1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Stick 4K Max im…

Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: dr.house 29.11.21 - 12:08

    Bei älteren Fernbedienungen sind die Kontakte schnell oxidiert und dann funktionierte diese nicht mehr.

  2. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Herold68 29.11.21 - 12:15

    Ganz ehrlich. Sowas hatte ich noch nie bei einer Fernbedienung. Und hier liegt noch eine rum, die ist zwanzig Jahre alt.

  3. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Truster 29.11.21 - 12:30

    das ist i.d.R. auf schlechte Batterien zurückzuführen.

    z.B sind derzeit Gassner Batterien so ein Paradebeispiel dafür. Die laufen garantiert aus. Hat mir neulich meinen Gameboy versaut, musste ihn zerlegen und die Kontakte mit Essig reinigen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  4. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: dr.house 29.11.21 - 12:32

    Herold68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich. Sowas hatte ich noch nie bei einer Fernbedienung. Und hier
    > liegt noch eine rum, die ist zwanzig Jahre alt.

    Früher hat man noch auf die Materialien geachtet. Heute nur noch auf den Herstellungspreis.

    Hier sieht man bei Punkt 2. ("Corrosion On The Battery Terminal") die Kontakte vom FireTV-Stick. Die werden innerhalb von Wochen schwarz und leiten dann nicht mehr:
    https://tapvity.com/firestick-remote-not-working/

  5. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: genussge 29.11.21 - 12:36

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass heute sowas überhaupt noch in der bezahlbaren Klassen angeboten wird. Erst recht nicht bei Produkten wie TV-Sticks.

    Überall wird so viel gespart wie nur möglich. Selbst bei Kondensatoren wird nach Möglichkeit ein halber Cent eingespart. Eher soll der Kunde lieber nachkaufen.

  6. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: BombManiac 29.11.21 - 12:44

    Vor etwa 10 Jahren habe ich aus Ärger über ausgelaufene Batterien (Varta) in Fernbedienungen alles gegen Panasonic Eneloop-Akkus ersetzt. Seitdem bin ich das Problem los. Die Selbstentladung ist heute so gering, dass die Akkus mehrere Jahre halten. Einzige Ausnahme ist tatsächlich die FireTV-Fernbedienung, da muss ich etwa zweimal im Jahr neue Akkus einlegen (die aber geladen im Schrank bereit liegen).

  7. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: dr.house 29.11.21 - 13:03

    BombManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor etwa 10 Jahren habe ich aus Ärger über ausgelaufene Batterien (Varta)
    > in Fernbedienungen alles gegen Panasonic Eneloop-Akkus ersetzt. Seitdem bin
    > ich das Problem los.

    Mit Varta und Duracell bin ich auch durch. Letztere hatten sogar ein Verfallsdatum aufgedruckt und zwei Jahre davor sind die bei mir alle ausgelaufen.
    Von Varta hatte ich zuletzt ein Ladegerät, das mir fast die Bude abgefackelt hat, wäre ich nicht zuhause gewesen. In den Amazon-Kritiken ist das mehreren passiert.

    Bei Eneloop habe ich mich auch umgesehen. Leider gibt es auch dort zunehmend negative Kritiken von langjährigen Fans, die von nachlassender Produktqualität sprechen.
    Mal abgesehen davon, dass mir immer weniger Geräte begegnen, die mit 1,2 Volt Akkus überhaupt funktionieren und 1,5 Volt verlangen. Absicht?

  8. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: most 29.11.21 - 13:23

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mal abgesehen davon, dass mir immer weniger Geräte begegnen, die mit 1,2
    > Volt Akkus überhaupt funktionieren und 1,5 Volt verlangen. Absicht?

    Kann ich nicht bestätigen. Thermostate scheinen damit ein Problem zu haben und eine meiner Wanduhren will 1,5V, während der Temperatursensor der Uhr mit 1,2V auskommt. Fernbedienungen funktionieren alle mit Eneloops.

  9. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Sybok 29.11.21 - 13:25

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herold68 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz ehrlich. Sowas hatte ich noch nie bei einer Fernbedienung. Und hier
    > > liegt noch eine rum, die ist zwanzig Jahre alt.
    >
    > Früher hat man noch auf die Materialien geachtet. Heute nur noch auf den
    > Herstellungspreis.
    >
    > Hier sieht man bei Punkt 2. ("Corrosion On The Battery Terminal") die
    > Kontakte vom FireTV-Stick. Die werden innerhalb von Wochen schwarz und
    > leiten dann nicht mehr:
    > tapvity.com

    Das ist definitiv nicht der Normalfall, ich habe sowas auch bei noch keiner Fernbedienung erlebt - auch bei keinem FireTV. Klar korrodieren die Kontakte nach längerer Zeit etwas, aber praktisch nie so stark, dass überhaupt kein Kontakt mehr besteht.

    Was mir schon passiert ist, ist dass mir mal die Batterien ausgelaufen sind (bei Fernbedienungen, die ich ewig nicht benutzt hatte) und deshalb dann die Kontakte extrem korrodiert waren. Aber ansonsten? Nö.

