1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernseher: Konsumenten wollen…

OLED?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OLED?

    Autor: mxcd 24.06.19 - 17:16

    Ich habe den Eindruck, dass sich Micro-LED gegenüber OLED durchsetzen könnte.
    Samsung scheint in der Lage, die Dinger in beliebigen Größen rauszutun, ohne die Technik groß anzupassen. Zweifelsohne ist das ein Plus bei den Kosten.

    Die Sorge vor Einbrennen und Lebensdauer-problemen dürfte das Übrige tun, um OLED zumindest im TV-Bereich einen heftigen Schlag zu versetzen.

    Falls OLED bden geht, darf man gespannt sein, ob LG das überlebt.

  2. Re: OLED?

    Autor: RichieMc85 24.06.19 - 17:37

    Bis Micro LED in 5 bis 10 Jahren auf den Markt kommt hat LG die Kosten für F&E schon lange wieder rein. Da Samsung selber wieder auf Oled setzen wird, ist die Diskussion sowieso obsolet.

    Generell macht die Umfrage keinen Sinn, da man für 1000 Euro nichts erwarten kann. Billig, groß und gute Bildqualität passen halt nicht zusammen.

    Für HDR reicht nicht die billige 75 Zoll Glotze mit Edge LED :)

  3. Re: OLED?

    Autor: wonoscho 24.06.19 - 17:47

    Vor ein bis zwei Jahren war viel über Micro-LED zu lesen.
    Man konnte meinen, entsprechende Geräte kommen bald auf den Markt.
    Inzwischen ist es aber um das Thema wieder verdächtig ruhig geworden.
    Von einer Markt-Einführung ist diese Technologieoffenbar noch recht weit entfernt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 17:49 durch wonoscho.

  4. Re: OLED?

    Autor: Tiberius Kirk 24.06.19 - 17:58

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Eindruck, dass sich Micro-LED gegenüber OLED durchsetzen
    > könnte.
    > Samsung scheint in der Lage, die Dinger in beliebigen Größen rauszutun,
    > ohne die Technik groß anzupassen. Zweifelsohne ist das ein Plus bei den
    > Kosten.

    Ja, die gute alte LCD-Technik (trickreich als "QLED" vermarktet) ist schon um einiges günstiger. Allerdings kommt auch QLED bei genauer Betrachtung nicht an die Abbildungsqualität von OLED heran. Für Genießer liegt OLED daher trotz höherer Preise durchaus noch auf dem Speiseplan.

    > Die Sorge vor Einbrennen und Lebensdauer-problemen dürfte das Übrige tun,
    > um OLED zumindest im TV-Bereich einen heftigen Schlag zu versetzen.

    Was v.a. Samsung nach Kräften fördert und dabei heftig übertreibt. Wobei auffällt, dass Samsung der Hersteller mit den mit Abstand größten Schwierigkeiten mit OLED war: deren erste Displays waren oft schon nach wenigen Stunden hinüber, worauf Samsung nicht mit Verbesserung und Entwicklung, sondern mit Einstellung der Produktion reagierte. LG entschied sich anders und fertigt inzwischen wirklich ausreichend haltbare Displays mit überlegener Abbildungsleistung. Sicher ist OLED noch (theoretisch) anfälliger als LCD-Technik, aber wir reden hier von wirklich langen Zeiträumen: bis die Steuerungselektronik die Alterung nicht mehr auffangen kann, vergehen bei angenommenen 4 Stunden Glotzegucken täglich (!) um die 3 Jahrzehnte. Vermutlich weiß man bis dahin gar nicht mehr, was dieses Fernsehen mal war...



    > Falls OLED bden geht, darf man gespannt sein, ob LG das überlebt.

    Gruß
    Tiberius

  5. Re: OLED?

    Autor: Hotohori 24.06.19 - 19:03

    Ach komm, OLED TV ist doch eine Mogelpackung. Um die einzelnen OLEDs haltbarer zu machen wendet man Tricks an, die ein LCD so nie nötig hatte. Und für die Technik damit dieser Trick möglich ist, zahlt man dann auch noch oben drauf.

