Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick…

Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Magdalis 17.04.17 - 11:26

    - Wenn ich Netflix, Maxdome & Co sehen wollte,könnte ich das direkt über meinen Fernseher oder auch den Entertainreceiver tun
    - Die Amazonvideo-App in meinem TV fand ich zuletzt wesentlich angenehmer zu bedienen.
    - Primemusic war für mich der Grund den Fire TV Stick zu kaufen. Seit einem Update der GUI ist die Bedienung allerdings derart grottig, das ich den Stick praktisch nicht mehr benutze.
    - Da das Filmangebot ebenfalls stark nachgelassen hat und ich hinsichtlich Serien mit Sky und Entertain überreichlich bedient bin, stellt sich zunehmend die Frage, ob sich Prime für mich überhaupt noch lohnt.
    - Bevor ich das Bedürfnis entwickle mich mit meinen Geräten zu unterhalten, würde ich es erst mal mit der Telefonseelsorge versuchen.

  2. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Teebecher 17.04.17 - 11:30

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - Da das Filmangebot ebenfalls stark nachgelassen hat und ich hinsichtlich
    > Serien mit Sky und Entertain überreichlich bedient bin, stellt sich
    > zunehmend die Frage, ob sich Prime für mich überhaupt noch lohnt.
    TV ist ja nicht der einzige Grund für Prime.
    Kostenloser, schneller Versand, jeden Monat ein Buch gratis.

  3. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Muhaha 17.04.17 - 13:00

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > TV ist ja nicht der einzige Grund für Prime.
    > Kostenloser, schneller Versand, jeden Monat ein Buch gratis.

    Prime rentiert sich nur, wenn Du bei Amazon viel Geld lässt. Was ja Sinn und Zweck von Prime ist. Dich möglichst umfangreich und nachhaltig von Deinem Geld zu trennen :)

  4. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Golressy 17.04.17 - 13:09

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Wenn ich Netflix, Maxdome & Co sehen wollte,könnte ich das direkt über
    > meinen Fernseher oder auch den Entertainreceiver tun

    Also auf einem Samsung der 4stelligen Oberklasse, sind diese APPs im Vergleich zum auch lahmen FireStick, immer noch sehr lahhhhhhmmmmm

    > - Die Amazonvideo-App in meinem TV fand ich zuletzt wesentlich angenehmer
    > zu bedienen.

    Hier heißt sie nebenbei auf dem Gerät noch immer Lovefilm. Hier schlammt Amazon oder Samsung mit den Updates

    > ...
    > - Da das Filmangebot ebenfalls stark nachgelassen hat und ich hinsichtlich
    > Serien mit Sky und Entertain überreichlich bedient bin, stellt sich
    > zunehmend die Frage, ob sich Prime für mich überhaupt noch lohnt.

    JA. Es ist immer noch interessanter als des gesamte TV Angebot eines ganzen Monats

    > - Bevor ich das Bedürfnis entwickle mich mit meinen Geräten zu unterhalten,
    > würde ich es erst mal mit der Telefonseelsorge versuchen.

    Vielleicht Licht an, licht aus. Und einen Film suchen. Aber für mehr unnötig, geht zu sehr in die Privatsphäre.

  5. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Teebecher 17.04.17 - 13:13

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > TV ist ja nicht der einzige Grund für Prime.
    > > Kostenloser, schneller Versand, jeden Monat ein Buch gratis.
    >
    > Prime rentiert sich nur, wenn Du bei Amazon viel Geld lässt. Was ja Sinn
    > und Zweck von Prime ist. Dich möglichst umfangreich und nachhaltig von
    > Deinem Geld zu trennen :)

    Wir wohnen sehr ländlich, fast alles kaufen wir bei Amazon, weil es einfach bequemer ist, als jedes mal in die nächste Stadt zu fahren, und dann zu hören: "Haben wir nicht, können wir aber bestellen".

    Und das Amazon Sparabo ist auch sehr praktisch.
    Toi-Papier, Küchenrollen, alles, was man fürs Bad braucht kommt regelmäßig und vollautomatisch.

    Teilweise Lebensmittel, da wird aber auch vieles wöchentlich von einem regionalem Hofladen geliefert.

  6. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Teebecher 17.04.17 - 13:16

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht Licht an, licht aus. Und einen Film suchen. Aber für mehr
    > unnötig, geht zu sehr in die Privatsphäre.
    Aber es ist bequem.
    Wir nutzen unsere Watches, um die Hues zu steuern.
    Ähnliches geht wohl auch mit dem Kindle-Kram.

  7. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: RipClaw 17.04.17 - 15:54

    Was das Amazon FireTV in meinen Augen so interessant macht ist das die Box um einiges flexibler ist als das bei Smart TVs der Fall ist. Man kann via Sideload Apps installieren und der App Store ist auch größer als das bei den Herstellern der TV Geräte der Fall ist.
    Viele benutzen das ganze auch einfach als Kodi Box.

    Zudem hat das Fire TV einige Vorteile was die Sicherheit angeht. Während die meisten Smart TVs nach Auslieferung nie ein Update erfahren bekommt man beim Fire TV regelmäßig Updates.

    Bei mir kommt noch dazu das ich eben keinen Smart TV habe sondern noch eine klassische Glotze ohne weitere Funktionen.

