Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick…

Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:02

    Ist jemand Zattoo Premium Kunde und kann die Streams, mit der Zattoo App, *definitv* in 720p abspielen?
    Bei meinen Billig-China Boxen funktioniert das nicht ordentlich dank fehlendem DRM.

  2. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:06

    Interessant, selbst beim Kodi / openelec kann man problemlos in HD gucken.

    Oder meinst du RTL/Pro7 etc? Die werden in Deutschland, trotz Bezahlung, nicht in echten HD ausgeliefert - aus lizenzrechtlichen Gründen.

  3. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:21

    Ich habe eine Schweizer IP und kann, mit anderen Geräten, alles problemlos in 720p schauen.
    Zur Zeit hängt ein Notebook mit Win10 am TV, da die Android Boxen nur Pixelmatsch in, bestenfalls(!) 768x432, können.

    Kodi ist keine Alternative, da mir erstens die Bedienung nicht zusagt und zweitens die Streams ständig puffern, weil Kodi keinen adaptiven Bitraten Wechsel und scheinbar auch kein Caching beherrscht.
    Zudem brauchen die Streams (HLS) ewig zum starten.

    EDIT: sehe gerade, das Zattoo die Fire TV Box sogar offiziell bewirbt.
    Werde mir dann mal eine besorgen und notfalls zurückschicken, wenns nicht läuft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 06:27 durch ve2000.

  4. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:26

    Ich habe ebenfalls eine schweizer IP und in Verbindung mit Kodi und dem Zattoo PVR für Live TV gar keine Probleme, nicht mal per WLAN.

    Die Hardware mit einer AMD E-350 APU ist jetzt auch nicht gerade High End. Kann deine Probleme nicht nachvollziehen.

  5. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:36

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware mit einer AMD E-350 APU ist jetzt auch nicht gerade High End.
    > Kann deine Probleme nicht nachvollziehen.

    Welches OS, Dash oder HLS Streams?

    Ich rede von Android Boxen.
    Mag sein, das es vielleicht mit Libreelec auf PI2/3 oder Linux besser läuft. k.A.
    Aber abgesehen davon, gefällt mir die Bedienung von Kodi, speziell mit der Maus, überhaupt nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.17 06:36 durch ve2000.

  6. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: KnutRider 18.04.17 - 06:49

    OpenELEC mit Kodi 16, das noch keinen Dash Support hat. Also HLS. Allerdings soll in der 17 Beta es Probleme damit geben das der Stream erst nach 10 Sekunden startet.

    Steuerung über Maus? Wir haben zwar auch eine Fernbedienung, aber wir nutzen fast immer Yatse auf den Smartphones um Kodi zu steuern.

  7. Re: Zattoo HiQ auf Amazon Geräten - Läuft das?

    Autor: ve2000 18.04.17 - 06:59

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OpenELEC mit Kodi 16, das noch keinen Dash Support hat. Also HLS.
    > Allerdings soll in der 17 Beta es Probleme damit geben das der Stream erst
    > nach 10 Sekunden startet.

    Ah ok, das erklärt es.
    Aber es fehlen halt die "Premium" Funktionen, wie Aufnahme, Replay, Recall, oder?
    Mit Krypton starten HLS Streams erst nach 10 Sekunden, mit Dash ist es besser, allerdings streamt Kodi IMMER mit höchster verfügbarer Bitrate, was zu Aussetzern führen kann.

    > Steuerung über Maus? Wir haben zwar auch eine Fernbedienung, aber wir
    > nutzen fast immer Yatse auf den Smartphones um Kodi zu steuern.

    Ich habe Yatse sogar mal gekauft, allerdings finde ich eine Maus/Airmouse praktikabler für mich.
    Die Win 10 und auch die Android App von Zattoo sind optisch ok, funktionieren gut und bieten alle Funktion, daher nutze lieber diese.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 9,99€
  3. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story
    Fifa 18 im Test
    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

    Konami hat mit PES 2018 spielerisch vorgelegt, Electronic Arts zieht jetzt mit Fifa 18 nach - und verspricht ebenfalls tiefgreifende Neuerungen. Erfahrene Kicker wissen aber natürlich schon, dass die Veränderungen einmal mehr im Detail zu finden sind.

  2. Trekstor: Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro
    Trekstor
    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

    Für wenig Geld sollen Trekstors 11- und 13-Zoll-Notebooks C11 und C13 eine volle Windows-Erfahrung bieten. Beide Modelle haben einen Touchscreen und ein 360-Grad-Scharnier. Dafür müssen Abstriche bei der Hardware und dem Massenspeicher gemacht werden.

  3. Apple: 4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV
    Apple
    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

    Apple bietet mittlerweile bei iTunes Filme in 4K an - abspielen kann sie aber niemand. Auf PCs und Macs läuft das Material nämlich nicht: Nutzer benötigen dafür das neue Apple TV 4K, das am 22. September 2017 in den Handel kommt.


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01