Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV (2017) im Test: Das…

Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: Thxguru 17.11.17 - 08:58

    Hatte das Teil genau einen Tag zum testen bei mir. Wollte einfach nur sehen wie es mit dem Ton aussieht. Amazon rühmt sich ja mit Dolby Atmos und DD+. Das Gerät soll aber bei mir hauptsächlich zum Streamen von NAS genutzt werden. Da liegen 90% der Filme in DTS,DTS-HD oder DTS:X vor. Habe es mal ohne Kodi oder Plex probiert. Nur Stereo für DTS! Also gut dann halt Kodi 17. Da kann man Passthrough einstellen aber nur für Dolby Digital. Also auch kein DTS usw.. Das ist doch nicht zu glauben. HDR,HLG das soll es sein?
    Und Alexa kommt mir schon gar nicht ins Haus. Das Teil lässt sich ja nicht mal abschalten. Alex freut sich über Party.
    Kauft euch den ulimativen Player: Odroid C2, OpenPHT (Plex) ,OpenELEX(Kodi) für 60¤. Das Teil kann alles: 4K, HDR,HLG,Netz 1000mB, NFS, PLEX,KOdi usw.. HDMI 2.0 usw.
    Amzon TV ging wieder zurück.

  2. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: ibsi 17.11.17 - 13:50

    Thxguru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Das Teil kann alles: [...]
    > [...]


    Wie sieht es mit Netflix aus? Gibt es das in HD?

  3. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: PiranhA 17.11.17 - 15:32

    Also DTS geht bei mir mit Kodi und dem allerersten FireTV problemlos. Lediglich die HD-Formate gehen aufgrund fehlender Unterstützung der Android-Basis halt nicht.
    Das Dolby Atmos, von dem Amazon redet, ist ja auch nicht das Atmos welches auf der BluRay ist. Atmos selbst ist ja nur eine Erweiterung, die es sowohl für True HD gibt, als auch für DD+. Ersteres findet man auf der BluRay, letzteres bei Amazon/Netflix.

  4. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: Thxguru 18.11.17 - 08:20

    Hallo PiranhA
    lediglich die HD Formate gehen halt nicht.... Achso, deswegen kaufe ich mir so einen Schrott auch nicht. Für das Geld gibt es Odroid C2 der alles unterstützt. Und seit wann ist Dolby Atmos nicht Dolby Atmos? Wenn damit geworben wird will ich Dolby Atmos und nicht DD+.

  5. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: Hummerman 18.11.17 - 16:32

    Thxguru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Und seit wann ist Dolby Atmos nicht Dolby Atmos? Wenn damit
    > geworben wird will ich Dolby Atmos und nicht DD+.

    Es gibt zwei Varianten von Dolby Atmos, die eine setzt auf TrueHD auf und die andere auf DD+. Beides ist Dolby Atmos, einmal ohne Verluste und einmal verlustbehaftet.

  6. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: gFACEk 18.11.17 - 22:22

    Meine Soundbar zeigt zwar DD+ an, aber nur mit 3 Front- und 2 Rear-Kanälen, sowie den Sub. Auch kann ich nichts von oben vernehmen.
    Höre ich mir die gleichen Demos mit meinem Nvidia Shield TV an, wird auch in der Audio-Info korrekt Dolby Atmos angezeigt. Außerdem kann ich auch deutlich Klang von oben hören.

    Ich glaube tatsächlich eher, dass da was seitens Amazon an den Treibern noch nicht stimmt.

  7. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: jo-1 19.11.17 - 08:36

    Thxguru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte das Teil genau einen Tag zum testen bei mir. Wollte einfach nur sehen
    > wie es mit dem Ton aussieht. Amazon rühmt sich ja mit Dolby Atmos und DD+.
    > Das Gerät soll aber bei mir hauptsächlich zum Streamen von NAS genutzt
    > werden. Da liegen 90% der Filme in DTS,DTS-HD oder DTS:X vor. Habe es mal
    > ohne Kodi oder Plex probiert. Nur Stereo für DTS! Also gut dann halt Kodi
    > 17. Da kann man Passthrough einstellen aber nur für Dolby Digital. Also
    > auch kein DTS usw.. Das ist doch nicht zu glauben. HDR,HLG das soll es
    > sein?
    > Und Alexa kommt mir schon gar nicht ins Haus. Das Teil lässt sich ja nicht
    > mal abschalten. Alex freut sich über Party.
    > Kauft euch den ulimativen Player: Odroid C2, OpenPHT (Plex)
    > ,OpenELEX(Kodi) für 60¤. Das Teil kann alles: 4K, HDR,HLG,Netz 1000mB, NFS,
    > PLEX,KOdi usw.. HDMI 2.0 usw.
    > Amzon TV ging wieder zurück.

