, kein rauschen, keine spührbare Latenz.

    Das wichtigste, die Sendestation ist gleichzeitig die Ladestation für den 2. Akku während der andere im Headset ist. Der Austausch des akkus geht in wenigen Sekunden, seiten Scheibe im Hörer abdrehen, Akku raus, neuer Akku rein, scheibe wieder drauf drehen, weiter geht es.
    Der leere Akku kommt in die Sendestation und wird während man spielt wieder geladen.

    Ein Akku ist leider defekt (nach 4,5 Jahren ist das okay) der 2. lässt auch schon nach, Ersatzakku konnte man bis vor kurzem leider in Deutschland keine bestellen, das ist aber nun behoben.
    Ich hab es aber einfacher gemacht und mit einfach die von dem Samsung Modell gekauft bei Conrad die übereinstimmen. Jetzt bin ich wieder safe für die nächsten Jahre.

    Anschluss via USB am PC und/oder SPDIF, kann auch an der PLaystation oder Xbox genutzt werden.

    Ja das Teil kostet über 300¤ aber es war sein Geld Wert.

  6. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Silberfan 27.11.18 - 12:50

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahm...Bin da anderer Meinung. Ich finde Kabel völlig überflüssig. Wir haben
    > auch nicht mehr die 80er
    >
    Das hat nichts mit 80er zu tun.
    Fakt ist das Kabel nach wie vor die beste Verbindung hat und auch sein wird. Keine Funkverbindung kann eine Kabellösung zu 100% ersetzten KEINE !
    Man ist beim Akku ZEITGEBUNDEN. egal ob 12/24 , 48h oder ein Woche egal.
    Ich brauch so einen Scheiß nicht am PC . Bei mir kommt keine Funkverbindung ins Haus betreffend PC. Ich hab mein Smartphone wenn ich mit jemanden reden will oder hab mein Festnetz Telefon. Da muss ich nicht mit Kollegen X in der Küche reden . Funk ist Unnötig reines Unnötiges Gadet und nicht wirklich brauchbar.

  7. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: most 27.11.18 - 12:53

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nutzt nichts an der tatsache das du durch den akku ZEITGEBUNDEN bist . Egal
    > ob 12/14 oder 48 h oder eine Woche. Irgendwann ist jeder Akku mal leer.
    > eine entsprechende anzeige über den Akkuzustand findest kaum bei den
    > Modellen daher weis man nie wann man Laden muss

    Ich nutze die Software, den Dongle und die Funkplatine eines Creative Rage 3D. Das hat im Software Kontrollcenter eine Akkuanzeige (voll, halb, viertel und wenn es an die Grenze kommt, dann pipst es)



    >spätestens wen nder akku
    > leer ist und die verbindung abreißt weist das es der Fall ist. Ebenso
    > kostet ein Akku deutlich mehr als eine vergleichbare Kabelgebundene Lösung.

    Ich nutze handelsübliche 18650er Akkus, die gibt es für 5¤ pro Stück

    > ne gute Cherry Kabelgebunden bist bei um die 50¤ , es gibt durchaus Funk
    > Lösungen im gleichen Preisbereich aber da ist meist auch kein Akku dabei
    > muss man selbst kaufen oder ein paar billige Alkali Zellen werden beigelegt
    > , mehr nicht. Bei den Modellen mit Akku ist es leider der Fall das man bei
    > den meisten diesen nicht tauschen kann.

    Naja, die kabellosen Tastaturen brauchen nicht viel Strom, die kann man mit normalen Batterien oder mit günstigen NiMh Akkus betreiben.

  8. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: bark 27.11.18 - 12:55

    Bin da anderer Meinung. Kabel sollten heute verboten werden. Wie gesagt wir haben das Jahr 2018 und nicht mehr das 19 Jahrhundert.
    Kabel ist halt auch anfälliger als jede funk Lösung.
    Gibt ja ein Grund warum man es erfunden hat, weil es 100% besser ist als Kabel.


    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ahm...Bin da anderer Meinung. Ich finde Kabel völlig überflüssig. Wir
    > haben
    > > auch nicht mehr die 80er
    > >
    > Das hat nichts mit 80er zu tun.
    > Fakt ist das Kabel nach wie vor die beste Verbindung hat und auch sein
    > wird. Keine Funkverbindung kann eine Kabellösung zu 100% ersetzten KEINE !
    >
    > Man ist beim Akku ZEITGEBUNDEN. egal ob 12/24 , 48h oder ein Woche egal.
    > Ich brauch so einen Scheiß nicht am PC . Bei mir kommt keine Funkverbindung
    > ins Haus betreffend PC. Ich hab mein Smartphone wenn ich mit jemanden reden
    > will oder hab mein Festnetz Telefon. Da muss ich nicht mit Kollegen X in
    > der Küche reden . Funk ist Unnötig reines Unnötiges Gadet und nicht
    > wirklich brauchbar.

  9. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: most 27.11.18 - 13:00

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Akku ist leider defekt (nach 4,5 Jahren ist das okay) der 2. lässt auch
    > schon nach, Ersatzakku konnte man bis vor kurzem leider in Deutschland
    > keine bestellen, das ist aber nun behoben.
    > Ich hab es aber einfacher gemacht und mit einfach die von dem Samsung
    > Modell gekauft bei Conrad die übereinstimmen. Jetzt bin ich wieder safe für
    > die nächsten Jahre.

    Daher wäre eine Standard Rundzelle wie eine 18650er oder handlicher eine 18500 die beste Lösung.
    Bei Handys braucht man die individuellen flachen Lipos, bei einem Headset bringt ein schlauer Designer ein Rundzellen-Akkufach schon irgendwie schickt unter.

  10. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: ZeldaFreak 27.11.18 - 13:01

    Kabel können nerven. Kabellose Geräte haben noch ihre schwächen. Eine Akkustandsanzeige am PC oder Smartphone ist möglich und früh genug Warnen ist ja auch kein Problem. Die Audio Qualität über Kabel kann durchaus besser sein, aber für den Otto Normalverbraucher nicht spürbar, bei guten Modellen.
    Ich finde Kabel bei Headsets mehr als störend, besonders wenn der Stuhl das Kabel frisst. Bei Maus und Tastatur kann es von mir aus auch ein Kabel sein. Die bewegen sich ja nur in einem kleinen Bereich und da stört es nicht. Kontroller oder auch Headsets werden ja gerne mal zur Seite geräumt und da nerven Kabel.

  11. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Silberfan 27.11.18 - 13:02

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steelseries Siberia 8xx Modelle.
    >
    > Ich besitzt meines jetzt schon Jahre und bin klanglich immer noch
    > beindruckt, das war damals schon super und heute immer noch.
    >
    funk kann die Klagqualität von einer Kabelgebundenen Lösung NIEMALS erreichen. Das ist eher scheint dem man aufsitzt und wenn ich dich mal an meine hif Anlge übereinen Kabelgebundenen Kopfhörer eine Schallplatte anhören lasse. Schmeißt zu dein Funk Mist zu 100% in die Ecke !
    Da sitze ich lieber in meinem Liegesessel und genieße den Musikvorgang als das ich mich in der Wohnung Bewege und wie ein Idiot durch die gegend laufe

    > Große Reichweite, kann damit ohne Probleme durch die 80qm2 Wohnung laufen,
    > da es ein eigenes Übertragunsverfahren nutzt, kein rauschen, keine
    > spührbare Latenz.
    >
    Vergiss es 80qm² sind kein Vergleich. Da nehme ich ne 10 Meter Kabel Verlängerung von meiner hi FI anlage und kann auch damit durch die Wohnung laufen ,komme auch an jede Ecke und was war ? auch kein Klangverlust , Kann genausogut des mir anhören. Ich brauch diesen Funk mist nicht da kannst argumentieren wie du willst.

    > Das wichtigste, die Sendestation ist gleichzeitig die Ladestation für den
    > 2. Akku während der andere im Headset ist. Der Austausch des akkus geht in
    > wenigen Sekunden, seiten Scheibe im Hörer abdrehen, Akku raus, neuer Akku
    > rein, scheibe wieder drauf drehen, weiter geht es.
    > Der leere Akku kommt in die Sendestation und wird während man spielt wieder
    > geladen.
    >
    Wozu sich den aufwand machen. Nur stress unnötige arbeit und viel rumgefummel. Ich stecke den Stecker in die HiFi Anlage ,schalte sie ein ,leg ne Platte auf und kann Sie genießen . Da muss ich nicht mit Akkus rumfummeln und abschätzen welcher Akku wie lange evtl, hält.
    Es ist dumm wenn man sich so von der Technik abhängig machen lässt.

