1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flipper von Stern Pinball: Die…

Lizenzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lizenzen

    Autor: blizzy 10.01.13 - 11:02

    Müssen es unbedingt Lizenzen irgendwelcher bekannten Comics sein? Wenn ein Flipper gut aufgemacht und interessant ist, würde ich den auch spielen. Nur weil bekannte Comichelden drauf sind, interessiert mich der Flipper jetzt nicht mehr als andere Geräte.

  2. Re: Lizenzen

    Autor: derKlaus 10.01.13 - 11:12

    blizzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssen es unbedingt Lizenzen irgendwelcher bekannten Comics sein? Wenn ein
    > Flipper gut aufgemacht und interessant ist, würde ich den auch spielen. Nur
    > weil bekannte Comichelden drauf sind, interessiert mich der Flipper jetzt
    > nicht mehr als andere Geräte.
    Die Lizenz ist Eyecatcher.
    so leid es mir tut: Kaum einer würde sich heute noch für Flipper interessieren, wenn es nicht das Gerät zum aktuellen Kinoblockbuster wäre.
    Ich kenne genügend Leute, die wissen nicht mal was ein Flipper ist. Und falls doch scheiters meistens bei den Aufgaben bei den Geräten ('Wi, Du weisst was man da machen muss um viele Punkte zu bekommen?')

    Ich finde das ein Gute Nachricht mit den Flippern für Privatpersonen. Jetzt muss ich nicht mehr 5000 bis 10000 Euro sparen, um mir so ein gerät ins Wohnzimmer stellen zu können.

  3. Re: Lizenzen

    Autor: Husten 10.01.13 - 11:16

    Ja die Lizenz wirkt einfach. Ich stand als Jugendlicher auch immer nur am startrekflipper mit meinen Freunden. Wir haben die anderen Flipper nicht mit Am A.... angeschaut :)

  4. Re: Lizenzen

    Autor: motzerator 10.01.13 - 11:23

    derKlaus schrieb:
    -------------------------
    > Ich kenne genügend Leute, die wissen nicht mal was ein Flipper
    > ist. Und falls doch scheiters meistens bei den Aufgaben bei den
    > Geräten ('Wi, Du weisst was man da machen muss um viele
    > Punkte zu bekommen?')

    Manchmal frage ich mich, ob man mit preiswerten und einfachen
    Nachbauten aus den 70er Jahren nicht mehr Leute an die Flipper
    holen könnte.

    Am wichtigsten ist meiner Meinung nach ein durchschaubares
    Spielprinzip und nicht zu teure Spiele.

  5. Re: Lizenzen

    Autor: derKlaus 10.01.13 - 11:33

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manchmal frage ich mich, ob man mit preiswerten und einfachen
    > Nachbauten aus den 70er Jahren nicht mehr Leute an die Flipper
    > holen könnte.
    Die sind noch weniger zugänglich für nicht Flipperspieler.
    Guck die die Gottlieb Classics vonf Farsight mal an, oder Tische wie Genie oder auch den neueren Black Holebei Virtual Pinball. die sind sehr anspruchsvoll und echt schwer. Und die bieten zu wenig schmückendes Beiwerk. Selbst der eine oder andere Williams Flipper Ende der 70er bis Mitte der 80er ist Gewöhnungsbedürftig (Gorgar, Sorcerer und Black Knight, wobei letzerer wohl mit einer der besten Flipper überhaupt ist).

    > Am wichtigsten ist meiner Meinung nach ein durchschaubares
    > Spielprinzip und nicht zu teure Spiele.
    Viele Flipper der 80er und 90er sind da meiner Meinung nach genau richtig. Man kommt allerdings nicht drum herum, etwaige Anleitungen zu lesen. das ist aktuell zum einen nicht angesagt und zum anderen auch fast nicht mehr möglich, da es keine gescheiten Anleitungen mehr gibt.
    Guck dir Mal Pinball Arcade an. Da gibt es viele alte Tische durchaus vernünftig nachgebaut für kleines Geld (wobei ich Star Trek TNG und Twilight Zone noch nicht ausprobiert habe) und unterschieliche Plattformen. Und im März kommt endlich Attack from Mars :)

