1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Film: Kleinere Kinos wollen Kunden…

ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: haseausmhut 13.11.20 - 09:41

    ... und ich bin totaler cineast. für mich war noch nie der reiz da, einen arthouse oder independent film im kino zu schauen, dann lade ich mir lieber ein paar freunde ein, schaue zuhause und bin für mich. anders bei filmen wie nolans tenet oder eben 1917 oder oder, sowas bildgewaltiges im kino, macht für mich total sinn. und da kann ich dann auch nolans argumentation folgen, dass solche filme eben fürs kino gemacht sind und auch dort konsumiert werden sollten. ton/bild, atmo bekommt man da einfach zuhause nicht hin.

  2. Re: ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: AllDayPiano 13.11.20 - 09:57

    Da hast Du allerdings keine so geilen Veranstaltungen, wie das Film Festival in Türkheim.

    Abgesehen davon gehen mir die Mainstream-Kinos mittlerweile richtig auf die Eier. Gigantische Säle, menschenleer, bei Kommödien 0,0 Stimmung, abartig überzogene Preise (Popcorn und Cola teurer als das Ticket in Klein-größe!) und dann sowieso nur "Blockbuster" (also schlechte Filme ohne Inhalt mit viel CGI).

    Das alles habe ich im kleinen Kino nicht.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  3. Re: ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: Keyla 13.11.20 - 10:01

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon gehen mir die Mainstream-Kinos mittlerweile richtig auf die
    > Eier. Gigantische Säle, menschenleer, bei Kommödien 0,0 Stimmung, abartig
    > überzogene Preise (Popcorn und Cola teurer als das Ticket in Klein-größe!)
    > und dann sowieso nur "Blockbuster" (also schlechte Filme ohne Inhalt mit
    > viel CGI).
    >
    > Das alles habe ich im kleinen Kino nicht.


    Naja die kleinen Kinos wurden bei uns alle von UCI geschluckt... und was dabei rausgekommen ist hast du ja selber treffend beschrieben.

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  4. Re: ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: theFiend 13.11.20 - 10:07

    haseausmhut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und ich bin totaler cineast. für mich war noch nie der reiz da, einen
    > arthouse oder independent film im kino zu schauen...

    Also bei uns in München machen die "kleinen" unabhängigen Kinos genau das Programm abseits des Mainstreams und der glattgelutschten Cineplexe das viele haben wollen.

    Da gibts dann noch immer die Sonntagsmartinee mit Buffet und Sekt, die abgedrehten Filme die kaum einer kennt, die Kunst- und Abschlussfilme der Filmakademien, und massig Zeug das man hinterher kaum im Streaming oder auf DVD gibt (die deutsche Produktion "Hell" such ich z.B. schon länger). In München hats aber auch echt ne gute Bandbreite an diesen Kinos... vom Arri Kino das klein aber Bildgewaltig ist, und neueste Technik hat, bis zum Werkstattkino wo du 5 ¤ eintritt bezahlst, und dafür ausm Vorführraum noch ne Flasche Bier dazu bekommst, und nen abgefahrenen Film in Stereo schauen kannst...

    Muss man mögen, ist halt nix fürs Marvel Publikum, aber von Zeit zu Zeit ganz witzig!

  5. Re: ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: Keridalspidialose 13.11.20 - 10:20

    Ich hab große Kinos noch viel weniger verstanden.

    Man setzt sich mit einer noch größeren, meist komplett tumben Menschenmasse in einen Raum. Sie sprechen, rascheln, ploppen, kauen, schmatzen, furtzen, stinken und ihr verfluchtes Popkorn noch viel mehr.

    Dann doch lieber kleine Kinos, wo eher Leute sitzen die einen bestimmten Film zu würdigen wissen und deswegen ihre Fressluke geschlossen halten.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.20 10:21 durch Keridalspidialose.

  6. Re: ich habe kleine kinos noch nie so richtig verstanden...

    Autor: Elwood Blues 13.11.20 - 10:49

    theFiend schrieb:
    > die deutsche Produktion "Hell" such ich z.B. schon länger

    Meinst du den Film mit Hannah Herzsprung? Der wurde ganz regulär veröffentlicht. Such mal bei Amazon nach der ASIN B006LLTYTA...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Project Cars 2 für 5,49€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (Nintendo Switch Download...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. (u. a. Asus VivoBook S14 inkl. Microsoft 365 Single für 699€, LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED für 1...
  4. (u. a. QLED 4K Q70T 70 Zoll 100Hz für 2.499€, QLED 8K Q700T 55 Zoll 60Hz für 1.599€, QLED 8K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de