Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick…

FireTV steuern per Echo

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FireTV steuern per Echo

    Autor: Hallowed1986 17.04.17 - 14:10

    Man merkt das der Schreiber keine Ahnung hat.
    Ich besitze den alten FireTV Stick und Echo und bediene den Stick per Echo. Einfach per Bluetooth koppeln und schon hat man Sound über den Echo und kann alle Sprachbefehle nutzen. Bitte ändern sie den Beitrag dahingegen ab und testen sie korrekt.

  2. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: Kalaschek 18.04.17 - 21:28

    hab auch den alten Stick + Echo (box + dot)
    Aber wie ich die 2 verbinde ist mir noch nicht klar. Vom stick heraus eine bluetooth kopplung mit der Echo box? werd's die tage mal testen.. danke!

  3. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: sinibald 19.04.17 - 13:07

    Hallowed labert Quatsch. Das geht nicht. Auch bei Goole ist darüber nichts zu finden.

  4. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: Niaxa 19.04.17 - 13:26

    Bitte um Videobeweis.

  5. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: Polecat42 19.04.17 - 21:10

    kann ich bestätigen. Ich denke auch es ist Unsinn und geht nicht..

  6. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: Smincke 20.04.17 - 19:04

    Es funktioniert, aber die Befehle sind sehr beschränkt. Man hat aber den Nachteil, dass YouTube und Kodi ein 0.5 Sekunden Audiodelay hat, was man bei Kodi zwar ausgleichen kann, aber wenn man pausiert, dann geht das audio für 0.5 Sekunden weiter und wenn man wieder abspielt fehlen die 0.5 Sekunden dann.

  7. Re: FireTV steuern per Echo

    Autor: Jörg Steen 25.04.17 - 20:26

    Nun habe ich es auch geschrieben.
    Vielleicht wird es wenn es doppelt gepostet ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. ETAS GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Smartphones: Huawei installiert ungefragt Zusatz-App
    Smartphones
    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

    Huawei hat ungefragt eine Zusatz-App auf eine Reihe von Smartphones installiert. Mit dabei waren verschiedene Huawei-Smartphones, aber auch einige Honor-Modelle. Die App-Installation soll auf einen internen Fehler bei Huawei zurückzuführen sein.

  2. Android 8.0: Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da
    Android 8.0
    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

    Oneplus hat Android 8.0 alias Oreo für das Three und das 3T veröffentlicht. Damit ist Oneplus ganz vorn mit dabei, wenn es um Updates auf Oreo geht. Weitere Oneplus-Smartphones sollen das Update im nächsten Jahr bekommen.

  3. Musikstreaming: Amazon Music für Android unterstützt Google Cast
    Musikstreaming
    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

    Google und Amazon nähern sich weiter an. Die Amazon-Music-App für Android unterstützt offiziell Googles Cast-Technik, um Musik vom Smartphone oder Tablet etwa auf einen Chromecast zu übertragen - allerdings nicht uneingeschränkt.


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02