Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick…
  6. Thema

fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: eXXogene 18.04.17 - 13:20

    @Berner Rösti:

    Warum denn gleich so harsch?

    Nimm einfach einen Fernseher der nicht nur 399 Euro kostet und die Smart Funktionen sind dann brauchbar.

  2. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: berritorre 18.04.17 - 15:51

    Oder eben einen für 399 plus Fire TV Stick. Kommt man vermutlich günstiger weg als mit einem Oberklassemodell, bei dem dann möglicherweise die Smartfunktionen auch brauchbar sind. Zumindest während der ersten paar Jahre.

    Gibt es eigentlich noch neue Fernseher die NICHT smart sind? Ich persönlich würde nämlich lieber einen (guten) Fernseher kaufen, der quasi nur ein "dummer" Monitor ist und dann so ein Kästchen dranhängen. Denn so ein Fernseher funktioniert ja eigentlich viele Jahre (mein aktueller 42" LCD hat jetzt 8 Jahre auf dem Buckel und ich sehe nicht, warum ich ihn ersetzen sollte). So ein Kästchen für $90 oder Stick für $40 ist schnell mal ersetzt, wenn denn die Smart-Funktionen wirklich nicht mehr so auf dem aktuellesten Stand sind und keine Updates mehr kommen. Ist vermutlich auch wesentlich umweltfreundlicher als den ganzen Fernseher zu ersetzen.

    Nachteil der "Kästen": Man hat eine weitere Fernbedienung. Ich habe im Moment 3 hier liegen (Fernseher zum umschalten der HDMI-Quellen und Lautstärkeregelung, Kabel-TV-Box zum Sender auswählen, WDTV für Netflix). Funktioniert, ist aber natürlich nicht so komfortabel als wenn alles schon auf einer Fernbedienung laufen würde.

  3. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: david_rieger 18.04.17 - 15:56

    > Gibt es eigentlich noch neue Fernseher die NICHT smart sind? Ich persönlich
    > würde nämlich lieber einen (guten) Fernseher kaufen, der quasi nur ein
    > "dummer" Monitor ist und dann so ein Kästchen dranhängen.

    Mein "smarter" TV ist nur auf dem Papier einer, die Funktionen sind ob der müden Hardware und der katastrophal schlechten Software allesamt unbrauchbar.
    Lösung: einfach kein Netzwerkkabel einstöpseln und stattdessen ein Fire-TV ranhängen. Et voila: dummer Monitor plus smartes Kästchen, bei dem auch wenigstens ein paar Updates kommen.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  4. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: berritorre 18.04.17 - 16:03

    Sehe ich auch so. Da ist man dann nicht total abhängig von den Updates des Fernsehherstellers. Durch die Erfahrung mit anderen Geräten von Samsung, LG und Co habe ich so meine Befürchtungen, dass die Fernseher so nach 2-3 Jahren "vergessen" werden und keine Updates mehr bekommen.

  5. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: thedesx 18.04.17 - 16:03

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Gibt es eigentlich noch neue Fernseher die NICHT smart sind? Ich persönlich
    > würde nämlich lieber einen (guten) Fernseher kaufen, der quasi nur ein
    > "dummer" Monitor ist und dann so ein Kästchen dranhängen. Denn so ein
    > Fernseher funktioniert ja eigentlich viele Jahre (mein aktueller 42" LCD
    > hat jetzt 8 Jahre auf dem Buckel und ich sehe nicht, warum ich ihn ersetzen
    > sollte). So ein Kästchen für $90 oder Stick für $40 ist schnell mal
    > ersetzt, wenn denn die Smart-Funktionen wirklich nicht mehr so auf dem
    > aktuellesten Stand sind und keine Updates mehr kommen. Ist vermutlich auch
    > wesentlich umweltfreundlicher als den ganzen Fernseher zu ersetzen.
    >

    Also ich hab mir Anfang letzten Jahres ein LG 4K Fernseher gekauft, welcher nicht mal über WLAN/LAN verfügt.
    War mir nicht wichtig, da ich dafür den FireTV habe und so der Fernseher günstiger war, als die mit Smart-TV Funktionen..

  6. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: KeinfreierName 18.04.17 - 16:38

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >[...]
    > Nachteil der "Kästen": Man hat eine weitere Fernbedienung. Ich habe im
    > Moment 3 hier liegen (Fernseher zum umschalten der HDMI-Quellen und
    > Lautstärkeregelung, Kabel-TV-Box zum Sender auswählen, WDTV für Netflix).
    > Funktioniert, ist aber natürlich nicht so komfortabel als wenn alles schon
    > auf einer Fernbedienung laufen würde.

    Wenn die Geräte CEC unterstützen, sollten die sich doch eigentich alle mit einer Ferbedienung steuern lassen. Bei mir kann ich mit der FB vom Fernseher auch die Lautstärke vom Receiver, den FireTV-Stick und den BluRay-Player bedienen.

  7. Re: Ja.

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.17 - 19:32

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für meinen 2013er Sammy wurden lediglich Facebook und Twitter eingestellt.
    > Die diversen Media Apps sind weiterhin verfügbar.
    >
    > Warum einen Firestick kaufen wenn das TV Gerät die gleichen Apps
    > bereitstellt?

    Dann kauf's doch einfach nicht!!!

  8. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: dopemanone 19.04.17 - 08:57

    hardtech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe bereits einige tvs durch.
    > samsung c6000 reihe aus 2010 ohne wlan und mit beschränkten smart
    > funktionen bis zum h6470 modell aus 2014 mit wlan und smarteren
    > eigenschaften.
    >
    > kann mir jemand erklären, weshalb ich den fire tv stick kaufen sollte? ivh
    > verstehe das prinzip nicht so ganz. die funktionen des sticks kann doch
    > jeder smarte tv anno 2017 abbilden?

    kodi
    moonlight
    = nuff said

  9. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: Niaxa 19.04.17 - 12:05

    VLC Media Center, Open ATV mit nem guten Skin auf deine Box, wozu dann bitte Kodi? Kodi kackt performancetechnisch vollgas ab gegen die Optionen der VU+. Einzigst auf meinen Mobilen Geräten nehme ich es um von meinem Nas zu streamen. Ansonsten pffd. Und für Prime nutze ich halt meinen Stick. Aber der braucht beimir kein Kodi.

  10. Re: fire stick an modernen tv - ergibt das sinn?

    Autor: noyse 19.04.17 - 12:24

    Ich sach mal so - die Philips 2009er Smart TV würden einen Fire TV Stick kaufen ;)

    https://toengel.net/philipsblog/2016/11/09/philips-nettv-portal-wird-auf-2009er-tvs-am-28-12-2016-abgeschaltet/

    So schnell wird Smart no-smart

    Ansonsten kann ich nur sagen es ist ein himmelweiter Unterschied ob ich smart über Fire tv oder über das WebOS vom LG mache. Es ist immer ein Krampf wenn man irgendwas am LG machen muss.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11