    Also für den "geilen" Ton sorgt bei mir mein Oppo 105D - der spielt die Video-Formate vom NAS direkt ab oder über DNLA mit 'ner schicken browser gesteuerten Oberfläche.

    Das gute daran - der ESS Sabre Chip mit Hypertransport 32 bit und 384 kHz - damit steure ich direkt symmetrisch meine vollaktiven HighEnd Lautsprecher an.

    Das Bild ist super, der Ton je nach Aufnahme auch :-)

    Ich brauche gar kein Selbstbaudingsda und Netflix ist auch eingebaut - also alle gut :-)

  8. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: ArcherV 19.11.17 - 13:41

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thxguru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hatte das Teil genau einen Tag zum testen bei mir. Wollte einfach nur
    > sehen
    > > wie es mit dem Ton aussieht. Amazon rühmt sich ja mit Dolby Atmos und
    > DD+.
    > > Das Gerät soll aber bei mir hauptsächlich zum Streamen von NAS genutzt
    > > werden. Da liegen 90% der Filme in DTS,DTS-HD oder DTS:X vor. Habe es
    > mal
    > > ohne Kodi oder Plex probiert. Nur Stereo für DTS! Also gut dann halt
    > Kodi
    > > 17. Da kann man Passthrough einstellen aber nur für Dolby Digital. Also
    > > auch kein DTS usw.. Das ist doch nicht zu glauben. HDR,HLG das soll es
    > > sein?
    > > Und Alexa kommt mir schon gar nicht ins Haus. Das Teil lässt sich ja
    > nicht
    > > mal abschalten. Alex freut sich über Party.
    > > Kauft euch den ulimativen Player: Odroid C2, OpenPHT (Plex)
    > > ,OpenELEX(Kodi) für 60¤. Das Teil kann alles: 4K, HDR,HLG,Netz 1000mB,
    > NFS,
    > > PLEX,KOdi usw.. HDMI 2.0 usw.
    > > Amzon TV ging wieder zurück.
    >
    > Also für den "geilen" Ton sorgt bei mir mein Oppo 105D - der spielt die
    > Video-Formate vom NAS direkt ab oder über DNLA mit 'ner schicken browser
    > gesteuerten Oberfläche.
    >
    > Das gute daran - der ESS Sabre Chip mit Hypertransport 32 bit und 384 kHz -
    > damit steure ich direkt symmetrisch meine vollaktiven HighEnd Lautsprecher
    > an.
    >
    > Das Bild ist super, der Ton je nach Aufnahme auch :-)
    >
    > Ich brauche gar kein Selbstbaudingsda und Netflix ist auch eingebaut - also
    > alle gut :-)

    Oder man hat alles schon im TV drin und muss sich über sowas keine Sorgen machen.

  9. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: jo-1 19.11.17 - 14:12

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thxguru schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hatte das Teil genau einen Tag zum testen bei mir. Wollte einfach nur
    > > sehen
    > > > wie es mit dem Ton aussieht. Amazon rühmt sich ja mit Dolby Atmos und
    > > DD+.
    > > > Das Gerät soll aber bei mir hauptsächlich zum Streamen von NAS
    > genutzt
    > > > werden. Da liegen 90% der Filme in DTS,DTS-HD oder DTS:X vor. Habe es
    > > mal
    > > > ohne Kodi oder Plex probiert. Nur Stereo für DTS! Also gut dann halt
    > > Kodi
    > > > 17. Da kann man Passthrough einstellen aber nur für Dolby Digital.
    > Also
    > > > auch kein DTS usw.. Das ist doch nicht zu glauben. HDR,HLG das soll es
    > > > sein?
    > > > Und Alexa kommt mir schon gar nicht ins Haus. Das Teil lässt sich ja
    > > nicht
    > > > mal abschalten. Alex freut sich über Party.
    > > > Kauft euch den ulimativen Player: Odroid C2, OpenPHT (Plex)
    > > > ,OpenELEX(Kodi) für 60¤. Das Teil kann alles: 4K, HDR,HLG,Netz 1000mB,
    > > NFS,
    > > > PLEX,KOdi usw.. HDMI 2.0 usw.
    > > > Amzon TV ging wieder zurück.
    > >
    > > Also für den "geilen" Ton sorgt bei mir mein Oppo 105D - der spielt die
    > > Video-Formate vom NAS direkt ab oder über DNLA mit 'ner schicken browser
    > > gesteuerten Oberfläche.
    > >
    > > Das gute daran - der ESS Sabre Chip mit Hypertransport 32 bit und 384 kHz
    > -
    > > damit steure ich direkt symmetrisch meine vollaktiven HighEnd
    > Lautsprecher
    > > an.
    > >
    > > Das Bild ist super, der Ton je nach Aufnahme auch :-)
    > >
    > > Ich brauche gar kein Selbstbaudingsda und Netflix ist auch eingebaut -
    > also
    > > alle gut :-)
    >
    > Oder man hat alles schon im TV drin und muss sich über sowas keine Sorgen
    > machen.

