Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firmenstreit: Google blockiert…

Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: -eichi- 06.12.17 - 15:51

    Geht eigentlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?
    Deswegen hab ich mir damals auch noch nen Fire TV Stick geholt weil das nicht funktionierte...

  2. Re: Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: Lord Gamma 06.12.17 - 16:04

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht eigentlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?
    > Deswegen hab ich mir damals auch noch nen Fire TV Stick geholt weil das
    > nicht funktionierte...

    Nein. Und genau deswegen, bzw. weil man sich nicht über Zahlungskram einigen kann, verkauft Amazon keinen Chromecast.

  3. Re: Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: jomei 06.12.17 - 17:51

    Nein, unter anderem deshalb hab ich prime gekündigt, statt mir auch noch Amazon Hardware zu kaufen. Leute gibt's, ihr lasst aber auch alles mit euch machen!?
    Ich brauche sicher nicht erwähnen, Amazon hat die Kündigung überhaupt nicht gejuckt. Warum auch, ein einzelner Kunde ist nicht einmal der sprichwörtliche Tropfen auf dem heißen Stein. Nicht mal die obligatorische Frage, warum ich gekündigt habe. Tja, Arroganz pur, dann eben nicht ...

  4. Re: Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: ptepic 07.12.17 - 07:43

    +1

  5. Re: Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: doctorseus 08.12.17 - 21:41

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -eichi- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht eigentlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?
    > > Deswegen hab ich mir damals auch noch nen Fire TV Stick geholt weil das
    > > nicht funktionierte...
    >
    > Nein. Und genau deswegen, bzw. weil man sich nicht über Zahlungskram
    > einigen kann, verkauft Amazon keinen Chromecast.

    Was? Amazon verkauft keinen Chromecasts weil Sie keine verkaufen wollen.

    Es gibt nur kein Amazone Prime weil Amazon keine App für Chromecast entwickelt. Es steht ihnen frei das zu tun aber es passt halt nicht zur ihrer Strategie ansonsten würde ja niemand Amazon-Hardware kaufen.

  6. Re: Geht eigendlich inzwischen Amazone Prime auf Chromecast?

    Autor: jomei 09.12.17 - 12:15

    doctorseus schrieb:

    > Es gibt nur kein Amazone Prime weil Amazon keine App für Chromecast
    > entwickelt. Es steht ihnen frei das zu tun aber es passt halt nicht zur
    > ihrer Strategie ansonsten würde ja niemand Amazon-Hardware kaufen.


    Müssen sie auch nicht. Wenn ich dem Nutzer aber jede Möglichkeit nehme, über Umwege "war" es ja schließlich möglich über Chromecast zu streamen, hat das einen faden Beigeschmack.
    Wenn jemand mit Gewalt seine Macht durchsetzen will, kommt das zumindest bei mir überhaupt nicht gut an, woraus ich meine persönliche Konsequenz gezogen habe. Aber ihr arbeitet hoffentlich alle fleißig mit am Monopol Konzern und kauft ordentlich Amazon Hardware ein. Was das Monopol betrifft, da ist Chromcast doch nur ein Thema am Rande für "Raffgier Amazon"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Tecmata GmbH, Mannheim
  3. Dataport, Verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09