Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Blu-ray-Encoder vom…

Erinnert mich an die gute alte Zeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: Plurey 26.04.10 - 11:11

    Als man nichts besseres zu tun hatte, als in stunden bzw. tagelanger Frickelarbeit DVD auf mehrere svcds zu verteilen.
    2 oder 3pass, aspect ratio und cropping richtig? Dann mit besweet AC3 konvertieren usw. Nur um dann den Film die nächsten 4 jahre im Schrank zu lagern und dann direkt im Müll zu entsorgen.
    Ach da kommen nostalgische Gefühle hoch ;-)

  2. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: Wishbringer 26.04.10 - 11:35

    Nur ist der x264 Encoder gegenüber vielen kommerziellen Encodern soweit voraus, dass man durchaus eine BluRay auf eine DVD komprimieren kann, ohne großartig Bildverluste zu haben.

    Wenn nostalgisch, dann eher der Vergleich mit DVD nach DivX/XivD auf CD, nur dass die Qualität nun besser ist.

    Und solange BluRay-Brenner noch über 150 Euro kosten und BD-R50er Rohlinge fast 20 Euro ist es doch eine gute Alternative.

    Bevor jetzt einer wieder aufschreit mit Raubkopien:
    Ich nutze den Encoder um meine HD-Urlaubs und selbstgedrehte Independend HD-Videos zu archivieren und zu verteilen.

  3. ich hab ne frage

    Autor: ä 26.04.10 - 11:42

    sind die filme die hd-cams aufnehmen flüssig oder ruckeln die? also ich kenne von meiner hi8-cam es so, dass wenn ich schnell die perspektive wechsle, also zb von links nach rechts schaue, ist der übergang nicht flüssig, sondern stockt. das ist wie bei den 50hz und 100hz fernsehen. 100hz oder mehr sind ein genuss. weniger heißt augenkrebs.

  4. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: 0xDEADC0DE 26.04.10 - 11:47

    Wishbringer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und solange BluRay-Brenner noch über 150 Euro kosten und BD-R50er Rohlinge
    > fast 20 Euro ist es doch eine gute Alternative.

    Ich bitte Dich, was sollen das für hohe Kosten sein? Da war mein erster CD!-Brenner ja teuerer und auch für die ersten CD-Rohlinge hat man ähnlich viel ausgegeben. "Raubkopien" auf BluRay zu kopieren mag finanziell sicher wenig reizvoll sein, wer aber selbst HD-Material fertigt oder aus legalen Quellen bezieht wird sicher die paar € investieren.

  5. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: Plurey 26.04.10 - 11:50

    Für eigene Aufnahmen ist und war das ja schon immer ok, Filme selbst zu encoden und Blu-ray wird imho nie in wirklich interessante Preisregionen vorstossen.

    Lustig finde ich halt die Irrationalität, so viel Energie und auch Geld (gute Rohlinge, gutr Brenner) in Kopien (von meist urheberrechtlich geschützem material)zu stecken, die eben doch nicht an das Original ranreichen, nur sie dann zu "besitzen". Den rechtlichen Aspekt hier mal ganz aussen vor gelassen.

    Dann doch lieber den Film für 1 Euro ausleihen oder für nen 10er gleich kaufen.

  6. Re: ich hab ne frage

    Autor: nate 26.04.10 - 11:51

    > sind die filme die hd-cams aufnehmen flüssig oder ruckeln die?

    Kommt drauf an, was man einstellt :) Viele Geräte dieser Klasse bieten die Wahl zwischen 720p/50 (= geringe Auflösung, perfekte flüssige Bewegungen), 1080i/25 (= hohe Auflösung in ruhigen Szenen, flüssige Bewegungen, Auflösungsverlust bei Bewegungen, Kammartefakte bei schlechten Deinterlacern) und 1080p/25 (= hohe Auflösung, ruckelige Bewegungen, wie im Kino).