    Meiner hat das, nutze es aus mehreren Gründen ungerne

    1.) wird viel schlechter gepflegt als große Platformen
    2.) reagiert nicht so flüssig wie mein ATV
    3.) ist nicht so gut integriert und Dinge wie die TV-APP von Apple gibts auch nich - vielleicht sogar gar das wichtigste Argument
    4.) die TV Fernbedienung kann meinen Vorverstärker nicht steuern - die Apple Fernbedienung schon - sehr genial

    Der Smart TV ist beim Hersteller spätestens dann „abgemeldet“ wenn die übernächste Generation im Laden ist ;-)

  10. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: ArcherV 19.11.17 - 16:34

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner hat das, nutze es aus mehreren Gründen ungerne
    >
    > 1.) wird viel schlechter gepflegt als große Platformen
    > 2.) reagiert nicht so flüssig wie mein ATV
    > 3.) ist nicht so gut integriert und Dinge wie die TV-APP von Apple gibts
    > auch nich - vielleicht sogar gar das wichtigste Argument
    > 4.) die TV Fernbedienung kann meinen Vorverstärker nicht steuern - die
    > Apple Fernbedienung schon - sehr genial
    >
    > Der Smart TV ist beim Hersteller spätestens dann „abgemeldet“
    > wenn die übernächste Generation im Laden ist ;-)


    Bei meinen alten Fernseher hatte ich auch einen Apple TV, war ganz nett - mehr aber auch nicht. War für mich damals der günstigste DLNA Player (ist ein ATV3. FireTV und co. gab es damals noch nicht, sämtliche Android Lösungen waren teurer)

    Der neue TV von Sony hat all die Funktionen welche ich benötige (Amazon, Netflix, DLNA Player) direkt eingebaut - somit spare ich mir ein Endgerät.
    Ich habe an meinen Fernseher nur noch eine Soundbase per HDMI hängen, sonst nichts - und darüber bin ich froh.

    Weniger Geräte = weniger Kabel = aufgeräumter / schicker

    zu deinen Punkten:
    1.) kann ich von meinem Smart TV nicht sagen. Ich hab alle großen Portal zur Verfügung (Amazon, Netflix, Sony). Sogar das Android bekommt regelmäßig updates, man mag es kaum glauben.
    2.) mein Sony TV ist schneller wie mein ATV
    3.) für mich nicht relevant, da ich die TV App des ATV nie genutzt habe.
    4.) kann mein Sony TV auch :-) Die Soundbase ist per HDMI ARC angeschlossen.
    Die Soundbase schaltet sie sich automatisch ein wenn der TV angeht. Lautstärke Regelung geht auch ganz normal über die TV Fernbedienung.
    5.) wie gesagt, der TV dürfte mittlerweile 2 Jahre alt sein und bekommt imme rnoch regelmäßig Updates ;). Darf man bei einem Gerät in der 2k Preisklasse aber auch erwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.17 16:35 durch ArcherV.

  11. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: d0p3fish 20.11.17 - 11:37

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Der neue TV von Sony hat all die Funktionen welche ich benötige (Amazon,
    > Netflix, DLNA Player) direkt eingebaut - somit spare ich mir ein Endgerät.
    >
    > Ich habe an meinen Fernseher nur noch eine Soundbase per HDMI hängen, sonst
    > nichts - und darüber bin ich froh.

    War ich auch, aber nur 1-2 Jahre. Dann gingen die ersten „Apps“ wie YouTube nicht mehr. Ebenso ruckelt die Oberfläche sehr stark. Also reagiert nur trage. Heutzutage steckt ein Firetv Stick dran. Ach so sorry. Tldr, ist ja schon 2 Jahre alt. Vielleicht haben sie das verbessert mit der update politik



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.17 11:42 durch d0p3fish.

  12. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: jo-1 20.11.17 - 11:46

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jo-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Der neue TV von Sony hat all die Funktionen welche ich benötige
    > (Amazon,
    > > Netflix, DLNA Player) direkt eingebaut - somit spare ich mir ein
    > Endgerät.
    > >
    > > Ich habe an meinen Fernseher nur noch eine Soundbase per HDMI hängen,
    > sonst
    > > nichts - und darüber bin ich froh.
    >
    > War ich auch, aber nur 1-2 Jahre. Dann gingen die ersten „Apps“
    > wie YouTube nicht mehr. Ebenso ruckelt die Oberfläche sehr stark. Also
    > reagiert nur trage. Heutzutage steckt ein Firetv Stick dran.

    war bei mir genauso - deswegen auch das ATV 4k

    Muss so kommen - die Jungs verdienen ja nix mehr am Gerät sobald es verkauft ist. Im Gegensatz zu Apple, die auch APPs und Filme sowie Spiele verkaufen - und das gute daran - an jeder APP eines Drittanbieters verdienen die mit - somit haben die eine grosse intrinsische Motivation die Plattform gut am Laufen zu halten.

    Kaum jemand würde für seinen Fernseher einen Wartungsvertrag abschliessen damit das samrte im TV auch auf in 10 Jahren noch smart ist.

    Deswegen hab ich auch darauf geachtet, dass mein OLED HDMI 2.0b hat. Hat er mittels software Update ende 2016 bekommen.

    Das lustige - der LG support Mitarbeiter wusste das nicht und dementierte, dass mein Gerät das kann. Nun läuft HDR10 in 2160P60 nach Austausch des Kabels einwandfrei.

    Sehr gut so!

    Das Smart im Fernseher kann so bleiben wie es ist - für mich ist das einfach ein sehr grosses Display.

  13. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: ArcherV 20.11.17 - 13:11

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War ich auch, aber nur 1-2 Jahre. Dann gingen die ersten „Apps“
    > wie YouTube nicht mehr. Ebenso ruckelt die Oberfläche sehr stark. Also
    > reagiert nur trage. Heutzutage steckt ein Firetv Stick dran. Ach so sorry.
    > Tldr, ist ja schon 2 Jahre alt. Vielleicht haben sie das verbessert mit der
    > update politik


    Wie teuer war deiner ?
    Meine kam aus dem oberen Bereich, eventuell supported Sony die länger.

  14. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: jo-1 20.11.17 - 13:13

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d0p3fish schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War ich auch, aber nur 1-2 Jahre. Dann gingen die ersten
    > „Apps“
    > > wie YouTube nicht mehr. Ebenso ruckelt die Oberfläche sehr stark. Also
    > > reagiert nur trage. Heutzutage steckt ein Firetv Stick dran. Ach so
    > sorry.
    > > Tldr, ist ja schon 2 Jahre alt. Vielleicht haben sie das verbessert mit
    > der
    > > update politik
    >
    > Wie teuer war deiner ?
    > Meine kam aus dem oberen Bereich, eventuell supported Sony die länger.

    Listenpreis war bei meinem 4,8 k EUR

  15. Re: Amazone TV mit HDR und wo bleibt der Ton?

    Autor: ArcherV 20.11.17 - 13:21

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Listenpreis war bei meinem 4,8 k EUR


    Aber ein LG? ;) Ich rede ja von Sony.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. SCHOTT AG, Sankt Gallen (Schweiz)
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 899€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. Vectoring: Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom
    Vectoring
    Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom

    Die Telekom kann wieder Erfolge beim Vectoring ausweisen. Zugleich entbrennt ein Streit darüber, wer überhaupt auf dem Land Breitband ausbaut.

  2. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  3. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.


  1. 21:17

  2. 17:58

  3. 17:50

  4. 17:42

  5. 17:14

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 13:53