    Man hat das Alterungsproblem eben nie wirklich gelöst, man hat es nur so weit in den Griff gekriegt, dass man die Lebenszeit der OLEDs mit eben so einem Trick genügend strecken kann, dass es für den Verbraucher gerade so reicht. Außer dieser will ein Gerät, dass ihm die nächsten 10 Jahre reicht, dann wird er mit OLED eher nicht lange genug glücklich sein.

  6. Re: OLED?

    Autor: iu3h45iuh456 24.06.19 - 19:16

    RichieMc85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis Micro LED in 5 bis 10 Jahren auf den Markt kommt hat LG die Kosten für
    > F&E schon lange wieder rein. Da Samsung selber wieder auf Oled setzen wird,
    > ist die Diskussion sowieso obsolet.

    Glaub ich auch. OLED ist am Markt und wird verkauft. Micro-LED ist bislang - was die Massenproduktion angeht - nur eine Vision.
    Samsung hat auch ein paar Jahre am Thema OLED gearbeitet und es bislang noch immer nicht hinbekommen. Deswegen entwickeln sie die LCD-Technik immer ein bisschen weiter und preisen es fantasievoll an.

  7. Re: OLED?

    Autor: Tiberius Kirk 24.06.19 - 19:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm, OLED TV ist doch eine Mogelpackung. Um die einzelnen OLEDs
    > haltbarer zu machen wendet man Tricks an, die ein LCD so nie nötig hatte.
    > Und für die Technik damit dieser Trick möglich ist, zahlt man dann auch
    > noch oben drauf.

    Wie man das Ziel erreicht, ist doch nebensächlich, wenn man es erreicht.


    > Man hat das Alterungsproblem eben nie wirklich gelöst, man hat es nur so
    > weit in den Griff gekriegt, dass man die Lebenszeit der OLEDs mit eben so
    > einem Trick genügend strecken kann, dass es für den Verbraucher gerade so
    > reicht. Außer dieser will ein Gerät, dass ihm die nächsten 10 Jahre reicht,
    > dann wird er mit OLED eher nicht lange genug glücklich sein.

    ersetzte "gerade so" durch "üppig" und "10" durch "30" -dann passt's. Man sollte eben nicht alles glauben, was Samsung in erkennbarem Eigeninteresse unters Volk streut -freilich ohne irgendwas davon zu belegen. Müssten sie dies, würde es schnell lächerlich wirken.

    Gruß
    Tiberius

  8. Re: OLED?

    Autor: jkow 24.06.19 - 20:26

    Tiberius Kirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man hat das Alterungsproblem eben nie wirklich gelöst, [...] Außer dieser will ein Gerät, dass ihm die nächsten 10 Jahre reicht,
    >
    > ersetzte "gerade so" durch "üppig" und "10" durch "30" -dann passt's.

    Wie kommst Du auf 30?

  9. Re: OLED?

    Autor: Mohrhuhn 24.06.19 - 23:33

    Hat LG so gesagt :D

  10. Re: OLED?

    Autor: FreiGeistler 28.06.19 - 23:44

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat das Alterungsproblem eben nie wirklich gelöst, man hat es nur so
    > weit in den Griff gekriegt, dass man die Lebenszeit der OLEDs mit eben so
    > einem Trick genügend strecken kann, dass es für den Verbraucher gerade so
    > reicht. Außer dieser will ein Gerät, dass ihm die nächsten 10 Jahre reicht,
    > dann wird er mit OLED eher nicht lange genug glücklich sein.


    Mein Galaxy S3 (2013, OLED) zeigt immer noch knackige Farben und Kontraste.
    Täglich 2-3 Stunden benutzung, ausser am Wochenende.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. simple system GmbH & Co. KG, München
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  3. MorphoSys AG, Planegg
  4. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de