Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eröffnung Zoo Palast: Nostalgie…

Aufklärung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufklärung

    Autor: NurEINKommentarDoofeRegistrierung 30.11.13 - 06:57

    - Die von Kommentaroren genannte Berlinzulage gibt es seit der Mauereröffnung 1989 nicht mehr - sie war in Westberlin Ausgleich für den Mangel an Bewegungsfreiheit und Risikozulage (schliesslich war man umringt vom Sowjetischen Feind....)

    Zum Thema - auch wenns unwichtig und Pillepalle ist... - der Zoopalast war immer eines der schrecklichsten Kinos ever - teils prolliges gewaltbereites Publikum (wie es sich am Bahnhof Zoo - Aufgrund dessen das er Hauptbahnhof war [neben Touristen] massig rumtrieb) - der Sound war immer so laut das man sich die Ohren zuhalten muss - damits nicht weh tat (Subjektiv haben die immer die erlaubten Pegel überschritten) - und natürlich geht bei zugehaltenen oder mit Watte verstopften Ohren der Raumklang verloren...

    "Glamour" hatte der Zoo vlt Anfang der 30er Jahre - vor der Machtergreifung der Nazis, und damit hat es sich auch.... - danach war´s Propagandazone, dann trümmerhaufen (siehe Gedächniskirche) - dann Molloch der Armut (man lese: Die Kinder vom Bahnhof Zoo) - und mit dem Neuen Haupbahnhof (aka Lehrter Bahnhof) wurde der Touri-zone der Todesstoß versetzt... - geblieben ist (der Zoo an sich) - als einziges Ausflugsziel, ein paar Hotels, ein Knotenpunkt zwischen U-Bahn, S-Bahn, Bussen, und ein paar alteingessene Junkies, die Trotz Kameraüberwachung, Polizeiaufgebot, und Bänken auf denen man nicht liegen kann nicht wegzubekommen waren (wohl auch weils keine Alternativen für sie gibt)

    Ich werde auch jeden Falls niemals für 13,50 in ein Kino gehen - wo Aufgrund der Lautstärke #Dröhnmichtod# - mein Laptop nen besseren klang hat... - zumal 4 Stunden Therme 8,50 ¤ kosten ;) - abgesehen davon das die Filme (vor allem Blockbuster) nicht unbedingt "besser" werden...

    Im übrigen gibt es soziale Gefälle in Deutschland, - keine Ahnung wie es in Leipzig, etc ist (wills jetzt auch nicht nachlesen...) - in Berlin gibt es die - zumal Mietpreise, Nebenkosten, Nahrungsmittelpreise in den letzten 10 Jahren ja explodiert sind, während die Gehälter nur unwesentlich gestiegen sind....

    - Beispiel: Meine Einraum-Wohnung (Ergeschoss) 37m², Hässlicher 70er Bau, Bad ohne Fenster, keine Küche, Dusche + Durchlauferhitzer, Ölheizung # Schlechte Energiewerte, sowie ne Heizung die Nachts abschaltet (Wohnung kühlt auf 13° runter) - an der 1000 Autos täglich vorbeifahren kostet 330 Glocken... - und das ist hier günstig.... - vor ca. 10-15 Jahren hätte so ein "Drecksloch" nicht mehr als 140DM gekostet.... und ich hätte mir für 600DM ne Spitzen 3 Zimmerwohnung mit hoher Decke+Stuck und Parket nehmen können....

    So, man Leute, das ist anstrengend egal wo ich was lese immer überall diese unreflektierten Kommentare... - werdet doch bitte mal dem Land der Dichter und Denker gerecht, danke....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. Universal Music GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 44,99€
  3. (-72%) 8,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40