    > Ein Akku ist leider defekt (nach 4,5 Jahren ist das okay) der 2. lässt auch
    > schon nach, Ersatzakku konnte man bis vor kurzem leider in Deutschland
    > keine bestellen, das ist aber nun behoben.
    > Ich hab es aber einfacher gemacht und mit einfach die von dem Samsung
    > Modell gekauft bei Conrad die übereinstimmen. Jetzt bin ich wieder safe für
    > die nächsten Jahre.
    >
    Unnötige Kosten . Mein Kofhörer ist über 20 Jahre alt . kein Defekt und hat mal damals 100DM gekostet. Ich muss da keinen Akku neu kaufen keinen Stecker neu anlöten oder einen Teil des Kofhörers austauschen.
    Funk ist was es ist es bleibt --> MIST !

    > Anschluss via USB am PC und/oder SPDIF, kann auch an der PLaystation oder
    > Xbox genutzt werden.
    >
    Adapter von 6,3 mm Klinke auf 3,5mm Klinke kann ich auch das Teil am Pc nutzen na und ?
    einmalig 3¤ Investiert für den Pc , whow !
    Musste keinen akku beim blauen C suchen oder mich darum beühen einen passenden Akku zu suchen ! . In den Shop gegangen , Geld auf die Theke gelegt ,fertig.

    > Ja das Teil kostet über 300¤ aber es war sein Geld Wert.

    Sorry selten so gelacht. Im Höchstfall ( umgerechnet) hab ich nur ca. 53- 60¤ ausgegeben und du musstest dafür 300¤ ausgeben. Was für ne Pleite !

  12. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: most 27.11.18 - 13:07

    Wir reden hier von PC Gameing Headsets und Du kommst mit HiFi und Musik genießen?

    Das sind wohl zwei recht unterschiedliche Anwendungsbereiche.

  13. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: rockero 27.11.18 - 13:15

    Sorry, ich akzeptiere gerne die Meinungen anderer, aber was du hier schreibst ist Mist und nicht die Technik.
    Natürlich kann man alles so lösen wie du, aber es werden wahrscheinlich nicht viele so wollen.
    Ein 10m Kabel anstecken, damit man durch die Wohnung laufen kann? Großartige Vorstellung, vor allem in der Praxis je Wohnung und Einrichtung. Man läuft los, das Kabel verfängt sich am erst besten Einrichtungsgegenstand. Oder mein Hund rennt durch das Kabel und reißt es raus.
    Das klingt nach sehr viel Freude bei der Nutzung.

    Auch das Argument, dass man die aktuelle Kapazität nicht erkennt finde ich toll. Denn es zeigt für mich nur, dass es noch nie getestet wurde und es einfach ohne Kenntnis verteufelt wird. Im Büro nutze ich bspw. eine MX Master 2S und man stelle sich vor, die Maus meldet wenn sie demnächst geladen werden muss, dazu kann ich in der Software die aktuelle Kapazität einsehen.
    Und weißt du wie das ganze noch gesteigert wird? In wichtigen Fällen kann man ein USB Kabel zum Laden anschließen und die Maus parallel weiternutzen.
    Oder man nehme eine G703/903 mit einem Logitech Powerplay Wireless Charging Gaming Mouse Pad und die Maus lädt bei der Nutzung. Wie verrückt diese Technik doch ist ....

    Selbst mein Sony WH-1000XM2 gibt mir eine akustische Meldung über die Kapazität und ich weiß früh genug bescheid, wenn ich den Kopfhörer mal laden muss.

    Versteh mich nicht falsch, du kannst für DICH gerne die Technik weiter verteufeln, aber versuche nicht anderen deine Meinung aufzudrücken und weise gleichzeitig darauf hin, dass die Technik verboten gehört .... -.-*

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FireBird74 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steelseries Siberia 8xx Modelle.
    > >
    > > Ich besitzt meines jetzt schon Jahre und bin klanglich immer noch
    > > beindruckt, das war damals schon super und heute immer noch.
    > >
    > funk kann die Klagqualität von einer Kabelgebundenen Lösung NIEMALS
    > erreichen. Das ist eher scheint dem man aufsitzt und wenn ich dich mal an
    > meine hif Anlge übereinen Kabelgebundenen Kopfhörer eine Schallplatte
    > anhören lasse. Schmeißt zu dein Funk Mist zu 100% in die Ecke !
    > Da sitze ich lieber in meinem Liegesessel und genieße den Musikvorgang als
    > das ich mich in der Wohnung Bewege und wie ein Idiot durch die gegend laufe
    >
    > > Große Reichweite, kann damit ohne Probleme durch die 80qm2 Wohnung
    > laufen,
    > > da es ein eigenes Übertragunsverfahren nutzt, kein rauschen, keine
    > > spührbare Latenz.
    > >
    > Vergiss es 80qm² sind kein Vergleich. Da nehme ich ne 10 Meter Kabel
    > Verlängerung von meiner hi FI anlage und kann auch damit durch die Wohnung
    > laufen ,komme auch an jede Ecke und was war ? auch kein Klangverlust ,
    > Kann genausogut des mir anhören. Ich brauch diesen Funk mist nicht da
    > kannst argumentieren wie du willst.
    >
    > > Das wichtigste, die Sendestation ist gleichzeitig die Ladestation für
    > den
    > > 2. Akku während der andere im Headset ist. Der Austausch des akkus geht
    > in
    > > wenigen Sekunden, seiten Scheibe im Hörer abdrehen, Akku raus, neuer
    > Akku
    > > rein, scheibe wieder drauf drehen, weiter geht es.
    > > Der leere Akku kommt in die Sendestation und wird während man spielt
    > wieder
    > > geladen.
    > >
    > Wozu sich den aufwand machen. Nur stress unnötige arbeit und viel
    > rumgefummel. Ich stecke den Stecker in die HiFi Anlage ,schalte sie ein
    > ,leg ne Platte auf und kann Sie genießen . Da muss ich nicht mit Akkus
    > rumfummeln und abschätzen welcher Akku wie lange evtl, hält.
    > Es ist dumm wenn man sich so von der Technik abhängig machen lässt.
    >
    > > Ein Akku ist leider defekt (nach 4,5 Jahren ist das okay) der 2. lässt
    > auch
    > > schon nach, Ersatzakku konnte man bis vor kurzem leider in Deutschland
    > > keine bestellen, das ist aber nun behoben.
    > > Ich hab es aber einfacher gemacht und mit einfach die von dem Samsung
    > > Modell gekauft bei Conrad die übereinstimmen. Jetzt bin ich wieder safe
    > für
    > > die nächsten Jahre.
    > >
    > Unnötige Kosten . Mein Kofhörer ist über 20 Jahre alt . kein Defekt und hat
    > mal damals 100DM gekostet. Ich muss da keinen Akku neu kaufen keinen
    > Stecker neu anlöten oder einen Teil des Kofhörers austauschen.
    > Funk ist was es ist es bleibt --> MIST !
    >
    > > Anschluss via USB am PC und/oder SPDIF, kann auch an der PLaystation
    > oder
    > > Xbox genutzt werden.
    > >
    > Adapter von 6,3 mm Klinke auf 3,5mm Klinke kann ich auch das Teil am Pc
    > nutzen na und ?
    > einmalig 3¤ Investiert für den Pc , whow !
    > Musste keinen akku beim blauen C suchen oder mich darum beühen einen
    > passenden Akku zu suchen ! . In den Shop gegangen , Geld auf die Theke
    > gelegt ,fertig.
    >
    > > Ja das Teil kostet über 300¤ aber es war sein Geld Wert.
    >
    > Sorry selten so gelacht. Im Höchstfall ( umgerechnet) hab ich nur ca. 53-
    > 60¤ ausgegeben und du musstest dafür 300¤ ausgeben. Was für ne Pleite !

  14. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Schrödinger's Katze 27.11.18 - 13:17

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kabel ist halt auch anfälliger als jede funk Lösung.

    ???

  15. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: ibsi 27.11.18 - 13:22

    Na Du weißt doch, legst Du das Kabel einmal in einem zu kleinen Winkel, fliegen die Bits raus und kommen nicht mehr in das Kabel (wenn das nicht vom rausfliegen eh zerreißt). Bei Funk hat man das nicht. DAS sind noch glückliche Bits, die sich frei bewegen können!

  16. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Agina 27.11.18 - 13:23

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ahm...Bin da anderer Meinung. Ich finde Kabel völlig überflüssig. Wir
    > haben
    > > auch nicht mehr die 80er
    > >
    > Das hat nichts mit 80er zu tun.
    > Fakt ist das Kabel nach wie vor die beste Verbindung hat und auch sein
    > wird. Keine Funkverbindung kann eine Kabellösung zu 100% ersetzten KEINE !
    FAKT ist, dass du nicht der Mittelpunkt der Welt bist und jeder andere Ansprüche hat. Ich hatte bei Mäusen früher IMMER Kabelbrüche genau an der Verbindung, da wars dann zu kurz um das zu löten. Da waren Kabellose Mäuse ein Segen, die halten bei mir deutlich länger. Wenn man beim Kauf drauf achtet, hat man normale AA-Akkus und kann sie problemlos und günstig tauschen.
    > Man ist beim Akku ZEITGEBUNDEN. egal ob 12/24 , 48h oder ein Woche egal.
    Also ich saß noch nie ne Woche durchgehend am PC. Zudem gibt es Geräte, die man im laufenden Betrieb laden kann. Da hat man dann eine Akkuladung den Komfort des Kabellosen Headsets oder Maus und kann sie anschließend innerhalb von Sekunden mir einem Kabel im Betrieb laden und weitermachen. Damit kann man dann auch mal 48 Stunden am Stück das Ding benutzen, wenn man es denn macht.
    > Ich brauch so einen Scheiß nicht am PC . Bei mir kommt keine Funkverbindung
    > ins Haus betreffend PC. Ich hab mein Smartphone wenn ich mit jemanden reden
    > will oder hab mein Festnetz Telefon. Da muss ich nicht mit Kollegen X in
    > der Küche reden . Funk ist Unnötig reines Unnötiges Gadet und nicht
    > wirklich brauchbar.
    Ich spreche gerne auch in der Küche oder auf dem Dachboden beim Wäscheaufhängen weiter beim telefonieren oder höre Musik übers Headset. Wenn du das nicht machst, kein Ding, aber für jeden anderen Menschen auf der Welt zu sprechen ist doch ein kleines bisschen überheblich.

  17. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: most 27.11.18 - 13:31

    Sehe ich auch so. Wenn, dann sollte man die Hersteller verteufeln, nicht die Technik.

    Ein Lipo Spannungstester mit Display und Warnpiper koste bei Ebay 2¤.

    Das ist alles 08/15 Massentechnik, die man für sehr geringen Aufpreis einbauen könnte bzw. in vielen Geräten ist so was ja schon integriert.

    Selbst im Hifi Bereich könnte man Funklösungen anbieten, die eine "ganz ordentliche" Qualität erreichen.
    Über eine kurze Funkstrecke Daten fehlerfrei zu transportieren ist im Jahr 2018 kein Problem mehr, auch verlustfrei geht das. Die unkomprimierte Bitrate einer Musik-CD beträgt 1,2 MBit/s, im Zeitalter von Gbit Wlan lächerlich wenig.

    Man muss also "nur" einen guten Kopfhörerverstärker und eine ausreichend dimensionierte Spannungsversorgung in einen guten Kopfhörer einbauen.

    Der Markt für so was ist natürlich klein ganz im Gegensatz zu den Gamern.

  18. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: Agina 27.11.18 - 13:32

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Adapter von 6,3 mm Klinke auf 3,5mm Klinke kann ich auch das Teil am Pc
    > nutzen na und ?
    > einmalig 3¤ Investiert für den Pc , whow !
    Strange, du redest von Klangqualität und hälst den billigsten Adapter für ausreichend? Vergoldete Stecker sind zwar Schwachsinn aber wer derartig auf Klangqualität aus ist, hört definitiv den unterschied ob ein Kopfhörer direkt in der Anlage steckt oder noch eine 10m-Verlängerung dazwischen hängt.

    Für ein Großteil der Menschen ist es aber egal ob sie kabelgebunden hören oder über Funk, die hören ja nichtmal den Unterschied zwischen ner CD und 128kbit MP3, bzw. dern Unterschied ist ihnen egal.

  19. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: deutscher_michel 27.11.18 - 13:40

    Das finde ich sehr klasse bei Steelseries, die haben immer 2 Akkus, einer im Headset der Andere in der Empfansstation (am Laden). Austausch dauert 20 Sekunden.
    Vor allem der Klang des Mikros war für mich hier ausschlaggebend, mittlerweile haben alle Freunde mit denen ich Spiele auf das gleiche Modell gewechselt, weil Sprachübertragung einfach am natürlichsten und ohne Verfremdung klingt..

  20. Re: Kabel ist immer noch das Beste

    Autor: deutscher_michel 27.11.18 - 13:43

    Bisher hatte jeder Kabellose Kopfhörer einen Warnton 10-15 Minuten vor Akku Ende.

    'Ich habe schon sooft an den Kabeln gerissen, wenn ich aufgestanden bin und vergessen habe das Teil abzunehmen..
    Und das nan eunfach weiterzuquatschen kann, wenn man kurz in die Küche geht und nichts ablegen muss ist schon ein Komfort-Gewinn.

    Aktuell wechsle ich den Akku so ca all 1-2 Wochen, das ist mir der Komfort aber 10 mal Wert..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.18 13:43 durch deutscher_michel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RheinEnergie AG, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen