Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Cube: Amazons neues Fire…

Kaufberatung Fire TV

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaufberatung Fire TV

    Autor: Yash 07.06.18 - 23:19

    Ich hab folgendes Problem:
    Mein TV ist jetzt 2,5 Jahre alt (Samsung), d.h. die Garantie ist weg und die Frage ist, ob die Probleme auch ein Garantiefall wären. Jedenfalls sind die Apps wie Netflix, Mediathek, Amazon Prime, YouTube usw. sehr unzuverlässig inzwischen und ziemlich inperformant. Ständig stürzen sie ab, liefern kein Bild usw. und reagieren verzögert auf FB-Eingaben.
    Aber das Bild des TVs ist nach wie vor super, ich würde ungern das Geld für einen neuen TV ausgeben, "nur" weil die Apps bzw. das OS kacke sind.

    Kann ich das mit einem Fire TV umgehen? Ich benötige folgende Apps:
    Netflix, Amazon Prime, YouTube und die ARD/ZDF Mediatheken

    Oder gibt es eine Alternative?
    Danke

  2. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: mohlberg 07.06.18 - 23:30

    Ja, ein FireTV Stick reicht vollkommen aus. Via USB-Port kann er auch unauffällig hinter dem TV mit Strom versorgt werden. Zudem kann er Dank CEC mit der TV-Fernbedienung bedient werden.

  3. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Hugo 07.06.18 - 23:33

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich das mit einem Fire TV umgehen? Ich benötige folgende Apps:
    > Netflix, Amazon Prime, YouTube und die ARD/ZDF Mediatheken

    Ja.

    Alternativ Chromecast oder AppleTV

  4. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Skaro 07.06.18 - 23:56

    Hugo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativ Chromecast oder AppleTV

    oder Shield TV oder Mi Box (internationale Version)

  5. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: forenuser 08.06.18 - 03:06

    Mit einer Fire-Box der ersten Generation:

    - Netflix: Ja
    - Amazon Prime: ähh...
    - YouTube: Nicht (mehr) via App, aber mittels (zu installierenden) Webbrowser
    - ARD/ZDF Mediatheken: Ja.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: trapperjohn 08.06.18 - 07:01

    Mich nervt beim Fire TV, dass nicht automatisch die richtigen Bildwiederholraten eingestellt werden. D.h. bei den meisten Serien/Filmen auf Netflix gibt's Mikroruckler, die mich tierisch nerven.

    Man kann zwar per Fernbedienungs-Trick "Zurückspulen und Hoch 8 Sek gedrückt halten" die verschiedenen Auflösungen und Bildwiederholraten durchspielen - bei mir (Fire TV 1. Gen) muss ich dass aber nach jedem Start der Netflix App wiederholen. Und da sich der Fire TV theoretisch die gewünschte Auflösung/Rate gemerkt hat (bspw 1080p/24Hz), aber in Wirklichkeit (laut Info vom TV) mit bspw. 50Hz läuft, muss ich warten bis er *alle* Auflösungen durchgespielt hat, um am Ende dann wieder bei 1080p/24Hz anzukommen.

    Ich werd das demnächst irgendwann ersetzen - womit, bin ich mir noch nicht sicher. Man liest viel Gutes über die Roku Boxen. Auch das Nvidia Shield kommt ganz gut weg. Aber bislang alles nur Hörensagen.

  7. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Manto82 08.06.18 - 07:04

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab folgendes Problem:
    > Mein TV ist jetzt 2,5 Jahre alt (Samsung), d.h. die Garantie ist weg und
    > die Frage ist, ob die Probleme auch ein Garantiefall wären. Jedenfalls sind
    > die Apps wie Netflix, Mediathek, Amazon Prime, YouTube usw. sehr
    > unzuverlässig inzwischen und ziemlich inperformant. Ständig stürzen sie ab,
    > liefern kein Bild usw. und reagieren verzögert auf FB-Eingaben.
    > Aber das Bild des TVs ist nach wie vor super, ich würde ungern das Geld für
    > einen neuen TV ausgeben, "nur" weil die Apps bzw. das OS kacke sind.
    >
    > Kann ich das mit einem Fire TV umgehen? Ich benötige folgende Apps:
    > Netflix, Amazon Prime, YouTube und die ARD/ZDF Mediatheken
    >
    > Oder gibt es eine Alternative?
    > Danke

    Ja, absolut problemlos. Ich bevorzuge sogar das FireTV gegenüber den Apps auf dem TV selber.
    Vor allem weil Prime TV und Netflix ein ähnliches Design haben.

