Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Blu-ray-Encoder vom…

Was ist mit BR abspielen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit BR abspielen?

    Autor: boartz 26.04.10 - 10:48

    Habe ich es bisher nicht mirbekommen, oder kann VLC bisher nichtmal BR abspielen?
    Wäre für mich wichtiger als erstellen.

  2. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: hartex 26.04.10 - 10:54

    Das ist aufgrund des Kopierschutzes von BluRays bei VLC nicht möglich

  3. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: shoopy 26.04.10 - 10:56

    für mich auch, doch siehe hartex :)

  4. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: unwissender 26.04.10 - 10:57

    ich glaube er meinte das Abspielen des h264 Format im Matroska - container (aber ich kann mich auch mit den ganzen Formaten täuschen).

    Er meint sicherlich das abspielen einer BluRay ohne DRM (die es ja durchaus gibt und auch selbst erstellen kann, wenn man z.B. Magix nutzt).

  5. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: nwm 26.04.10 - 10:57

    Der VLC Player kann problemlos die M2TS-Container auf Blu-ray's abspielen.
    Wenn da nur der Kopierschutz nicht wäre...

  6. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: Der braune Lurch 26.04.10 - 10:59

    Wie denn... die sind ja verschlüsselt. Man kann auch nur unverschlüsselte BDs erstellen.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  7. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: TobY 26.04.10 - 11:06

    Dazu habe ich eine Frage: Mit gekaufter Software ist es doch möglich, BluRays am PC abzuspielen. (z.B. PowerDVD) Diese können dies dann ja auch, wenn auf der BluRay ein Kopierschutz eingerichtet ist.
    Wenn es also prinzipiell mit einem PC und passender Software möglich ist, warum geht es dann mit dem VLC nicht? Fehlt da nur die Entwicklungsarbeit, ist es ein rechtliches Problem oder woran liegt es?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.10 11:06 durch TobY.

  8. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: olaf 26.04.10 - 11:08

    Ganz einfach, VLC kann sich die Abspiellizenz für BluRay nicht leisten ;)

    Nimm AnyDVD HD, dann klappts auch mit VLC :)

  9. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: rgrgrgrg 26.04.10 - 11:16

    Ripp die BR auf die Platte und spiel sie dann mit VLC ab.
    VLC hat noch keine Hardwarebeschleunigung (in Beta schon vorhanden) mit der BluRays (BD) auch auf schwachen CPUs mit starker Grafik laufen. Beispiel Atom CPU mit ION Grafik. Da geht es mit Hardwarebeschleunigung super.
    Mein Desktop (Quadcore) Speil BDs ohne Probleme im VLC ab.

  10. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: Wishbringer 26.04.10 - 11:28

    Oder VLC will sich die BluRay Lizenz einfach nicht leisten!

    VLC media player kann schon seit Jahren H264 Videos abspielen. Darauf will aber die News nicht hinaus!

    Hier geht es um den OpenSource H264 video encoder "x264", der über git.videolan.org als Sourcecode gehostet wird.
    Ein Großteil der Entwicklung läuft über die dortigen Mailing-Lists und über www.doom9.org

    Den x264 encoder gibt es auch schon seit Jahren, nur hat die Entwicklung in den letzten Monaten sich auf BluRay-Kompatible Streams ausgerichtet.
    BluRay hat einige Einschränkungen beim H264-Codec, die beachtet werden müssen.

    Beispiele:
    Level 4.1 Restriktionen,
    4 Slices
    VBV-Buffer Verhalten
    NAL-HRD Informationen im Stream

    Das sind zum einen Specs, die unbedingt eingehalten werden müssen, um auf BluRay-Playern überhaupt abgespielt werden zu können,
    zum anderen "nur" um 100% BluRay-Standartkomform zu sein.

    BluRay definiert 4 Slices, aber ich kann schon seit über einen Jahr BluRays mit x264 herstellen, die auf allen mir bekannten SA-Playern laufen (mit 1 Slice), nur sind diese BluRays nicht 100% den Specs entsprechend.
    NAL-HRD war z.B. bis vor kurzen nur ein "dirty hack" im x264 code. Er wurde durch Trial&Error-Verfahren rausgefunden, aber keiner kannte die genauen Specs, die erforderlich waren.

    Die News sagt nicht aus, dass man erst ab jetzt BluRays mit x264 erstellen kann, sondern dass erst ab jetzt die erstellten Streams zu 100% den Spezifikationen entsprechen.

  11. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: spanther 26.04.10 - 11:29

    hartex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aufgrund des Kopierschutzes von BluRays bei VLC nicht möglich

    BluRay's haben keinen Kopierschutz! -.-

    Wie lange hält sich dieses Märchen eigentlich noch? BluRay's haben einen "Abspielschutz"! Mit Kopien hat das überhaupt garnichts zu tun! Sie wollen das abspielen kontrollieren und haben BluRay damit zu einem untragbaren Ablöser der DVD gemacht, das den Käufer vollständig entmündigt und entmachtet.

  12. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: WAYNE_CORP 26.04.10 - 11:42

    AACS anyone?

  13. Mal ne blöde Frage...

    Autor: 0xDEADC0DE 26.04.10 - 11:51

    Ich hab im Rechner bis jetzt noch kein BluRay-Laufwerk, wozu auch... Filme schau ich am PC nicht und mein Fernseher ist noch eine gute alte CRT.

