1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drahtlos-Headsets im Test: Ohne…

Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: nander 27.11.18 - 12:37

    Ich frage mich schon länger ob Bluetooth Headsets, ähnlich wie Handys, schädlich sind, wenn man sie ständig am oder im Ohr hat. Weiß das jemand? Im Internet finde ich dazu nur widersprüchliche Ergebnisse.

  2. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: razer 27.11.18 - 12:41

    langfristige ergebnisse gibt es keine, laut pessimisten werden diese geheim gehalten, echte aussagen gibt es aber nicht.

    Ist wohl wie mit allen strahlen um uns herum, bluetooth, wlan, radio, satelliten, grundstrom,... wir wissen's nicht und wir können es nach aktuellen maßstäben nicht beweisen. Ich weiß dass es mir mit meinem bluetooth headset genauso gut geht wie mit einem kabelgebundenen, ich hab keinerlei probleme, auch bei 8 stunden nutzung am tag. ob das langfristig was macht - keine ahnung. aber bis dorthin hab ich so viele andere faktoren die da miteinwirken...

  3. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: buggy 27.11.18 - 14:38

    Ich fühle das sie schädlich sind. Deswegen benutze ich immer noch Kabel. Ich weiss nicht wie viel milliwatt die sender dafür sind aber im WLAN war die grundregel das per Meter die ausstrahlung stärke (im quadrat) halbiert wird. Da hatte ich schon bedenken als ein AP 2 meter von mir entfernt war weil das sind ja 50 Milliwatt immernoch. Damals hab ich die sende leistung an dem gerät auf 1/3 gestellt. Jetzt ist es halt ein sender wenige cm vom Gehirn... autsch. Ausser den Mikrowellen die schaden anfügen können hab ich auch angst das meine verschlüsselung gebrochen wird, und jemand mithört. Mit Kabelgebundenen kann das nicht passieren, ausser wenn handy oder ipod halt irgendwie gehackt ist.

  4. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: Anonymouse 27.11.18 - 15:23

    Und was fühlst du?

  5. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: sharukins 27.11.18 - 15:32

    der menschliche körper produziert bei leichten tätigkeiten wie lesen etwa 100W abwärme,
    50 mW sind ein zweitausendstel dessen.
    zum vergleich: der mond scheint im schnitt mit einem millionstel dessen was die sonne auf die erdoberfläche wirft (im sommer in unseren breitengraden ~1000W/m²), also 1mW/m².
    stellt sich also die frage ob du auch die wärmeleistung des mondes fühlst.
    zugegeben, der verlgeich hinkt, sichtbares licht hat erheblich höhere frequenzen womit jedes einzelne photon mehr energie trägt. aber man stelle sich nur die desaströse wirkung von Sonnenlicht auf den menschlichen Körper vor, immerhin erreicht selbiges eine Frequenz von bis zu 1.000.000GHz

  6. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: buggy 28.11.18 - 01:11

    Also dem Logischen Denken dann, weil unsere abwärme 2000 mal stärker ist, ist 2.4 GHz mit 50 mW nicht schädlich für uns? Dafür hab ich nur zwei antworten: 1. David gegen Goliath 2. Achilles.

    Wenn man zu lange in der Sonne ist wird man gebräunt, wenn länger wird man Rot mit Sonnenbrand. Macht man nichts hat man eine gute Chance Hautkrebs zu bekommen.

    Ich benutze WLAN nur manchmal, bluetooth noch weniger. Ich hoffe immer das es nichts tut, aber es ändert uns. Und ich kann WLAN fühlen, es ist ein schwaches signal zu meinem Gehirn, aber es ist da wenn ich einen AP anschliesse. Nach ein paar minuten gewöhnt man sich daran, wenigstens ich.

    Grüße,

  7. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: sharukins 28.11.18 - 08:45

    du zitierst gegen logisches denken die bibel und die griechische mythologie...

    und wie dir eventuell aufgefallen ist habe ich explizit darauf hingewiesen dass die frequenz und damit energie von sichtbarem licht bis zu 420000 mal höher ist als die von 2,4GHz strahlung.

    aber okay, deine gefühlte wahrheit ist richtiger als wissenschaftliche fakten.

  8. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: buggy 28.11.18 - 09:01

    Genau für mich ist die gefühlte warheit richtig. Was andere angeht könnt ihr ja WLAN und Bluetooth haben, ich persönlich will es nicht.

    Zuletzt möchte ich noch ein beispiel die Honig Biene oder die Wespe nennen die ja höllisch weh tun und wir sind 1:180 im Masstab mit dehnen. Auch wenn die Honig Biene stirbt hinterlässt sie einen Gedanken das man nicht wieder gestochen werden möchte. Auch sind manche Leute hochempfindlich gegen Biehnenstiche und können sterben wenn sie von einem Schwarm angegriffen werden, für die kann aber auch nur ein Stich tödlich sein.

    Es muss nicht immer ein grössen verhältniss sein, oder ein stärken verhältniss will ich zeigen. Wenn ein WLAN richtig moduliert wird könnte es schadend für die gesundheit sein auch bei 50 mW. Mann kann ja steuern wie viele Pakete oder Frames pro Sekunde geschickt werden. Mit der unglücklichen richtigen Kombination kann ich mir vorstellen das es uns beinflusst. Auch wenn die Sonne zig million GHz hat und damit 2.4 GHz in den Schatten stellt sagt das gar nichts für mich.

    Grüße und schönen Morgen,

  9. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: Profi_in_allem 29.11.18 - 08:50

    Ich denke wer in einem normalen Mehrfamilienhaus wohnt und keine Abschirmung betreibt, wird sowieso schon vom Nachbarn mit WLAN, DECT und den ganzen Bluetooth-Geräten verstrahlt. Mittlerweile strahlt ja fast jeder Fernseher, Hifi-Anlage, Set-Top Boxen, Konsolen, sogar Waschmaschinen, Mikrowellen und Herde, Bluetooth-Boxen, elektrische Zahnbürste. Dazu kommen natürlich Smartphones, mit Mobilfunk- Wlan- und Bluetooth aktiviert.

    Also wer in solch einem normalen Mehrfamilienhaus wohnt merkt eh nichts mehr. Vor 5 Jahren gab es bei mir nur DECT und Wlan vom Nachbarn als Gratis-Geschenk. Heute finde ich Fernseher, Smartphones, Soundbars, Konsolen, Headsets. Aber zumindest mein Schlafzimmer ist safe.

  10. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: jooonnaas 30.11.18 - 08:39

    Um Buggy etwas zu unterstützen: Es gibt Menschen, die sehr empfindlich auf elektromagnetische Felder reagieren. In Dänemark (wenn ich mich richtig erinnere) ist EHS (Elektromagnetische Hypersensibilität) eine anerkannte Krankheit.

  11. Re: Sind Bluetooth Headsets eigentlich schädlich?

    Autor: nakamura 05.12.18 - 07:57

    Erinnert mich alles stark an Chuck McGill aus Better Call Saul ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Simovative GmbH, München
  3. IAV GmbH, Berlin
  4. Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23