1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dunkirk: Interstellar-Regisseur…

Dunkirk: Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K

Christopher Nolan, Regisseur und Autor von Interstellar, bevorzugt auch für seinen neuen Film Dunkirk eine 70mm-Analogkopie, statt einer Digitalproduktion in 4K. Cineasten müssen also ins Imax oder in Kinos mit speziellen Projektoren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wer 70 mm erlebt hat, weiß wovon er redet 6

    schap23 | 06.07.17 15:54 18.07.17 14:06

  2. "Cineasten müssen also ins Imax" 18

    jayrworthington | 06.07.17 15:07 10.07.17 12:10

  3. Der Vorteil von analogem Film ist . . . (Seiten: 1 2 ) 40

    Magroll | 06.07.17 14:35 10.07.17 12:05

  4. Anderes Thema: Sound 1

    Icestorm | 10.07.17 12:02 10.07.17 12:02

  5. Interstellar war eher mau 8

    Anonymer Nutzer | 07.07.17 11:21 07.07.17 15:11

  6. Es gibt nur drei Gute Kinos in DE 11

    Karstelengro | 06.07.17 16:27 07.07.17 12:34

  7. Gute Technik macht keinen guten Film... 3

    Unix_Linux | 07.07.17 00:53 07.07.17 09:50

  8. 125 vs. 4.500 Kinos 2

    MatzeXXX | 06.07.17 23:39 07.07.17 09:22

  9. Hannover 1

    SibbelDibbel | 06.07.17 21:00 06.07.17 21:00

  10. Doppelpost sorry! 3

    Karstelengro | 06.07.17 16:15 06.07.17 16:30

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  3. AKKA, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  2. 19,99€
  3. (-15%) 16,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de