    Im Gegensatz zum FireTV Stick 1.Gen läuft meine FireTV Box 1.Gen auch noch absolut performant und störungsfrei. Bei den Sticks habe ich es schon anders erlebt. Langsames UI, schlechter WLAN Empfang.
    Bei mir läuft die Box allerdings über LAN.

    Also Netflix, Prime und die Mediatheken laufen out of the Box.
    Für Youtube muss man den Umweg über einen Browser gehen (Firefox z.B.)

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  8. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: robinx999 08.06.18 - 08:26

    Den effekt, mit der falschen Auflösung laut TV habe ich beim FireTV wenn der in den Deep Sleep geht, dann hilft entweder einfach wie gesagt alle auflösungen durchgehen oder auch ein Neustart des Fire TV ist aber im Normalfall kein Problem wenn man den FireTV regelmäßig mit dem TV ausschaltet

  9. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Dino13 08.06.18 - 09:20

    Zum Glück gibt es den Stick aus der 1.Gen nicht mehr zu kaufen. Die 2.Gen ist da wesentlich performanter.

  10. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: kayozz 08.06.18 - 09:21

    Ich würde den FireTV 2016 empfehlen. Der hat noch einen LAN Anschluss, leider keinen optischen Ausgang und kann bereits 4K.

    Wird bei Amazon nicht mehr verkauft, aber ggf. wirst du bei eBay (Kleinanzeigen) fündig.

    Mittlerweile läuft bei mir die Kombi

    * FireTV an Fernseher
    * AV-Receiver an Fernseher mit ARC
    * FireTV schaltet Fernseher an, wenn er aus dem Sleep Modus kommt
    * Fernbedienung vom Fernseher steuert FireTV und AV-Receiver per CEC
    * 5.1 Sound in Amazon Video und Kodi

    Ich bin (fast) wunschlos glücklich bis auf ein paar Kleinigkeiten
    * Sobald der Bildschirmschoner an ist kann ich per Fernseher Fernbedienung nicht mehr steuern und muss einmal die FireTV Bedienung bemühen
    * Ich habe keinen "Zurück" Button auf der Fernseher Fernbedienung
    * Wenn ich den Fernseher auschalte ohne den FireTV auszuschalten geht geht der Fernseher wieder an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.18 09:21 durch kayozz.

  11. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Michael H. 08.06.18 - 10:12

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab folgendes Problem:
    > > Mein TV ist jetzt 2,5 Jahre alt (Samsung), d.h. die Garantie ist weg und
    > > die Frage ist, ob die Probleme auch ein Garantiefall wären. Jedenfalls
    > sind
    > > die Apps wie Netflix, Mediathek, Amazon Prime, YouTube usw. sehr
    > > unzuverlässig inzwischen und ziemlich inperformant. Ständig stürzen sie
    > ab,
    > > liefern kein Bild usw. und reagieren verzögert auf FB-Eingaben.
    > > Aber das Bild des TVs ist nach wie vor super, ich würde ungern das Geld
    > für
    > > einen neuen TV ausgeben, "nur" weil die Apps bzw. das OS kacke sind.
    > >
    > > Kann ich das mit einem Fire TV umgehen? Ich benötige folgende Apps:
    > > Netflix, Amazon Prime, YouTube und die ARD/ZDF Mediatheken
    > >
    > > Oder gibt es eine Alternative?
    > > Danke
    >
    > Ja, absolut problemlos. Ich bevorzuge sogar das FireTV gegenüber den Apps
    > auf dem TV selber.
    > Vor allem weil Prime TV und Netflix ein ähnliches Design haben.
    >
    > Im Gegensatz zum FireTV Stick 1.Gen läuft meine FireTV Box 1.Gen auch noch
    > absolut performant und störungsfrei. Bei den Sticks habe ich es schon
    > anders erlebt. Langsames UI, schlechter WLAN Empfang.
    > Bei mir läuft die Box allerdings über LAN.
    >
    > Also Netflix, Prime und die Mediatheken laufen out of the Box.
    > Für Youtube muss man den Umweg über einen Browser gehen (Firefox z.B.)