  10. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: ufo70 29.11.21 - 13:33

    Batterien selbst werden immer schlechter.
    2012 habe ich eine Monozelle (Philips Green Alkaline) einer Uhr getauscht, auf der war April 1996 als Verfallsdatum angegeben. Die Batterie sah aus wie neu und war schon drin, als ich 1990 in dem Laden angefangen habe.
    Die 2012 eingebaute neue Batterie (frisch gekauft) habe ich vor 2 Jahren schon wieder tauschen dürfen...

    Auch sah ich viele Jahre lang das Problem ausgelaufener Batterien nicht mehr. Mittlerweile ist es zurück.

    Es ist wie überall, man bekommt nur noch Schrott zu kaufen.

  11. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: dr.house 29.11.21 - 13:33

    > Das ist definitiv nicht der Normalfall, ich habe sowas auch bei noch keiner
    > Fernbedienung erlebt - auch bei keinem FireTV. Klar korrodieren die
    > Kontakte nach längerer Zeit etwas, aber praktisch nie so stark, dass
    > überhaupt kein Kontakt mehr besteht.
    >
    > Was mir schon passiert ist, ist dass mir mal die Batterien ausgelaufen sind
    > (bei Fernbedienungen, die ich ewig nicht benutzt hatte) und deshalb dann
    > die Kontakte extrem korrodiert waren. Aber ansonsten? Nö.

    Ich habe gerade mal in die Rezensionen des neuen 4K Max Sticks geschaut und auch dort häufen
    sich Probleme mit der Fernbedienung:

    "schon 6 mal batterien gewechselt, ich dachte meine batterien sind kaputt aber bei den anderen fernbedienungen funktionieren sie"

    "Und das nächste Ärgernis: Die Fernbedienung."

    "2-3 Tage später funktioniert die Fernbedienung nicht mehr. Anscheinend ist dieses Problem schon länger und bei älteren Generationen bekannt."

    "Ich habe den 4k Max sofort am ersten Tag bestellt und mich schon sehr darauf gefreut. Jedoch habe ich massive Probleme mit der Fernbedienung. Sie fällt immer wieder aus"

    "Ich würde 4-5 Sterne geben wenn die Fernbedienung auch nur annähernd so wertig wäre wie der Stick. Leider ist sie viel schlechter verarbeitet als früher. Kanten stehen am Batteriefach ab und sie knarzt bei jeder Betätigung. Bitte nachbessern."

    "Ich bin unzufrieden, weil ich 3 mal Batterie in der Fernbedienung des Fire TV getauscht. Der Fernbedienung macht die Batterie sehr schnell leer."

    "Fernbedienung funktioniert nicht. Jeweils scheint die obere der 2 Batterien nach kurzer Zeit - in Minuten-entleert."

    "Batterien entladen sich innerhalb von Std. und ist somit unbrauchbar."

  12. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Truster 29.11.21 - 13:41

    Kann ich nicht nachvollziehen ist bei mir mittlerweile die 6. Ferbedienung von Amazon. 4 Aufgrund "Natürlicher auslese" und zwei haben meine Kinder versenkt - die waren dann jeweils ein halbes Jahr alt. Mit keiner diesen Fernbedienung hatte ich Probleme. Klar kann man natürlich nicht ausschließen, dass es eine fehlerhafte Serie gibt. Aber auf solche Rezessionen gebe ich nicht mehr viel - diese findet man bei allen großen Produkten.

    ich nutze allerdings die eingebaute Sprachsuche nicht - vielleicht liegt's ja daran.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  13. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Truster 29.11.21 - 13:46

    Manche Geräte können da durchein Problem haben, da könntest du es mit NiZn Akkus versuchen, die arbeiten mit 1.65V. Aber die sind so schnell leer, das macht auch keinen Spaß - Meine Lichterkette leuchtet damit zwar um einiges Heller, als mit NiMh Akkus, sind aber nach 2 Tagen leer, während mit NiMhs Akkus über eine Woche halten. Von dem her vermute, dass diese nur dann Sinn machen, wenn wirklich Power gebraucht wird und die kürzere Zeit keine Rolle spielt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  14. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: AllDayPiano 29.11.21 - 14:12

    Nope. Das ist Oxidation der Kontakte. Habe mit der Fire-TV Fernbedienung (mittlerweile die zweite) auch massive Probleme. Egal ob FireTV 1te Generation oder FireTV Stick 1te Generation und der nachgekauften Fernbedienung.

    Aber auch mit der Fernbedienung von Samsung.

    Ich verwende nurnoch Varta Professional (fallen in der Arztpraxis einer Bekannten massenhaft an, weil sie dort standardmäßig getauscht werden, auch wenn sie noch 90% Ladund haben). Und ich tausche sämtliche Batterien turnusgemäß jedes Jahr aus.

    In den Fernbedienungen ist bisher keine einzige Batterie ausgelaufen. Und trotzdem versagen sie ständig. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, die FB kurz auf die Knöchel zu schlagen. Dann ist die Oxidation durchgescheuert und die FB geht wieder.

