1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flicks: Facebook erfindet…

Ist doch nix neues

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch nix neues

    Autor: JarJarThomas 24.01.18 - 10:17

    in der Praxis ist das in zb max schon seit ewigkeiten so auch wenn die ticks dort "grösser" sind

  2. Re: Ist doch nix neues

    Autor: Rubbelbubbel 24.01.18 - 10:32

    Ja, aber....


    Facebook!!

  3. Re: Ist doch nix neues

    Autor: a user 24.01.18 - 10:32

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der Praxis ist das in zb max schon seit ewigkeiten so auch wenn die
    > ticks dort "grösser" sind
    Kann mir einer den Satz übersetzten?

  4. Re: Ist doch nix neues

    Autor: Kondom 24.01.18 - 10:44

    Gemeint ist glaube ich "3ds max", dass 3ds fehlt. Dort verwendet man schon ewig die Einheit "ticks".

    https://knowledge.autodesk.com/support/3ds-max/learn-explore/caas/CloudHelp/cloudhelp/2016/ENU/3DSMax/files/GUID-0DECA63B-1C16-45EB-B565-BB66309A8C7C-htm.html

  5. Re: Ist doch nix neues

    Autor: M.P. 24.01.18 - 11:04

    und 1/4800 Ticks passen für 100, 30, 25 und 24 fps ...

    Daneben kommt man mit 32 Bit mit Adobe-Ticks auf eine maximale Aufnahmedauer von 248 Stunden, während es bei den Flicks (1/705.600.000) mit 32 Bit gerade einmal gut 6 Sekunden wären ...
    Also sind die "Flicks" ohne 64 Bit-Arithmetik Bödsinn ... da werden sich die Programmierer, die auf 32 Bit-Prozessoren Rücksicht nehmen müssen auch bedanken ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.18 11:06 durch M.P..

  6. Re: Ist doch nix neues

    Autor: RicoBrassers 24.01.18 - 11:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und 1/4800 Ticks passen für 100, 30, 25 und 24 fps ...
    >
    > Daneben kommt man mit 32 Bit mit Adobe-Ticks auf eine maximale
    > Aufnahmedauer von 248 Stunden, während es bei den Flicks (1/705.600.000)
    > mit 32 Bit gerade einmal gut 6 Sekunden wären ...
    > Also sind die "Flicks" ohne 64 Bit-Arithmetik Bödsinn ... da werden sich
    > die Programmierer, die auf 32 Bit-Prozessoren Rücksicht nehmen müssen auch
    > bedanken ...

    Naja, fairerweise muss man aber schon bedenken: 32bit Systeme in der Videobearbeitung? Selbst bei einfachen "DAU-HomeOffice"-Systemen ist 64bit doch mittlerweile quasi Standard. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand, der auch nur ansatzweise professionelles Videoediting betreibt, das Ganze auf einem 32bit System macht.

    Irgendwann kann man solche alten Zöpfe schon loswerden, IMO.

  7. Re: Ist doch nix neues

    Autor: M.P. 24.01.18 - 12:53

    *Facebook*-Videos haben aber bestimmt nicht selten von der Entstehung bis zum Hochladen nie einen 64 Bit-Prozessor gesehen ...
    Aber die Katzenvideos aus dem Smartphone gehen wahrscheinlich auch selten erst nach einer Bearbeitung auf die Reise ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Account Manager / Projekt Manager (m/w/d)
    afb Application Services AG, München, Dresden
  2. Information Security Management Expert (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
  3. Controller*in (m/w/d)
    Medion AG, Essen
  4. Mitarbeiter Online-Marketing (m/w/d)
    Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Assetto Corsa für 3,99€, Assetto Corsa Ultimate Edition für 16,99€)
  4. (u. a. Standard Edition für 69,99€, Deluxe Edition für 89,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de