Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firmenstreit: Google blockiert…

Mit Kodi hat man auch Youtube...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: Haxx 06.12.17 - 11:46

    ... allerdings macht es Amazon einem schwer es zu installieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 11:47 durch Haxx.

  2. Re: Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: Test_The_Rest 06.12.17 - 11:55

    Wieso macht es Amazon einem schwer, Kodi auf die Fire Geräte zu installieren?
    Es ist doch extrem simpel geworden.

  3. Re: Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: cc68 06.12.17 - 21:00

    Extrem simple wäre es wenn sie KODi im Webstore zu ließen wie das Google tut!

  4. Re: Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: ptepic 07.12.17 - 07:41

    Was macht Amazon denn schwer?
    Also ich hatte jetzt keine Probleme Kodi und OpenELEC auf meinem Pi zu installieren.

    Leute... hört doch endlich auf, den Konzernen ihren E-Schrott abzukaufen.

  5. Re: Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: dopemanone 07.12.17 - 13:26

    Haxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... allerdings macht es Amazon einem schwer es zu installieren.

    kann man ein video von der android.youtube-app auch direkt auf youtube@kodi senden? das finde ich nämlich sehr angenehm. auf dem handy stöbern und auf dem tv abspielen...

    und halb OT: kann kodi auf dem FireTV sich inzwischen selber updaten oder muss man es immer noch jedesmal neu installieren? schon lange nicht mehr genutzt dat dingen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.17 13:27 durch dopemanone.

  6. Re: Mit Kodi hat man auch Youtube...

    Autor: ptepic 07.12.17 - 13:37

    Wenn du Kore installiert hast, habe ich gerade die Option gefunden, das Video per Teilen an Kore zu schicken.

    Kore ist die Fernbedienungs-App.

    Getestet hab ich dss aber noch nicht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 41,99€
  3. (-78%) 4,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39