Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick…

Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:02

    Ist jemand Zattoo Premium Kunde und kann die Streams, mit der Zattoo App, *definitv* in 720p abspielen?
    Bei meinen Billig-China Boxen funktioniert das nicht ordentlich dank fehlendem DRM.

  2. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:06

    Interessant, selbst beim Kodi / openelec kann man problemlos in HD gucken.

    Oder meinst du RTL/Pro7 etc? Die werden in Deutschland, trotz Bezahlung, nicht in echten HD ausgeliefert - aus lizenzrechtlichen Gründen.

  3. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:21

    Ich habe eine Schweizer IP und kann, mit anderen Geräten, alles problemlos in 720p schauen.
    Zur Zeit hängt ein Notebook mit Win10 am TV, da die Android Boxen nur Pixelmatsch in, bestenfalls(!) 768x432, können.

    Kodi ist keine Alternative, da mir erstens die Bedienung nicht zusagt und zweitens die Streams ständig puffern, weil Kodi keinen adaptiven Bitraten Wechsel und scheinbar auch kein Caching beherrscht.
    Zudem brauchen die Streams (HLS) ewig zum starten.

    EDIT: sehe gerade, das Zattoo die Fire TV Box sogar offiziell bewirbt.
    Werde mir dann mal eine besorgen und notfalls zurückschicken, wenns nicht läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 06:27 durch ve2000.

  4. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:26

    Ich habe ebenfalls eine schweizer IP und in Verbindung mit Kodi und dem Zattoo PVR für Live TV gar keine Probleme, nicht mal per WLAN.

    Die Hardware mit einer AMD E-350 APU ist jetzt auch nicht gerade High End. Kann deine Probleme nicht nachvollziehen.

  5. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:36

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware mit einer AMD E-350 APU ist jetzt auch nicht gerade High End.
    > Kann deine Probleme nicht nachvollziehen.

    Welches OS, Dash oder HLS Streams?

    Ich rede von Android Boxen.
    Mag sein, das es vielleicht mit Libreelec auf PI2/3 oder Linux besser läuft. k.A.
    Aber abgesehen davon, gefällt mir die Bedienung von Kodi, speziell mit der Maus, überhaupt nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 06:36 durch ve2000.

  6. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:49

    OpenELEC mit Kodi 16, das noch keinen Dash Support hat. Also HLS. Allerdings soll in der 17 Beta es Probleme damit geben das der Stream erst nach 10 Sekunden startet.

    Steuerung über Maus? Wir haben zwar auch eine Fernbedienung, aber wir nutzen fast immer Yatse auf den Smartphones um Kodi zu steuern.

  7. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:59

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenELEC mit Kodi 16, das noch keinen Dash Support hat. Also HLS.
    > Allerdings soll in der 17 Beta es Probleme damit geben das der Stream erst
    > nach 10 Sekunden startet.

    Ah ok, das erklärt es.
    Aber es fehlen halt die "Premium" Funktionen, wie Aufnahme, Replay, Recall, oder?
    Mit Krypton starten HLS Streams erst nach 10 Sekunden, mit Dash ist es besser, allerdings streamt Kodi IMMER mit höchster verfügbarer Bitrate, was zu Aussetzern führen kann.

    > Steuerung über Maus? Wir haben zwar auch eine Fernbedienung, aber wir
    > nutzen fast immer Yatse auf den Smartphones um Kodi zu steuern.

    Ich habe Yatse sogar mal gekauft, allerdings finde ich eine Maus/Airmouse praktikabler für mich.
    Die Win 10 und auch die Android App von Zattoo sind optisch ok, funktionieren gut und bieten alle Funktion, daher nutze lieber diese.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH, München
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  4. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  2. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.

  3. Boston Dynamics: Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts
    Boston Dynamics
    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

    Manche Robotiker nennen Boston-Dynamics-Gründer Marc Raibert wegen seiner von der Natur abgeschauten Roboter ehrfürchtig einen Künstler. Letzter Coup der Bostoner Robotiker: eine akrobatische Ausbildung für einen humanoiden Roboter.


  1. 17:08

  2. 16:30

  3. 16:17

  4. 15:49

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:40

  8. 14:20