    > also ich
    > kenne von meiner hi8-cam es so, dass wenn ich schnell die perspektive
    > wechsle, also zb von links nach rechts schaue, ist der übergang nicht
    > flüssig, sondern stockt.

    Das ist äußerst seltsam. Bist du dir sicher, dass dir da nicht irgend ein Teil in deiner Wiedergabe-Kette ein Schnippchen schlägt? Analoge Videokameras zeichnen prinzipbedingt in 25i auf, da sollte es nicht zu Rucklern kommen.

    > 100hz oder mehr sind ein genuss. weniger heißt augenkrebs.

    100 Hz müssen's gar nicht sein, knapp 50 sind genug. 100 Hz braucht man eigentlich nur, um das bei Hold-Type-Displays (also z.B. LCDs) vorhandene Motion-Blur-Problem zu umgehen. Der eigentliche Gewinn ist aber (IMHO) die damit verbundene Movie Judder Cancellation, also die künstliche Erhöhung der Framerate von 25 auf 100 bzw. 24 auf 120 fps bei Filmen.

  7. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: Plurey 26.04.10 - 11:54

    wer aber selbst HD-Material fertigt oder aus legalen Quellen bezieht wird sicher die paar € investieren.

    Für den HD-Urlaubsfilmer ist es imho doch etwas zu teuer, da muss man schon ziemlicher Enthusiast sein.
    Mein erster Brenner hat übrigens ca 600 DM gekostet und ein CD Rohling so um die 2-3 DM. Aber so einen Irrsinn macht man heute eben nicht mehr, dafür ist ja Wetschätzung für digitale Medien im ganzen erheblich gesunken.

  8. Re: ich hab ne frage

    Autor: Crumble 26.04.10 - 12:08

    nate schrieb:

    > > also ich
    > > kenne von meiner hi8-cam es so, dass wenn ich schnell die perspektive
    > > wechsle, also zb von links nach rechts schaue, ist der übergang nicht
    > > flüssig, sondern stockt.
    >
    > Das ist äußerst seltsam. Bist du dir sicher, dass dir da nicht irgend ein
    > Teil in deiner Wiedergabe-Kette ein Schnippchen schlägt? Analoge
    > Videokameras zeichnen prinzipbedingt in 25i auf, da sollte es nicht zu
    > Rucklern kommen.

    Ich wuerde da ehern auf die Aufnahme tippen. Bei einem schnellen Schwenk kann die Bildstabilisierung zu solchen Effekten fuehren. Wenn schon schnelle Schwenks, dann vom Stativ aus und mit abgeschalteter Stabilisierung.

  9. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: Wishbringer 26.04.10 - 12:16

    Mein erster Philips 2x CD-Brenner hat damals 1100 DM gekostet,
    die ersten CD-Rs (Kodak Gold) 24 DM,
    Wobei die die Chance eines Coasters enorm war.

    Mein erster Nec (1300a) DVD+R Brenner hat mich ca. 400 Euro gekostet, die ersten Rohlinge ca 8 Euro/Stk.

    Mein erster BD-Brenner "nur" noch 299 Euro, und billige BD-R25er bekommt man schon für 2 Euro.
    Nur halt die "grossen" BD-R50er kosten noch unverhältnismäßig viel.

  10. Re: ich hab ne frage

    Autor: nate 26.04.10 - 12:16

    > Ich wuerde da ehern auf die Aufnahme tippen. Bei einem schnellen Schwenk
    > kann die Bildstabilisierung zu solchen Effekten fuehren.

    Ah, gutes Argument, daran habe ich gar nicht gedacht.

  11. Re: Erinnert mich an die gute alte Zeit

    Autor: robinx 26.04.10 - 12:54

    > Mein erster BD-Brenner "nur" noch 299 Euro, und billige BD-R25er bekommt
    > man schon für 2 Euro.
    jep zumindest die speichermedien sind mitlerweile in direkter preislicher konkurenz zu dvd medien, wenn man dem preis pro GB betrachtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Formel D GmbH, München
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04