    Hab auch ne FireTV Box Gen1 und keins der beschriebenen Probleme. Bei mir kommt es allerdings ab und an, wirklich selten, mal vor, dass sich die Netflix App beendet. Ist aber vernachlässigbar klein diese Störung. Die FireTV Box ist allerdings bei mir über WLAN angebunden

  12. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Manto82 08.06.18 - 10:47

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manto82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Yash schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hab folgendes Problem:
    > > > Mein TV ist jetzt 2,5 Jahre alt (Samsung), d.h. die Garantie ist weg
    > und
    > > > die Frage ist, ob die Probleme auch ein Garantiefall wären. Jedenfalls
    > > sind
    > > > die Apps wie Netflix, Mediathek, Amazon Prime, YouTube usw. sehr
    > > > unzuverlässig inzwischen und ziemlich inperformant. Ständig stürzen
    > sie
    > > ab,
    > > > liefern kein Bild usw. und reagieren verzögert auf FB-Eingaben.
    > > > Aber das Bild des TVs ist nach wie vor super, ich würde ungern das
    > Geld
    > > für
    > > > einen neuen TV ausgeben, "nur" weil die Apps bzw. das OS kacke sind.
    > > >
    > > > Kann ich das mit einem Fire TV umgehen? Ich benötige folgende Apps:
    > > > Netflix, Amazon Prime, YouTube und die ARD/ZDF Mediatheken
    > > >
    > > > Oder gibt es eine Alternative?
    > > > Danke
    > >
    > > Ja, absolut problemlos. Ich bevorzuge sogar das FireTV gegenüber den
    > Apps
    > > auf dem TV selber.
    > > Vor allem weil Prime TV und Netflix ein ähnliches Design haben.
    > >
    > > Im Gegensatz zum FireTV Stick 1.Gen läuft meine FireTV Box 1.Gen auch
    > noch
    > > absolut performant und störungsfrei. Bei den Sticks habe ich es schon
    > > anders erlebt. Langsames UI, schlechter WLAN Empfang.
    > > Bei mir läuft die Box allerdings über LAN.
    > >
    > > Also Netflix, Prime und die Mediatheken laufen out of the Box.
    > > Für Youtube muss man den Umweg über einen Browser gehen (Firefox z.B.)
    >
    > Hab auch ne FireTV Box Gen1 und keins der beschriebenen Probleme. Bei mir
    > kommt es allerdings ab und an, wirklich selten, mal vor, dass sich die
    > Netflix App beendet. Ist aber vernachlässigbar klein diese Störung. Die
    > FireTV Box ist allerdings bei mir über WLAN angebunden

    Nein nein, die Probleme sind beim 1.Gen STICK.
    Mit meiner Box bin ich vollauf zufrieden.
    Das Netflix Problem kenne ich auch. Gefühlt aber erst seit einigen Wochen.

  13. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: ultrahigh 08.06.18 - 10:49

    Ich würde einen Apple TV 4K vorziehen!

  14. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: drvsouth 08.06.18 - 12:15

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - YouTube: Nicht (mehr) via App, aber mittels (zu installierenden)
    > Webbrowser

    Die App war doch eh nur ein Launcher für die Webseite.
    Die kannst du in jedem Browser erreichen:
    https://www.youtube.com/tv

  15. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: Labtecs 08.06.18 - 12:47

    Die Probleme mit dem FireTV Stick 1.Gen kann ich bestätigen. Der Stick ist mittlerweile quasi unbenutzbar.

    Zur Zeit verwende ich den FireTV (2016). Der läuft instgesammt flüssig und ohne größere Probleme.

    Von den neuen Geräten kann ich allerdings keines uneingeschränkt empfehlen. Da hat Amazon echt schrott gebaut. Der Neue FireTV hat wie bereist oben erwähnt keinen Lan anschluss und baumelt am TV.
    Was mich aber noch mehr stört ist das Aktuelle UI auf allen Geräten. Hier Schaltet Amazon gerne mal Werbung (Auch für Prime Kunden!) und die Übersicht ist mega grottig.

