1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fluendo-Codecs 11 mit VDPAU und VA…

Vorteile?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile?

    Autor: Ubuntu Benutzer 26.03.10 - 12:27

    Ich kann doch jetzt schon alles anschauen/hören

    habe ich die VDPAU unterstützung jetzt nur damit?

    welche Vorteile habe ich durch den Erwerb der Codecs?

  2. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 12:32

    vdpau kann der mplayer auch. ich sehe keinerlei grund, 28 taler für codecs auszugeben.

  3. Re: Vorteile?

    Autor: ........ 26.03.10 - 12:33

    Das wenn du Ubuntu auf einem Mac installieren solltest, du auch Musik anhören kannst. Man liest ja immer wieder hier im Forum von frustrierten Mac-Nutzern, bei denen ein 0815-Video ruckelt und die Lüfter aufheulen lässt. Also so Videos die auf einem 1GHZ 512MB Ubuntu-Rechner flüssig neben einem Compilierlauf laufen, sind auf einem 2GHz 4GB Mac ohne andere Anwendungen unanguckbar, klingt komisch, behaupten aber die Fanboys.

  4. Re: Vorteile?

    Autor: elmargol 26.03.10 - 12:38

    In bestimmten Ländern sind die anderen Codecs nicht 100% legal z.B. USA

    Bei den etwas exotischeren Codecs z.B. WM9 haben die freien Implementierungen teilweise noch ein paar Bugs. Habe die Codes vor 1,5 Jahren gekauft und verwende Sie nun um Videos von nicht freien zu freien Codecs zu konvertieren.

    Wenn man nur mpeg4 und mpeg2 schaut bringt es nichts.

  5. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 12:39

    WTF?

  6. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 12:40

    welche bugs genau? also ich verwende mit mplayer die w32codecs und die "anderen", ausßerdem vlc. bisher gab es weder bugs, noch sonst was. und wo steht, dass die freien codecs nicht legal sind? nur weil man welche kauft, werden die ja nicht legaler.

  7. Re: Vorteile?

    Autor: elmargol 26.03.10 - 12:45

    @tunnelblick auf der fluendoseite steht genau beschrieben wieso die Codecs in den USA z.B. zugelassen sind un die freien nicht. Besonders die w32codecs sind da ziemlich illegal.

    Ich musste z.B. einmal ein Video in Windows Media 9 format mit variabler Bitrate und variabler Framerate nach xvid konvertieren, das hat ffmpeg bzw. mencoder nicht hinbekommen. Ich hatte entweder extrem hässliche Kompressionsfehler (grüne Balken) oder der Sound war extrem asynchron.

    Vereinzelt gibt es auch noch Internetseiten die Windows Media für Videos verwenden, da ist das totem gstreamer Plugin auch etwas besser (kommt aber nur noch selten vor) ffmpeg holt schnell auf.

  8. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 12:50

    wohnst du in den usa? also ganz ehrlich, die 28 euro sind es einfach nicht wert, sorry.

  9. Re: Vorteile?

    Autor: elmargol 26.03.10 - 12:52

    *plonk*

  10. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 12:58

    oh, das hast du schon gelernt? feini. wenn es keine argumente mehr gibt...

  11. Re: Vorteile?

    Autor: Ritter von NI 26.03.10 - 13:11

    Es gibt auch Menschen mit Intel oder ATI Grafik. Für die gibt es bisher noch keine Hardware Beschleunigung beim Abspielen von Videos. Und die GStreamer Entwickler beißen sich anscheinend noch die Zähne aus.

    Aber dein Name scheint ja Programm zu sein. Du hast wirklich nen Tunnelblick. Außerhalb deiner heilen Welt hast du keinerlei Wahrnehmung.

  12. Re: Vorteile?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.10 - 13:23

    elmargol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In bestimmten Ländern sind die anderen Codecs nicht 100% legal z.B. USA

    Komisch - funktionieren tun sie trotzdem und geschaedigt wurde dadurch niemand... Ganz im Gegenteil - in die freien Codecs wurde viel Arbeit von Freiwilligen investiert, die nicht gewuerdigt wird!

    > Bei den etwas exotischeren Codecs z.B. WM9 haben die freien
    > Implementierungen teilweise noch ein paar Bugs. Habe die Codes vor 1,5
    > Jahren gekauft und verwende Sie nun um Videos von nicht freien zu freien
    > Codecs zu konvertieren.

    Also mit den paar Bugs bei WM9 kann ich leben. a) verwende ich solche Schrott-Codecs selbst gar nicht und b) wenn ich doch mal mit einem WMV9 zu tun habe, kann ich mit den kleinen Darstellungsartefakten oder hier und da ein paar grauen Flecken leben. Ich habe schliesslich kein freies OS drauf, damit ich mir mit kostenpflichtigem und proprietaerem Dreck die Kiste doch wieder zumuelle...

    > Wenn man nur mpeg4 und mpeg2 schaut bringt es nichts.

    Tue ich nicht nur, aber groesstenteils. BTW: h.264, xvid und einige weitere sind mpeg4.

  13. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 13:25

    wieso? weil mir das nicht bekannt war? ui... ja, ich schlimmer finger aber auch, aiaiai... wie gut, dass ich das jetzt weiss. schliesslich sind die cpus ja immer noch sooo langsam, wenn es darum geht, videos abzuspielen. und dann noch unter linux! na wie gut, dass es da fluendo und so sympathische menschen wie dich gibt, die in einer äußerst höflichen form ihr wissen verbreiten. danke!

  14. Re: Vorteile?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.10 - 13:26

    Ich habe ATI-Grafik und brauche keine Decoder-Beschleunigung. Bei mir funzt seit (K)ubuntu 10.04 Alpha3 meine 3D-Beschleunigung und schon >1 jahr davor 2D- und Video- Beschleunigung mit dem freien Radeon-Treiber wunderbar (HD3200+HD3650).

    Edit: 720p laeuft selbst auf Fullscreen (1440x900) hochskaliert vollkommen ruckelfrei und FullHD schaue ich sowieso am Quadcore mit nem FullHD-Monitor, obwohl das mit geschaetzt 19/20 Frames auch am Notebook laeuft (was aber zugegebenermassen etwas stoert).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.10 13:29 durch Der Kommunist.

  15. Re: Vorteile?

    Autor: Ritter von NI 26.03.10 - 13:39

    Och kommt Leute, seid ihr so beschränkt? Informiert euch bitte, bevor ihr trollt.

    Klar kann sogar ein Atom Prozessor Videos abspielen. Bei mir auf einem Atom330 sogar ein DivX mit 1920x1080. Aber das kostet extrem viel CPU Leistung und geht im mobilen Betrieb auf die Akkulaufzeit.

    Die GPU macht das gleiche für einen Bruchteil des Stromverbrauchs.

    Aber naja, ich werde Dieter Nuhr hier nicht extra zitieren. Ist ja hinreichend bekannt.

  16. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 13:44

    moment - nur wegen atoms lohnen sich die fluendo-codecs? mit der gma500 geht es auch, per ffmpeg und va-api. bleiben also noch die kleinen atoms, bspw. in netbooks. diese haben aber entweder intelgrafik, die garnicht beschleunigen kann, oder sind in einem ion-netbook, also können eh vdpau. andere cpus werden kaum davon nutzen haben, schliesslich funktionieren unter linux eh nur un-drm-te hd-videos, was ja noch weniger arbeit als bspw. bei blu-ray bedeutet. aktuelle prozessoren können eh schon hd decoden. und je nach grafikkarte zieht diese doch eh erheblich mehr strom als der prozessor.
    beschränkt ist es eher, leute einfach mal als troll zu diffamieren und zu versuchen, damit eine ernsthafte diskussion für ein für und wider im keim zu ersticken.

  17. Re: Vorteile?

    Autor: wolf3 26.03.10 - 13:59

    >aktuelle prozessoren können eh schon hd decoden. und je nach grafikkarte zieht diese doch eh erheblich mehr strom als der prozessor.

    Aha? So a la Geforce GTX280 usw.? Klar von einem Extrem ins andere. Nein aber mal Spaß beiseite, reguläre Office oder auch Mittelklasse-Grafikkarten "ziehen" erheblich weniger als die gemeine CPU, insbesondere "verbrauchen" diese weniger für diese speziellen Aufgaben im Gegensatz zu einer regulären CPU Intels oder AMDs. Aber im Prinzip hat es "Ritter von Ni" schon gesagt ...

  18. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 14:04

    naja, cpus "verheizen" aber auch nicht einfach so strom, außer unter volllast. und ein kleiner core-i3, welcher unter last max. 68 watt zieht und im idle 29 wird auch bei hd-decoden kaum ausgelastet sein. und cpu-leistung stagniert ja auch nicht.
    aber wenn ihr euch schon so gut auskennt - wieviel watt zieht denn eine "normale" gpu von nvidia oder ati? und nun bitte nicht mit denen am unteren ende der skala ankommen, eine stinknormale grafikkarte. welche man sich natürlich kauft, um auch mal damit ein spiel zu spielen. ansonsten kann man direkt onboard-grafik von intel nehmen.

  19. Re: Vorteile?

    Autor: Ritter von NI 26.03.10 - 14:07

    Es gibt auch Laptops mit ATI Grafik oder Intel 4500er Chipsätzen. Und selbst am Desktop kann man davon profitieren (weniger Stromverbrauch, geringere Wärmeentwicklung, dadurch leiser. Deshalb vor allem für HTPCs interessant und wichtig). Außerdem kann bisher nur mplayer und ich glaube vlc VDPAU, ich nutze aber gerne andere Player. mplayer und vlc sind nicht meine unbedingten Favoriten.

  20. Re: Vorteile?

    Autor: tunnelblick 26.03.10 - 14:12

    gut, das trifft dann lediglich eine aussage für dich. ich halte ja auch niemaden vom kauf ab, aber warum 28 euro latzen, wenn es nicht sein muss? und die belastung der gpu durch beschleunigung kenn ich auch nicht. allerdings weiss ich, dass stromsparfunktionen von gpus unter linix eh meist brach liegen, von daher sollte man evtl. eh unter windows schauen ;)
    und wie gesagt, aktuelle intelprozessoren lachen doch über hd. die werden dadurch weder ausgereizt, noch dadurch heiß oder verbraten unnötig strom.
    und welche software muss es denn unbedingt sein, um videos unter linux zu spielen?
    http://en.wikipedia.org/wiki/VDPAU#Software_supporting_VDPAU

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00