1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EH-LS100: Epson-Beamer projiziert…

Ist die Lichtquelle wechselbar?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Lichtquelle wechselbar?

    Autor: ppooii 06.09.17 - 13:02

    Gibt es eine Möglichkeit diesen Laser auszutauschen wenn er defekt ist oder an Leistung abnimmt etc.?


    Iwie redet man nie über diesen Punkt bei Laser-Beamern.

  2. Re: Ist die Lichtquelle wechselbar?

    Autor: Ultronkalaver 06.09.17 - 14:56

    Nein und die Lichtleistung wird nicht abnehmen. Die bleibt mehr oder weniger konstant bis zum Ende.

  3. Re: Ist die Lichtquelle wechselbar?

    Autor: chefin 06.09.17 - 15:25

    ppooii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es eine Möglichkeit diesen Laser auszutauschen wenn er defekt ist oder
    > an Leistung abnimmt etc.?
    >
    > Iwie redet man nie über diesen Punkt bei Laser-Beamern.

    Wieso sollte man das machen?

    Bei 10 Jahre Lebensdauer lohnt sich das nicht. Du weist nicht ob in 10 Jahren diese Art Laser noch hergestellt wird. Und sich heute die Teile bauen um sie in 10 Jahren vieleicht austauschen zu können ist unwirtschaftlich. So ein Laser muss auf wenige 1/1000 Millimeter genau justiert werden, Werkstätten zur Reparatur werden aber erst in einigen Jahren benötigt. Und die Menge an Geräte wird bei diesem Preis klein sein. Um so mehr wird die Menge an Reparaturen klein sein. Dazu kommt, wird sich das Durchsetzen, wird in 5 Jahren das Gerät noch 1/5 des heutigen Preises kosten. Wer würde da einen Laser tauschen wollen, wenn er das Gerät neu billiger bekommt.

  4. Re: Ist die Lichtquelle wechselbar?

    Autor: Naseweiß 06.09.17 - 16:57

    10 Jahre?

    Ich habe das gerade mal für uns durch gerechnet und da kommen nur 4,1 bzw. 6,6 Jahre zusammen (Eco).


    Du bist hier nicht DER Maßstab!

  5. Re: Ist die Lichtquelle wechselbar?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.09.17 - 23:10

    Naseweiß schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Jahre?
    >
    > Ich habe das gerade mal für uns durch gerechnet und da kommen nur 4,1 bzw.
    > 6,6 Jahre zusammen (Eco).
    >
    > Du bist hier nicht DER Maßstab!

    Oh weia... Die Angabe stammt aus dem Artikel....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. Sika Holding CH AG & Co KG, Stuttgart
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen