Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Esfere: Android-Spielekonsole ohne…

Spielekonsolen, Meine Prognose!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielekonsolen, Meine Prognose!

    Autor: VI 05.02.13 - 14:26

    Meine Prognose lautet, sollte sich Android als Spiele konsolen Platform durchsetzen, heisst es back to the roots. Im sinne von Nitendo Game&Watch (zelda, Donkeykong2 etc)
    So koennten Spiele mit Konsolen ausgeliefert werden, in frage kommen wuerden kleine kontroler (mit Cpu+Gpu,ram,Rom im SOC und Flash speicher) und ganz im stile des spieles mit farben, sticker etc die direkt am TV oder bildschirm angeschlossen werden und auf Android Basieren.

    Kosten fuer hardware 20euro, rest ist software. So wuerden preise von 45 - 55 euro wieder gerechtfertig werden koennen.

    Was denkt ihr?

  2. Re: Spielekonsolen, Meine Prognose!

    Autor: Rei 05.02.13 - 14:40

    Was ich denke?

    Schwachsinn. Soll man dann 20, 30 verschiedene Kontroler / Hardwareklumpen zu Hause rumliegen haben, wenn man so viele Spiele will / gekauft hat?

    Die jetzigen Konsolen sind meiner Meinung nach nicht übel vom System her (Networkpass und Accountbindung natürlich nicht dabei).

  3. Re: Spielekonsolen, Meine Prognose!

    Autor: chrulri 05.02.13 - 18:14

    Wozu braucht man da noch Android wenn eh nur immer ein Spiel auf einem Stick ist?! Und wer hortet in Zeiten von Download-Spielen bitte 20-30 Sticks.

    Soll nicht beleidigend sein aber manchmal frage ich mich was du so gelegentlich zu dir nimmst...

  4. Re: Spielekonsolen, Meine Prognose!

    Autor: flow77 06.02.13 - 01:53

    Der große Vorteil einer jeden Spielekonsole ist doch genau der dass man Spiele nackaufen kann. Warum sollte man auf diese Option verzichten wollen? Zumal zusätzliche Games mittlerweile ohne Träger-Kosten einfach über das Internet bezogen werden können.

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Prognose lautet, sollte sich Android als Spiele konsolen Platform
    > durchsetzen, heisst es back to the roots. Im sinne von Nitendo Game&Watch
    > (zelda, Donkeykong2 etc)
    > So koennten Spiele mit Konsolen ausgeliefert werden, in frage kommen
    > wuerden kleine kontroler (mit Cpu+Gpu,ram,Rom im SOC und Flash speicher)
    > und ganz im stile des spieles mit farben, sticker etc die direkt am TV oder
    > bildschirm angeschlossen werden und auf Android Basieren.
    >
    > Kosten fuer hardware 20euro, rest ist software. So wuerden preise von 45 -
    > 55 euro wieder gerechtfertig werden koennen.
    >
    > Was denkt ihr?

  5. Re: Spielekonsolen, Meine Prognose!

    Autor: Moe479 06.02.13 - 07:21

    hmm zum 'nachkaufen' brauch keine konsole bzw nur die eine richtige mit der alles geht ;D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Columbus McKinnon Industrial Products GmbH, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.

  2. Kiyo und Seiren X: Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
    Kiyo und Seiren X
    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

    Dem Klischee nach sitzen Gamer ja im dunklen Keller, Razers Kiyo schafft Abhilfe: Die Webcam beleuchtet den Spieler frontal, damit der in Streams gut zu sehen ist. Das Seiren X genannte Mikrofon übernimmt optional den Ton.

  3. Pixel 2 XL: Google untersucht Einbrennen des Displays
    Pixel 2 XL
    Google untersucht Einbrennen des Displays

    Das Display in Googles neuem Vorzeigesmartphone Pixel 2 XL hat neue Probleme. Abseits der granularen Struktur und des Blaustichs gibt es erste Berichte, dass sich Inhalte im Display einbrennen. Dabei ist das Gerät gerade mal eine Woche auf dem Markt.


  1. 11:40

  2. 11:29

  3. 10:50

  4. 10:40

  5. 10:30

  6. 10:15

  7. 10:00

  8. 09:00