Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsteuerung: LG baut Fernseher…

Und MS verdient mit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und MS verdient mit

    Autor: Affenkind 20.12.11 - 09:30

    Ich schätze mal dass alle Hersteller von Gesten- und Spracherkennung kräftig an MS abdrücken dürfen was die Lizenzen angeht. Somit verdienen sie, wie schon bei den Android Phones, mit Sicherheit kräftig mit.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  2. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Dragos 20.12.11 - 09:33

    warum MS, die waren doch garnicht die ersten?

  3. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Affenkind 20.12.11 - 10:38

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum MS, die waren doch garnicht die ersten?
    Soweit ich weiss haben sie auf die Kinect Technik ein Patent angemeldet.
    Das müsste doch genügen.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  4. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Dragos 20.12.11 - 10:45

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > warum MS, die waren doch garnicht die ersten?
    > Soweit ich weiss haben sie auf die Kinect Technik ein Patent angemeldet.
    > Das müsste doch genügen.


    Eben nicht, die technik von Nintento(WII) und Sony(MOVE) sind warscheinlich ähnlicher als die der Kinect.

    Warscheinlich kann man noch viele andere Techniken nehmen um das ganze zu realisieren.

  5. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Affenkind 20.12.11 - 10:50

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Affenkind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dragos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > warum MS, die waren doch garnicht die ersten?
    > > Soweit ich weiss haben sie auf die Kinect Technik ein Patent angemeldet.
    > > Das müsste doch genügen.
    >
    > Eben nicht, die technik von Nintento(WII) und Sony(MOVE) sind warscheinlich
    > ähnlicher als die der Kinect.
    >
    > Warscheinlich kann man noch viele andere Techniken nehmen um das ganze zu
    > realisieren.
    Ach stimmt, die gibt es ja auch noch.
    Hast Recht, wenn man bei dem Fernseher mit einer Fernbedienung rumfuchteln muss, dann ist WII und PS3 näher dran.
    Hatte mal gelesen, dass Kinect leicht in TV's einzubauen wäre.
    Dann warte ich noch ab, keine Lust auf eine zusätzliche Fernbedienung. ^^

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  6. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Clown 20.12.11 - 11:34

    Das was mit dem neuen Dashboard für die XBox360 in Verbindung mit Kinect eingebaut wurde, ähnelt doch sehr einer solchen Steuerung, die ich von Apples "iTV" erwarte. Von daher sind die da schon Vorreiter, benötigen halt allerdings noch eine XBox Konsole. Wobei es ein Leichtes wäre, eine solche in einen Fernseher zu integrieren, wenn man denn wollte :)

  7. Re: Und MS verdient mit

    Autor: Affenkind 20.12.11 - 12:31

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was mit dem neuen Dashboard für die XBox360 in Verbindung mit Kinect
    > eingebaut wurde, ähnelt doch sehr einer solchen Steuerung, die ich von
    > Apples "iTV" erwarte. Von daher sind die da schon Vorreiter, benötigen halt
    > allerdings noch eine XBox Konsole. Wobei es ein Leichtes wäre, eine solche
    > in einen Fernseher zu integrieren, wenn man denn wollte :)
    Was auch den Vorteil hat, Du musst nicht immer die Batterien in der Fernbedienung wechseln und wenn Deine Gesten von mehreren Geräten erkannt werden (und ich gehe davon aus dass es in diese Richtung gehen wird) dann spart man sich sogar die All-In-One Dinger. ;)

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rolls-Royce Power Systems AG, Friedrichshafen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  3. BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH, Ingolstadt
  4. Flughafen München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  2. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)
  3. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  4. 62,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
    XPS 13 (9380) im Test
    Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

    Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
    2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    1. Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
      Tom Clancy's The Division 2 im Test
      Richtig guter Loot-Shooter

      Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.

    2. Subventionen: Neue Amazon-Konzernzentrale wird in Virginia gebaut
      Subventionen
      Neue Amazon-Konzernzentrale wird in Virginia gebaut

      Neue Arbeitsplätze und Steuermillionen oder steigende Mieten und verstopfte Straßen? Die Meinungen am Standort der künftigen zweiten Konzernzentrale von Amazon sind gespalten. Aber nachdem lokale Politiker Subventionen zugesagt haben, dürfte die Entscheidung des Online-Händlers für Crystal City feststehen.

    3. Vorhofflimmern: Apple Watch warnte 0,5 Prozent der Studienteilnehmer
      Vorhofflimmern
      Apple Watch warnte 0,5 Prozent der Studienteilnehmer

      Wer Herzprobleme hat, sollte mit der Apple Watch immerhin Hinweise darauf bekommen. Das hat laut einer von Apple finanzierten, vorläufigen Studie auch funktioniert. Bei manchen Nutzern wurde später ein Vorhofflimmern diagnostiziert.


    1. 14:05

    2. 13:45

    3. 13:33

    4. 13:18

    5. 13:03

    6. 12:18

    7. 11:46

    8. 11:33