  8. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: drvsouth 18.04.17 - 09:59

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also auf einem Samsung der 4stelligen Oberklasse, sind diese APPs im
    > Vergleich zum auch lahmen FireStick, immer noch sehr lahhhhhhmmmmm

    > Hier heißt sie nebenbei auf dem Gerät noch immer Lovefilm. Hier schlammt
    > Amazon oder Samsung mit den Updates

    Ein TV, auf dem die App immer noch "Lovefilm" heißt, mag zwar vor Jahren mal Oberklasse gewesen sein, ist aber halt mittlerweile eine alte Möhre.

  9. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Berner Rösti 18.04.17 - 10:11

    Magdalis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Wenn ich Netflix, Maxdome & Co sehen wollte,könnte ich das direkt über
    > meinen Fernseher oder auch den Entertainreceiver tun
    > - Die Amazonvideo-App in meinem TV fand ich zuletzt wesentlich angenehmer
    > zu bedienen.
    > - Primemusic war für mich der Grund den Fire TV Stick zu kaufen. Seit einem
    > Update der GUI ist die Bedienung allerdings derart grottig, das ich den
    > Stick praktisch nicht mehr benutze.
    > - Da das Filmangebot ebenfalls stark nachgelassen hat und ich hinsichtlich
    > Serien mit Sky und Entertain überreichlich bedient bin, stellt sich
    > zunehmend die Frage, ob sich Prime für mich überhaupt noch lohnt.
    > - Bevor ich das Bedürfnis entwickle mich mit meinen Geräten zu unterhalten,
    > würde ich es erst mal mit der Telefonseelsorge versuchen.

    Es soll auch Menschen geben, die sich nicht alle zwei, drei Jahre den allerneusten Smart-Fernseher mit allem Schnickschnack kaufen und mehrere Pay-TV- und Streaming-Abos laufen haben.

    Einfach mal über den Tellerrand gucken. ;)

  10. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: david_rieger 18.04.17 - 10:17

    > - Wenn ich Netflix, Maxdome & Co sehen wollte,könnte ich das direkt über
    > meinen Fernseher oder auch den Entertainreceiver tun

    Kann ich das auch über Deinen Fernseher schauen? Und schickst Du mir dann den Entertain-Receiver und das bezahlte Abo gleich mit?

    > - Bevor ich das Bedürfnis entwickle mich mit meinen Geräten zu unterhalten,
    > würde ich es erst mal mit der Telefonseelsorge versuchen.

    Kannst Du auch so machen, das ist nie verkehrt.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  11. Ja DUUUU aber nicht jeder

    Autor: dabbes 18.04.17 - 10:18

    Mein TV ist zwar smart, aber grottenschlecht und ultra-lahm.

    Da kauf ich mir lieber einen Stick und kann mich beim TV auf gutes Bild und Ton konzentrieren, statt zusätzlich noch auf gute "Smart-Fähigkeiten" (die nach kurzer Zeit kaum noch Updates bekommen).

  12. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: ibsi 19.04.17 - 12:19

    Auf meinem ~5 Jahre alten Sony TV (der hat damals 1000¤ gekostet) läuft eine Uralte Version von Netflix. Amazon Video nutze ich nicht, eine App gibt es auch. YouTube wurde irgendwann gestrichen, da sich die YouTube Schnittstelle geändert hat. Es gibt zwar eine neue App, doch die läuft kaum (Speicher des TVs ist zu klein, die App scheint viel in den Speicher schreiben zu wollen).
    Netflix braucht ewig zum starten und dafür gibt es keine Updates mehr. Bin froh das die Videos noch laufen.
    In Zukunft wollte ich mir eigentlich einen Raspberry Pi dahin stellen. Nur dafür gibt es keine Möglichkeit um Videos von Netflix zu nutzen. Also bleibt mir eig. nur ein Chromecast oder der Amazon Fire TV (Stick)

  13. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Niaxa 19.04.17 - 13:22

    Amazon hat auch meistens die günstigsten Angebote. Warum also nicht da bestellen und warum also kein Prime, das eben wesentlich mehr bietet.

  14. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: Niaxa 19.04.17 - 13:24

    Naja, was juckt mich die Gui des Sticks. Wer bitte sucht studenlang in der Gui rum um Serien und filme zu finden. Kleiner Tip... Die App Just Watch ist dafür wesentlich besser geeignet und ist nicht nur auf Prime begrenzt.

    In der Gui suche ich dann nur noch, was ich mir vorher ausgesucht habe und schwupp wird geschaut.

  15. Re: Kann die Begeisterung über Fire TV nicht teilen

    Autor: sphere 19.04.17 - 17:30

    Tu Dir einen Gefallen und nimm ein Shield TV (oder ggf. die Xiaomi Mi Box, wenn Updates nicht so wichtig sind). Damit hat man Support für alle Streaming-Plattformen (Netflix, YouTube, Amazon Prime), Plex und außerdem Chromecast-Support (z.B. für Sky Go/Ticket, die keine Android TV-App auf die Reihe bekommen).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. Lidl Digital, Heilbronn
  3. DATEV eG, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

  1. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind Zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.

  2. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  3. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.


  1. 09:48

  2. 18:05

  3. 17:46

  4. 17:31

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 15:40

  8. 15:16