1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 4K Max im…

Eher für ältere TVs gedacht?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Steffo 29.11.21 - 14:28

    Moderne Fernseher bringen ja die entsprechenden Apps mit oder wozu braucht man das?
    Gerade 4k-Fernseher sollten doch eigentlich Smart-TVs sein.

  2. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: countzero 29.11.21 - 15:22

    Ja, denke ich auch. Meiner ist von 2011. Da gab es auch schon SmartTV-Funktionen (z.B. Youtube), das war aber spätestens nach 2-3 Jahren alles mangels Updates und Rechenleistung komplett unbrauchbar. Ich hoffe mal, das das heute anders ist, wer nicht alle fünf Jahre einen neuen Fernseher kauft, wird aber wohl früher oder später so einen Stick kaufen.

    Ich nutze mittlerweile lieber einen Chromecast. Zwar muss man immer sein Smartphone oder ähnliches in Griffweite haben, dafür ist die Bedienung deutlich angenehmer. Mein FireTV Stick (ca. 2 Jahre alt, die billigste Variante, da ich nur FullHD brauche) war mir irgendwann zu träge.

  3. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Pecker 29.11.21 - 15:26

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moderne Fernseher bringen ja die entsprechenden Apps mit oder wozu braucht
    > man das?
    > Gerade 4k-Fernseher sollten doch eigentlich Smart-TVs sein.

    Naja, es ist zwar besser geworden, aber ich hänge meinen TV ungern ins Netz. Updates verschlimmbessern den TV (inklusive Werbung). Es werden noch mehr Daten abgegriffen und der TV Stick funktioniert einfach. Deswegen würde ich persönlich auch an einen neuen TV sofort son Stick dranhängen.

  4. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: miguele 29.11.21 - 15:43

    Mein 7 Jahre alter Samsung wird mit jedem Jahr immer träger und träger. Ich hätte da wohl auch niemals Updates durchführen sollen und gleich auf einen Stick zurückgreifen.
    Manchmal braucht er nach dem Einschalten 1-2 Minuten, bis die Smart-TV Oberfläche aufgeht und man Netflix starten kann. Ein Graus. Aber klar, die wollen halt jedes Jahr ein neues Modell an die Leute verkaufen.
    Nächstes mal gibts für mich auch gleich einen Stick. Evtl. sollte ich auch jetzt schon darauf zurückgreifen, damit ich den wieder schneller bedienen kann.

  5. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: bLaNG_one 29.11.21 - 15:49

    Mein Epson-Beamer hat kein OS mit entsprechenden Apps, ist also maximal dumm. Dafür ist der Firestick super.

  6. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Truster 29.11.21 - 15:59

    Und man hat immer dieselbe Bedienung mit dem Stick/Cube, egal welcher Typ TV/Monitor.

    Da für mich Fernsehn nicht so wichtig ist, habe ich mir einen günstigen Hisense geholt und den Cube dran gemacht. Reicht für meine Frau (Mainstream TV, Kinder (Disney+) und mich (für die ein oder andere Doku).

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  7. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Pecker 29.11.21 - 16:51

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und man hat immer dieselbe Bedienung mit dem Stick/Cube, egal welcher Typ
    > TV/Monitor.

    Naaajaaa. Wie oft haben die Streaminganbieter ihre Oberfläche schon überarbeitet. Aber selbst
    wenn, trifft das halt auf alle zu.

    > Da für mich Fernsehn nicht so wichtig ist, habe ich mir einen günstigen
    > Hisense geholt und den Cube dran gemacht. Reicht für meine Frau (Mainstream
    > TV, Kinder (Disney+) und mich (für die ein oder andere Doku).

    Jo eben.

  8. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Pecker 29.11.21 - 16:53

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Epson-Beamer hat kein OS mit entsprechenden Apps, ist also maximal
    > dumm. Dafür ist der Firestick super.

    Schade, dass es bei TVs keine guten (Bild, ggfs auch Ton) Geräte gibt, aber ohne Tuner und OS. Also praktisch ein Monitor in groß gut und bezahlbar. Gibt es halt nicht.

  9. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Steffo 29.11.21 - 17:02

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Epson-Beamer hat kein OS mit entsprechenden Apps, ist also maximal
    > dumm. Dafür ist der Firestick super.

    Dumme Frage: Liefert ein Beamer eine bessere Qualität als ein OLED-Fernseher? Kann ich mir kaum vorstellen.

  10. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: most 29.11.21 - 17:32

    Ich habe alleine wegen der praktischen kleinen Fernbedienungen einen Firestick an einem OLED TV.
    Wenn die kaputt geht, dann ist es billiger, einen neuen Firestick inkl. Fernbedienung zu kaufen als ne Ersatzfernbedienung für den TV. (Im Sale, ich habe bereits einen auf Lager)

  11. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: countzero 29.11.21 - 17:49

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bLaNG_one schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Epson-Beamer hat kein OS mit entsprechenden Apps, ist also maximal
    > > dumm. Dafür ist der Firestick super.
    >
    > Schade, dass es bei TVs keine guten (Bild, ggfs auch Ton) Geräte gibt, aber
    > ohne Tuner und OS. Also praktisch ein Monitor in groß gut und bezahlbar.
    > Gibt es halt nicht.

    Zumindest bei meinem älteren Gerät ist das SmartTV-Zeugs ein komplett eigenständiger Bereich. Selbst Videos und Fotos vom USB-Stick abspielen läuft noch über den "DummTV"-Teil. Wenn keine Internetverbindung vorhanden ist, geht das ganze eh nicht und kann daher problemlos ignoriert werden.