    Ich besorg mir demnächst mal ein Galvanik-Set. Dann bekommen alle Fernbedienungen eine Goldschicht drauf, und dann ist hoffentlich ruhe.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  15. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Truster 29.11.21 - 14:19

    Wie Seltsam, hab das bei noch keiner Amazon FB erlebt, und ich hatte schon einige - aus anderen Gründen :D

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  16. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Sybok 29.11.21 - 15:18

    dr.house schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ist definitiv nicht der Normalfall, ich habe sowas auch bei noch
    > keiner
    > > Fernbedienung erlebt - auch bei keinem FireTV. Klar korrodieren die
    > > Kontakte nach längerer Zeit etwas, aber praktisch nie so stark, dass
    > > überhaupt kein Kontakt mehr besteht.
    > >
    > > Was mir schon passiert ist, ist dass mir mal die Batterien ausgelaufen
    > sind
    > > (bei Fernbedienungen, die ich ewig nicht benutzt hatte) und deshalb dann
    > > die Kontakte extrem korrodiert waren. Aber ansonsten? Nö.
    >
    > Ich habe gerade mal in die Rezensionen des neuen 4K Max Sticks geschaut und
    > auch dort häufen
    > sich Probleme mit der Fernbedienung:

    "Häufen" scheint mir etwas übertrieben, bei wenigen Prozent negativer Bewertungen insgesamt (und nein, die 2000+ positiven Bewertungen sind sicher nicht alle gefälscht). Da gab es vermutlich ein Fertigungsproblem - passiert halt. Immerhin: Von oxidierten Kontakten lese ich da trotzdem nichts. ;-) Und selbst wenn man ein defektes Gerät erwischt: Retoure und neuer Versuch.

  17. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Sybok 29.11.21 - 15:20

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Geräte können da durchein Problem haben, da könntest du es mit NiZn
    > Akkus versuchen, die arbeiten mit 1.65V. Aber die sind so schnell leer, das
    > macht auch keinen Spaß - Meine Lichterkette leuchtet damit zwar um einiges
    > Heller, als mit NiMh Akkus, sind aber nach 2 Tagen leer, während mit NiMhs
    > Akkus über eine Woche halten. Von dem her vermute, dass diese nur dann Sinn
    > machen, wenn wirklich Power gebraucht wird und die kürzere Zeit keine Rolle
    > spielt.

    ...dann besser Lithium-Ionen-Akkus. Die gibt es auch direkt mit USB-Buchse (oder USB-Stecker+Kappe) zum unkomplizierten Aufladen.

  18. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: AllDayPiano 29.11.21 - 15:25

    Na wenn Du die Fernbedienungen immer austauschst, bevor das Problem auftritt, dann ist das doch irgendwie klar.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  19. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: dr.house 29.11.21 - 15:39

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin: Von oxidierten Kontakten lese ich da trotzdem
    > nichts. ;-)
    Manchmal muss man zwischen den Zeilen lesen. Wenn jemand schreibt, dass er 6 verschiedene Batterien ausprobiert hat, die in anderen Geräten problemlos funktionieren, dann ist der Kontakt auf Seite der Fernbedienung nicht gegeben.
    Ich habe das selbst bei Bekannten erlebt. Ohne Vorankündigung des Betriebssystems ("Batterien schwach") versagte die FireTV-Fernbedienung. Der Bekannte fluchte, dass schon wieder die Batterie leer ist und wollte schon neue holen. Dann hab ich mir die angesehen und auch da eine schwarze Schicht auf den eigentlich glänzenden Kontakten. Etwas Kontaktspray und es funktionierte wieder, aber damit löst man das Problem natürlich nicht.

  20. Re: Sind Batterie-Kontakte inzwischen vergoldet?

    Autor: Sybok 29.11.21 - 15:41

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wenn Du die Fernbedienungen immer austauschst, bevor das Problem
    > auftritt, dann ist das doch irgendwie klar.

    Wir hatten hier die Aussage, dass das innerhalb von Wochen passiert - glaube ich jetzt auch nicht so dran (ich habe selbst mehrere von den Geräten). Übrigens habe ich es auch manchmal, dass z.B. die Home-Taste nichts bewirkt, die Mikrofontaste allerdings schon. Das behebt dann mitunter auch ein Herausnehmen der Batterien (bzw. halt einfach ein Druck auf die Mikrofontaste). Ich glaube da spinnt auch manchmal einfach was im Bereich der Firmware. Vielleicht bleibt eine Taste auch manchmal einfach "hängen" (der Befehl, nicht wirklich die Taste). Aber wer weiß...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.21 15:52 durch Sybok.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator IT Security (m/w/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. Spezialist (m/w/d) Anforderungs- und Problemmanagement sowie Testkoordination
    Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Softwarearchitekt (m/w/d)
    J.P. Sauer & Sohn Maschinenbau GmbH, Kiel
  4. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de