1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flicks: Facebook erfindet…

Und nun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und nun?

    Autor: Schattenwerk 24.01.18 - 10:14

    Als Außenstehender, welcher in diesem Bereich der Programmierung, nicht tätig ist, fehlt nun irgendwie der enorme Vorteil an der Sache.

    Oder geht es hier tatsächlich "nur" um die Vermeidung von den üblichen Problemen mit Gleitkommazahlen?

  2. Re: Und nun?

    Autor: Tijuana 24.01.18 - 10:19

    Ich frag mich auch was mir die News sagen soll, einfach nur Werbung wie toll Facebook ist?
    Mir fehlt irgendwie der Kontext wozu wird das benötigt?
    Schlechter Artikel meiner Meinung nach

  3. Re: Und nun?

    Autor: mnementh 24.01.18 - 10:38

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Außenstehender, welcher in diesem Bereich der Programmierung, nicht
    > tätig ist, fehlt nun irgendwie der enorme Vorteil an der Sache.
    >
    > Oder geht es hier tatsächlich "nur" um die Vermeidung von den üblichen
    > Problemen mit Gleitkommazahlen?
    Da Videodecoding Rechenkraft erfordert könnte die Umstellung auf Ganzzahlen für eine Berechnung tatsächlich etwas Rechenkraft einsparen, und damit die Load verringern. Den gigantischen Vorteil sehe ich auch nicht, aber es ist ein netter kleiner Trick, um die Dinge etwas performanter zu machen.

  4. Re: Und nun?

    Autor: Kondom 24.01.18 - 10:41

    Geht's noch ein bisschen mehr Dumm-Denglischer?

  5. Re: Und nun?

    Autor: mnementh 24.01.18 - 11:31

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht's noch ein bisschen mehr Dumm-Denglischer?
    Sorry, habe ich Dich allen Ernstes mit Load und Videodecoding überfordert? Ganzzahlen, Performanz (auch das Adjektiv performant) und Rechenkraft sind deutsche Wörter. Ich sehe also nicht so ganz das Problem.

  6. Re: Und nun?

    Autor: RicoBrassers 24.01.18 - 11:42

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Außenstehender, welcher in diesem Bereich der Programmierung, nicht
    > tätig ist, fehlt nun irgendwie der enorme Vorteil an der Sache.
    >
    > Oder geht es hier tatsächlich "nur" um die Vermeidung von den üblichen
    > Problemen mit Gleitkommazahlen?

    Unter der Verwendung eigener Englisch-Kenntnisse, kann man die Vorteile aus folgender GitHub-Seite erlesen:
    https://github.com/OculusVR/Flicks

    Es geht wohl darum, dass man eine gemeinsame Integer-Einheit sowohl für einen einzelnen Frame als auch für eine einzelne Sekunde nutzen kann, um Dinge in der Videobearbeitung zu synchronisieren.

    Allerdings bin ich auch nur ein "Außenstehender" und kann daher auch nur grob das wiedergeben, was ich von dem verstehe, was auf oben verlinkter Seite geschrieben steht.

  7. Re: Und nun?

    Autor: Schattenwerk 24.01.18 - 11:59

    Verstehe die Kritik nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
  2. Referent*in Informationstechnologie (m/w/d)
    Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH, Hagen
  3. IT-Verantwortliche/r (m/w/d) Landesvertretung und Zentrales Adressmanagement
    Senatskanzlei Hamburg, Berlin
  4. IT-Analyst:in und stellvertretende Referatsleitung im Referat Informationstechnik
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de