  6. Re: Lizenzen

    Autor: iBarf 10.01.13 - 11:44

    Terminator - Judgement Day

    man, was hab ich da kohle reingebuttert......war aber auch einfach ein genialer flipper <3

  7. Re: Lizenzen

    Autor: derKlaus 10.01.13 - 12:06

    iBarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Terminator - Judgement Day
    >
    > man, was hab ich da kohle reingebuttert......war aber auch einfach ein
    > genialer flipper <3
    Der war gut, richtig gut sogar.
    Mein Favorit aus den 90ern ist Attack from Mars. Gebraucht im spielbaren Zustand leider unbezahlbar :(

  8. Auf Lizenzen könnte ich auch verzichten.

    Autor: fratze123 10.01.13 - 13:06

    Mir waren in den entsprechenden Kneipen eher die technischen Gimmicks wichtig. Hab mir nichtmal den Namen gemerkt, aber mein Lieblingsflipper war irgendwas mit Rittern, wo man so 'ne richtige Burgmauer einschießen konnte. Minispielchen im Display gab es auch. Sowas fetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 13:06 durch fratze123.

  9. Re: Auf Lizenzen könnte ich auch verzichten.

    Autor: derKlaus 10.01.13 - 13:09

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir waren in den entsprechenden Kneipen eher die technischen Gimmicks
    > wichtig. Hab mir nichtmal den Namen gemerkt, aber mein Lieblingsflipper war
    > irgendwas mit Rittern, wo man so 'ne richtige Burgmauer einschießen konnte.
    > Minispielchen im Display gab es auch. Sowas fetzt.
    Medieval Madness.auch ein sehr schönes Gerät.
    Es ist halt nix anderes als bei Computerspielen: Um irgendwo gesehen zu werden, muss man auffallen. Und das kann man mit einer Filmlizenz eigentlich ganz gut.

  10. Das könnte er gewesen sein.

    Autor: fratze123 10.01.13 - 13:23

    Für potenzielle Privatkunden könnte die Lizenz was bringen. Für Kneipen dürfte es egal sein. Ich war damals nicht extra wegen des Flippers dahingegangen. Sieht man von außen eh nicht, welche Geräte drinstehen. :)

  11. Re: Das könnte er gewesen sein.

    Autor: derKlaus 10.01.13 - 13:29

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für potenzielle Privatkunden könnte die Lizenz was bringen.
    Guck mal hier nach Bildern:
    http://www.ipdb.org/search.pl?any=medieval+madness&searchtype=quick

    > Für Kneipen dürfte es egal sein. Ich war damals nicht extra wegen des Flippers
    > dahingegangen. Sieht man von außen eh nicht, welche Geräte drinstehen. :)
    wegen Flippern geht man eigentlich nicht in eine Kneipe, zumindest nicht das erste Mal.
    Hab in München aber tatsächlich durch Zufall beim Trambahn fahren durchs Fenster einer Kneipe einen Addams Family Flipper gefunden. Bin dann auf dem Rückweg da mal rein, eine Runde Flippern und 'ne Cola trinken. Ist aber wirklich eher die Ausnahme.

  12. Re: Lizenzen

    Autor: 4x 10.01.13 - 13:40

    +1

    Stand bei uns in der Kaserne und ich hab da sicher ein Vermögen gelassen!

  13. Re: Auf Lizenzen könnte ich auch verzichten.

    Autor: irata 10.01.13 - 21:42

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir waren in den entsprechenden Kneipen eher die technischen Gimmicks
    > wichtig.

    Die Lizenzen hab ich auch nie verstanden.
    Das Spiel selbst hatte überhaupt nichts mit der jeweiligen Lizenz zu tun.
    Alles nur Fassade, und ein paar Soundclips.
    Wenn man "Twilight Zone" einfach "Mystery" o.ä. genannt hätte, wäre das Spiel genau so gut.
    Der beste Pinball-Automat den ich gesehen habe, war überhaupt ein uralter "Ali Baba" o.ä., der Klang der Stahlkugel auf Holz hat was einmaliges, und fast alles war mechanisch. Hatte einen ganz eigene Flair. Den hätte ich damals kaufen sollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...
  2. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  3. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
      Elektromobilität
      Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

      Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

      1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
      2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
      3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos