1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernseher: Xiaomis durchsichtiger…

Dann lieber Ultra-Short Throw Projektoren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber Ultra-Short Throw Projektoren

    Autor: recluce 12.08.20 - 23:05

    Diese Dinger, auch "Laser TV" genannt, brauchen nur ca. 50 cm Abstand von der Wand, um ein Bild von mehr als 100" Diagonale auf die Wand zu bringen. Im abgeschalteten Zustand bleibt nur ein kleines Kästchen auf einem Sideboard oder anderem Möbel.

    Zudem sind die Laser TVs auch noch ein wenig preiswerter. Wozu dann also so ein Aufwand für einen transparenten Fernseher mit deutlich kleinerer Diagonale?

  2. Re: Dann lieber Ultra-Short Throw Projektoren

    Autor: Jominator 13.08.20 - 09:58

    Weil bei Umgebungslicht der Schwarzwert bei einer Projektion unteridisch ist und man eine extrem plane Wand braucht.

  3. Re: Dann lieber Ultra-Short Throw Projektoren

    Autor: recluce 13.08.20 - 18:23

    Jominator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil bei Umgebungslicht der Schwarzwert bei einer Projektion unteridisch
    > ist und man eine extrem plane Wand braucht.

    Das Erste stimmt bei modernen Laserprojektoren nicht mehr, das Zweite ist eine Binsenwahrheit. Das es mit Rauhfasertapete nicht klappt, ist klar. Im Zweifel halt eine gute, motorisch ausfahrende Leinwand. Dann hast Du in der Regel für Beides immer noch nicht mehr als 6000 Euro augegeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte
  4. willy.tel GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 3,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"