1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVB-T über WLAN im Haus verteilen

Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: Der Kaiser! 05.02.10 - 19:12

    Warum kann ich damit nicht alles empfangen und auswerten, was ne Funkwelle ist?

    Sprich:

    *analoges Radio
    *analoges Fernsehen
    *digitales Radio
    *digitales Fernsehen
    *WLAN
    *HDSPA
    *GPRS
    *Push-to-talk
    *...

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.10 19:14 durch Der Kaiser!.

  2. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: Ansicht wechseln 05.02.10 - 19:20

    Geht bald vielleicht ja.

    Durchstimmbare Antennen und Verstärker... .
    Verschiedene Konzepte wurden hier vorgestellt. Als Newsmeldung!

    Das Forum hingegen wollte sowas nicht. "Main Hendi ist misch genug".

  3. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: FluffyWuffy 05.02.10 - 22:56

    Weil Du keine Ahnung von der Materie hast und "Funkwellen" nur das Medium sind. Wieso kann mein PC kein Mac sein? Wieso kann mein Auto nicht fliegen, die Reifen sind doch mit Luft gefüllt. Mag überspitzt klingen, ist aber genauso dämlich wie Deine Frage ob EIN Chip ALLES können muss.

  4. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: Vorteile.nutzen 05.02.10 - 23:20

    Er hat nur Consumer-Nutzbereiche erwähnt.
    So unrecht hat er auch nicht, wenn es um stationäre Geräte wie Router oder sowas mit stetiger Stromversorgung geht.

    Bei einem Handy erwartet man sowas eher nicht. Oder erst, wenn man es am Zigarettenanzünger betreibt um DVB-T-TV zu empfangen.

  5. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: Treadmill 06.02.10 - 01:34

    Si


    Ga.

  6. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: FluffyWuffy 06.02.10 - 19:51

    Sorry, aber von erhöhtem Stromverbrauch war bei ihm absolut nicht die Rede. Du interpretierst da etwas rein was nicht da ist...

  7. Re: Es hat eine Antenne, es hat einen Chip

    Autor: Pirxmann 07.02.10 - 10:09

    Stimme Dir zu, großer Kaiser. Es ist schlichtweg erdrückend, immer vor den ärgerlichen marktwirtschaftlichen Erwägungen von Anbietern niederzuknien! Und das schreib' ich gerade wegen der Meinung von FluffyWuffy... Da wurden schon andere Dinge auf einmal gangbar gemacht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dortmund
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme