1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Film: Kleinere Kinos wollen Kunden…

Kino stirbt seit Jahren, Corona hat es nur beschleunigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kino stirbt seit Jahren, Corona hat es nur beschleunigt

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 13.11.20 - 11:52

    Es ist wie mit dem Online-Shopping. Es geht einfach nur schneller.

    Ich bin früher auch gerne ins Kino gegangen. Seit etwa 10 Jahren hat es aber immer weiter abgenommen. Einmal weil die Heimausstattung vieles ermöglicht (Bildschirmgröße/Sound), einmal weil ich die Preispolitik nicht in Ordnung finde (wenn auch wirtschaftlich durchaus nachvollziehbar).

    Ein Hauptgrund, zumindest hier in Berlin, ist auch das assoziale Publikum und die nachlässige Sauberkeit der Sääle. Wenn ich für einen 90 Minuten-Film 10-14 Euro zahlen soll, erwarte ich in einem sauberen Sitz, weitestgehend ohne pöbelnde/störende-Aktionen, einen Film sehen zu können. Vielleicht ist das hier mittlerweile unrealistisch, aber es ist eben meine Erwartungshaltung. Mein letztes Kino-Erlebnis bestand darin, dass sich zwei Gruppen jugendlicher über die Sitzreihen hinweg beschimpften und anschließend prügelten. Filmabbruch, kein Geld zurück. Ein echtes Erlebnis, aber kein Gutes.

    Ich brauch kein Kino mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  2. FNZ Group, München
  3. Hays AG, Bayreuth
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 27,99€
  3. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
    Clubhouse
    Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

    Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona