1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmschaffende protestieren…

Filmschaffende protestieren: Netflix testet variable Abspielgeschwindigkeit

Netflix bietet ausgewählten Testkunden die Möglichkeit, einen Film oder eine Serie schneller oder langsamer abspielen zu lassen. Filmschaffende protestieren und rufen Netflix auf, die Funktion nicht breit anzubieten.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Macht das echt Sinn? 3

    monettenom | 29.10.19 15:38 31.10.19 03:24

  2. Bei alle den Kommentaren... (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 89

    Hotohori | 29.10.19 12:35 30.10.19 18:32

  3. Das ist nicht künstlerfeindlich 4

    Stefan Grotz | 29.10.19 13:01 30.10.19 16:58

  4. Was habt ihr nur gegen schauen mit 2x speed?! Seid ihr so lahm ind er birne? 4

    OwenBurnett | 30.10.19 14:14 30.10.19 16:58

  5. Was ein Glück mindern Werbepausen, 5

    Oh je | 29.10.19 15:36 30.10.19 16:30

  6. Ich bin entsetzt 10

    zampata | 29.10.19 15:36 30.10.19 16:23

  7. DRM 11

    mieze1 | 29.10.19 13:50 30.10.19 14:15

  8. Wo liegt das Problem? (Seiten: 1 2 ) 40

    Anonymouse | 29.10.19 10:56 30.10.19 13:47

  9. Unverständlich: Der Kunde ist der Boss und nutzt das, oder eben nicht. (Seiten: 1 2 ) 31

    motzerator | 29.10.19 13:48 30.10.19 12:18

  10. @Golem: OT Verbesserungsvorschlag 1

    Tigtor | 30.10.19 12:04 30.10.19 12:04

  11. In der Realität 1

    gaelic | 30.10.19 11:05 30.10.19 11:05

  12. Also speed change is beh... aber SD auflösung ist künstlersich ok? 1

    OwenBurnett | 30.10.19 08:10 30.10.19 08:10

  13. Anstatt nur crap zu produzieren der zum Vorspulen animiert lieber besseren Content liefern? 1

    kiviuq | 30.10.19 07:33 30.10.19 07:33

  14. „Filmschaffende“ 2

    naexta | 29.10.19 20:46 29.10.19 22:38

  15. @Filmschaffende: auch Zeit kann man künstlerich verwenden 1

    Thargon | 29.10.19 22:24 29.10.19 22:24

  16. aaaalso damals... 1

    gdh | 29.10.19 20:01 29.10.19 20:01

  17. wtf (Seiten: 1 2 ) 22

    emuuu | 29.10.19 11:09 29.10.19 19:52

  18. Analogie 1

    Magdalis | 29.10.19 19:51 29.10.19 19:51

  19. Ganz einfach: 4

    Tigtor | 29.10.19 12:11 29.10.19 19:50

  20. shareholder im haus, kunden hinaus 1

    GottZ | 29.10.19 19:32 29.10.19 19:32

  21. Möglicherweise würde eine Bewertungsfunktion pro Szene helfen 1

    Achranon | 29.10.19 18:17 29.10.19 18:17

  22. Problem lösung ganz einfach. 1

    KlugKacka | 29.10.19 18:16 29.10.19 18:16

  23. Bitte auch im Kino. 7

    tomate.salat.inc | 29.10.19 11:54 29.10.19 17:31

  24. Bei Podcasts und auf Youtube benutze ich das oft 5

    Stefan Grotz | 29.10.19 10:56 29.10.19 15:55

  25. Langsamer muss sich schlimm anhören bei der Kompression 1

    niemandhier | 29.10.19 15:45 29.10.19 15:45

  26. Wär bei Breaking Bad super gewesen 13

    leed | 29.10.19 13:19 29.10.19 15:19

  27. Wenn die sogenannten "Künstler" immer wissen würden was sie tun 1

    Achranon | 29.10.19 15:08 29.10.19 15:08

  28. wenn 1,5X, dann mit Benny Hill Musikunterlegung 1

    adipositasmagna | 29.10.19 14:51 29.10.19 14:51

  29. Die "Kreativen" sind ja geil... 6

    The_Grinder | 29.10.19 11:38 29.10.19 13:58

  30. Es ist doch mir überlassen, ob ich meinen Van Gogh kopfüber an die Wand hänge 2

    Lebostein | 29.10.19 13:05 29.10.19 13:42

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart
  4. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. (-58%) 16,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18