Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flicks: Facebook erfindet…

Ist doch nix neues

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch nix neues

    Autor: JarJarThomas 24.01.18 - 10:17

    in der Praxis ist das in zb max schon seit ewigkeiten so auch wenn die ticks dort "grösser" sind

  2. Re: Ist doch nix neues

    Autor: Rubbelbubbel 24.01.18 - 10:32

    Ja, aber....


    Facebook!!

  3. Re: Ist doch nix neues

    Autor: a user 24.01.18 - 10:32

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der Praxis ist das in zb max schon seit ewigkeiten so auch wenn die
    > ticks dort "grösser" sind
    Kann mir einer den Satz übersetzten?

  4. Re: Ist doch nix neues

    Autor: Kondom 24.01.18 - 10:44

    Gemeint ist glaube ich "3ds max", dass 3ds fehlt. Dort verwendet man schon ewig die Einheit "ticks".

    https://knowledge.autodesk.com/support/3ds-max/learn-explore/caas/CloudHelp/cloudhelp/2016/ENU/3DSMax/files/GUID-0DECA63B-1C16-45EB-B565-BB66309A8C7C-htm.html

  5. Re: Ist doch nix neues

    Autor: M.P. 24.01.18 - 11:04

    und 1/4800 Ticks passen für 100, 30, 25 und 24 fps ...

    Daneben kommt man mit 32 Bit mit Adobe-Ticks auf eine maximale Aufnahmedauer von 248 Stunden, während es bei den Flicks (1/705.600.000) mit 32 Bit gerade einmal gut 6 Sekunden wären ...
    Also sind die "Flicks" ohne 64 Bit-Arithmetik Bödsinn ... da werden sich die Programmierer, die auf 32 Bit-Prozessoren Rücksicht nehmen müssen auch bedanken ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.18 11:06 durch M.P..

  6. Re: Ist doch nix neues

    Autor: RicoBrassers 24.01.18 - 11:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und 1/4800 Ticks passen für 100, 30, 25 und 24 fps ...
    >
    > Daneben kommt man mit 32 Bit mit Adobe-Ticks auf eine maximale
    > Aufnahmedauer von 248 Stunden, während es bei den Flicks (1/705.600.000)
    > mit 32 Bit gerade einmal gut 6 Sekunden wären ...
    > Also sind die "Flicks" ohne 64 Bit-Arithmetik Bödsinn ... da werden sich
    > die Programmierer, die auf 32 Bit-Prozessoren Rücksicht nehmen müssen auch
    > bedanken ...

    Naja, fairerweise muss man aber schon bedenken: 32bit Systeme in der Videobearbeitung? Selbst bei einfachen "DAU-HomeOffice"-Systemen ist 64bit doch mittlerweile quasi Standard. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand, der auch nur ansatzweise professionelles Videoediting betreibt, das Ganze auf einem 32bit System macht.

    Irgendwann kann man solche alten Zöpfe schon loswerden, IMO.

  7. Re: Ist doch nix neues

    Autor: M.P. 24.01.18 - 12:53

    *Facebook*-Videos haben aber bestimmt nicht selten von der Entstehung bis zum Hochladen nie einen 64 Bit-Prozessor gesehen ...
    Aber die Katzenvideos aus dem Smartphone gehen wahrscheinlich auch selten erst nach einer Bearbeitung auf die Reise ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim
  3. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)
  4. Ultratronik GmbH, Gilching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
    Coachingbuch
    Metapher mit Mängeln

    Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
    Von Cornelia Birr

    1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
    2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
    3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    1. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    2. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

    3. Asus Vivobook S13: Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display
      Asus Vivobook S13
      Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display

      Mit dem Vivobook S13 verkauft Asus ein 13-Zoll-Ultrabook für deutlich unter 1.000 Euro, das dennoch gut ausgestattet ist: Neben kompakten Maßen und sehr schmalem Rahmen gibt es sinnvolle Anschlüsse, einen Quadcore-Chip und optional sogar eine dedizierte Geforce-Grafikeinheit.


    1. 12:15

    2. 11:50

    3. 11:15

    4. 10:47

    5. 10:11

    6. 12:55

    7. 12:25

    8. 11:48