  12. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Gismo123 29.11.21 - 18:20

    Hab mir die Tage einen aktuellen LG Oled tv über 3000 Euro gekauft. So ziemlich das beste was LG da anbietet. Und ichuss sagen, ja ich brauche eine extra Box. Wenn der online ist nervt mich Werbung, die Bedienung ist trotz aktuellen schnellsten Chip von LG deutlich Träger und die grosse billig wirkende Plastik Fernbedienung und Steuerung nerven mich. Nutze einen Apple TV 4k mit der neuen Alu Fernbedienung. Finde es Übersichtlicher, schneller und liegt besser im der Hand. Wasich angrt bevorzuge ich auch bei aktuellen smart TV Geräten einen fire tv 4k max, Apple TV 4 k oder nvidea shield.

  13. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: grorg 29.11.21 - 18:44

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, denke ich auch. Meiner ist von 2011. Da gab es auch schon
    > SmartTV-Funktionen (z.B. Youtube), das war aber spätestens nach 2-3 Jahren
    > alles mangels Updates und Rechenleistung komplett unbrauchbar. Ich hoffe
    > mal, das das heute anders ist, wer nicht alle fünf Jahre einen neuen

    Hahahahaha ....

    Nein, mein neuer Fernseher (6 Monate alt, ~500¤) hat noch nie Updates erhalten und ich will gar nicht wissen was der alles nach Hause sendet wenn ich den ins WLAN hängen würde ... abgesehen davon, dass die Apps so langsam sind dass ich mir das auch mit Updates niemals antun würde.

    Dummer Fernseher + TV Stick und ich bin happy.

  14. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: HVorragend 29.11.21 - 18:46

    Gibt es eigtl. aktuell einen "neuen alten" Televisor?
    Also ein TV ohne den "Smart"-Scheiss, wo das normale Fernsehen auch keine App ist?
    Das wär ein Traum!

  15. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: genussge 29.11.21 - 19:01

    HVorragend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es eigtl. aktuell einen "neuen alten" Televisor?
    > Also ein TV ohne den "Smart"-Scheiss, wo das normale Fernsehen auch keine
    > App ist?
    > Das wär ein Traum!


    Wenn es nicht Blaupunkt oder Telefunken sein soll, muss man dan eine Monitor kaufen. Leider keine günstige Lösung.

  16. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Pecker 30.11.21 - 11:19

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bLaNG_one schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mein Epson-Beamer hat kein OS mit entsprechenden Apps, ist also
    > maximal
    > > > dumm. Dafür ist der Firestick super.
    > >
    > > Schade, dass es bei TVs keine guten (Bild, ggfs auch Ton) Geräte gibt,
    > aber
    > > ohne Tuner und OS. Also praktisch ein Monitor in groß gut und bezahlbar.
    > > Gibt es halt nicht.
    >
    > Zumindest bei meinem älteren Gerät ist das SmartTV-Zeugs ein komplett
    > eigenständiger Bereich. Selbst Videos und Fotos vom USB-Stick abspielen
    > läuft noch über den "DummTV"-Teil. Wenn keine Internetverbindung vorhanden
    > ist, geht das ganze eh nicht und kann daher problemlos ignoriert werden.

    Naja, es muss aber Mitbezahlt werden. Aber wegen Massenproduktion ist es billiger als spezielle wenig produzierte Geräte ohne den ganzen Mist.

  17. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Trollversteher 30.11.21 - 14:34

    Naja, das ausgerechnet unter einem Produkt der Datenkrake amazon zu schreiben, ist dann schon etwas paradox...

  18. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Trollversteher 30.11.21 - 14:38

    >Naja, es muss aber Mitbezahlt werden. Aber wegen Massenproduktion ist es billiger als spezielle wenig produzierte Geräte ohne den ganzen Mist.

    Eben - da die große Masse diesen Kram einfach mitnutzt und damit den Zweck für den Hersteller erfüllt, wird wohl eher das "nackte, dumme Monitor TV-Gerät" die speziell zu entwickelnde (und damit teurere) Ausnahme sein...

  19. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Trollversteher 30.11.21 - 14:41

    >Dumme Frage: Liefert ein Beamer eine bessere Qualität als ein OLED-Fernseher? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Das ist ja nun mal wieder ein anderes Thema.
    Natürlich wird selbst der teuerste Beamer nicht an den Kontrast und den Schwarzwert eines OLEDs herankommen. Dafür kann man aber schon bei einem Heimkino-Beamer ab der unteren Mittelklasse mit einer teuren, hochwertigen Leinwand genug Bildqualität herausholen, dass der Effekt des deutlich größeren Bildes (Ich habe zB eine 120" Leinwand, falls es solche OLEDS überhaupt gibt, dürften sie *sehr deutlich* über meinem Heimkino-Budget liegen...) die Nachteile bei Schwarzwert und Kontrast imho wieder mehr als ausgleicht.

  20. Re: Eher für ältere TVs gedacht?

    Autor: Anubarak 01.12.21 - 07:58

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moderne Fernseher bringen ja die entsprechenden Apps mit oder wozu braucht
    > man das?
    > Gerade 4k-Fernseher sollten doch eigentlich Smart-TVs sein.

    Ich nutze Chromecast ultra trotzdem meines LG CX wegen meiner sync box hinter dem TV für Lichteffekte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*in (m/w/d) IT und Projekte
    Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    Bayerische Landesärztekammer, München
  4. Technical Support Analyst (m/w/d)
    Homann Feinkost GmbH, Bad Essen, Lintorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 7,77€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de