    Daher wäre das einzige Gerät zu dem ich momentan greifen würde das Nvidea Shild.

  16. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: march 08.06.18 - 14:46

    ultrahigh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde einen Apple TV 4K vorziehen!
    Weil???
    habe beide zuhause aber Apple TV ist mir zu unflexibel ist bei mir nie an.
    Wie greifst du z.B. auf dein NAS zurück?
    Kein Kodi. Amazon Prime auch nur als Krücke.
    Und die fernbedienung finde ich alles andere als Bedienerfreundlich.
    Einzig den Bildschrimschoner finde ich schick.

  17. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: deinkeks 13.06.18 - 16:46

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde den FireTV 2016 empfehlen. Der hat noch einen LAN Anschluss,
    > leider keinen optischen Ausgang und kann bereits 4K.
    >
    > Wird bei Amazon nicht mehr verkauft, aber ggf. wirst du bei eBay
    > (Kleinanzeigen) fündig.
    >
    > Mittlerweile läuft bei mir die Kombi
    >
    > * FireTV an Fernseher
    > * AV-Receiver an Fernseher mit ARC
    > * FireTV schaltet Fernseher an, wenn er aus dem Sleep Modus kommt
    > * Fernbedienung vom Fernseher steuert FireTV und AV-Receiver per CEC
    > * 5.1 Sound in Amazon Video und Kodi
    >
    > Ich bin (fast) wunschlos glücklich bis auf ein paar Kleinigkeiten
    > * Sobald der Bildschirmschoner an ist kann ich per Fernseher Fernbedienung
    > nicht mehr steuern und muss einmal die FireTV Bedienung bemühen
    > * Ich habe keinen "Zurück" Button auf der Fernseher Fernbedienung
    > * Wenn ich den Fernseher auschalte ohne den FireTV auszuschalten geht geht
    > der Fernseher wieder an.

    Und deswegen würde ich eher den ATV empfehlen, da geht auch dann die Fernsteuerung, entweder über die ATV FB Fernseher mitsteuern (ein-aus-Lautstärke) oder eine beliebige FB anlernen an das ATV.

  18. Re: Kaufberatung Fire TV

    Autor: deinkeks 13.06.18 - 16:53

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ultrahigh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde einen Apple TV 4K vorziehen!
    > Weil???
    > habe beide zuhause aber Apple TV ist mir zu unflexibel ist bei mir nie an.
    > Wie greifst du z.B. auf dein NAS zurück?
    > Kein Kodi. Amazon Prime auch nur als Krücke.
    > Und die fernbedienung finde ich alles andere als Bedienerfreundlich.
    > Einzig den Bildschrimschoner finde ich schick.

    Wieso???
    Ist doch flexibel, Apps gehen, Amazon geht, Yourtube geht, NAS geht, PC geht, MAC geht.
    Wozu Kodi frickeln, kann man Infuse nehmen. Man kann beliebige FB anlernen. Hast du überhaupt ein ATV bzw. dich mal damit beschäftigt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 239,00€
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Remedy Entertainment: Systemanforderungen für Control mit Raytracing
    Remedy Entertainment
    Systemanforderungen für Control mit Raytracing

    Das Entwicklerstudio Remedy Entertainment ist bekannt für aufwendige Grafik und Effekte, deshalb dürfte die PC-Version von Control ein interessanter Titel für Raytracing werden. Laut den Systemanforderungen ist dafür vor allem eine halbwegs aktuelle Grafikkarte nötig.

  2. Benachteiligung von Marketplace-Händlern: EU plant Verfahren gegen Amazon
    Benachteiligung von Marketplace-Händlern
    EU plant Verfahren gegen Amazon

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager will in wenigen Tagen ein Kartellverfahren gegen Amazon eröffnen. Das Online-Kaufhaus soll Marketplace-Händler benachteiligt haben.

  3. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.


  1. 11:10

  2. 10:55

  3. 10:43

  4. 10:31

  5. 10:20

  6. 10:08

  7. 09:56

  8. 09:44