    Ist es bei BluRay auch so trivial den Abspielschutz zu umgehen? Also einfach einen Player starten der lizensiert ist, Hauptfilm abspielen und dann gemütlich die Dateien auf HDD kopieren? Oder wurde das mittlerweile intelligenter gelöst? Ich kann heut noch, auch ohne Tools wie AnyDVD, alle Filme kopieren... mit legalen Tools wie HexEditor, Chopper XP, IfoEdit und Co.

  14. Re: Mal ne blöde Frage...

    Autor: nate 26.04.10 - 11:56

    > Ist es bei BluRay auch so trivial den Abspielschutz zu umgehen?

    Nein.

    > Also
    > einfach einen Player starten der lizensiert ist, Hauptfilm abspielen und
    > dann gemütlich die Dateien auf HDD kopieren?

    Soweit ich weiß, geht das durchaus -- von einer Limitierung der Laufwerksfirmware, die Filmdateien nicht preiszugeben, bis ein Player-Programm das magische Kommando an das Laufwerk geschickt hat, habe ich bei Blu-ray noch nichts gehört.

    > Ich kann heut noch, auch ohne Tools wie AnyDVD, alle
    > Filme kopieren... mit legalen Tools wie HexEditor, Chopper XP, IfoEdit und
    > Co.

    Aber eben nur Filme _ohne_ CSS. Um CSS-geschützte DVDs wiederzugeben oder weiterzuverarbeiten, muss man so oder so die Verschlüsselung der Filmdaten entfernen, und _das_ ist in vielen Längern nach wie vor illegal. Genauso liegt die Sache bei Blu-ray Discs und AACS: Das Entschlüsseln der Dateien mit nicht-lizenzierter Software ist verboten.

  15. Re: Mal ne blöde Frage...

    Autor: asdad 26.04.10 - 13:13

    > Soweit ich weiß, geht das durchaus -- von einer Limitierung der
    > Laufwerksfirmware, die Filmdateien nicht preiszugeben, bis ein
    > Player-Programm das magische Kommando an das Laufwerk geschickt hat, habe
    > ich bei Blu-ray noch nichts gehört.
    Ähm ... fast genauso wird das gemacht :-)
    Fast jede Komponenete hat mindestens einen Schlüssel .. der Player hat einen, die Bluray hat gleich mehrere, die Abspielsoftware hat einen etc. ...

    Zum Beispiel muss sich die Software erst am Laufwerk autehtifizieren, bevor sie einen Schlüssel bekommt. Mit diesem Schlüssel und dem MKB und noch ein paar anderen gehts es dann weiter ... zum Schluss hat man dann einen Schlüssel, mit dem man die einzelnen seperat verschlüsselten Kapitel öffnen kann.

    So eine Blamage wie bei der DVD wollen die sich nicht mehr leisten.

    Die ganzen Schlüssel machen es zum Beispiel möglich herauszufinden an welcher Stelle die Leute einen Key abgreifen konnten (Traitor Tracking) und dann z. B. dem Hersteller der Player-Software eins auf den Deckel zu geben. Oder zum Beispiel Laufwerke zu sperren. etc...

  16. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.10 - 13:46

    unwissender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube er meinte das Abspielen des h264 Format im Matroska - container
    > (aber ich kann mich auch mit den ganzen Formaten täuschen).

    Das kann VLC - kann ich bestaetigen.

    > Er meint sicherlich das abspielen einer BluRay ohne DRM (die es ja durchaus
    > gibt und auch selbst erstellen kann, wenn man z.B. Magix nutzt).

    Soweit ich weiss, ist BluRay das gleiche Format wie AVCHD (nur dass letzteres fuer die Speicherung auf Karten vorgesehen ist) - AVCHD kann VLC auch; lediglich die Performance ist so schlecht, dass man bei 1080p mind. 3GHz und 2 Cores braucht (ich weiss, VLC nutzt nur einen Core, aber andere (System)Prozesse neben VLC nutzen dann zum Grossteil den anderen Core - alternativ sollten es demnach auch 3,2GHz+ tun).

  17. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: barf 26.04.10 - 14:40

    Wishbringer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die News sagt nicht aus, dass man erst ab jetzt BluRays mit x264 erstellen
    > kann, sondern dass erst ab jetzt die erstellten Streams zu 100% den
    > Spezifikationen entsprechen.

    Nein. Die News sagt aus das ab jetzt x264 zertifiziert ist. Es hat schon lange funktioniert, wennauch mit einer 1,5 Meter langen commandline.

  18. Re: Was ist mit BR abspielen?

    Autor: nate 26.04.10 - 14:56

    > Es hat schon
    > lange funktioniert

    Das ist falsch. Der Patch mit den nötigen Änderungen für NAL-HRD (eine IMHO völlig sinnlose Zusatzinformation über das Stream-Timing, die kein Decoder wirklich braucht aber im Standard halt vorgeschrieben ist) kam wirklich erst am Wochenende 'rein.

    > wennauch mit einer 1,5 Meter langen commandline.

    Die braucht man auch jetzt noch, siehe Commit-Message :)

  19. Re: Mal ne blöde Frage...

    Autor: nate 26.04.10 - 14:59

    > > Soweit ich weiß, geht das durchaus -- von einer Limitierung der
    > > Laufwerksfirmware, die Filmdateien nicht preiszugeben, bis ein
    > > Player-Programm das magische Kommando an das Laufwerk geschickt hat,
    > habe
    > > ich bei Blu-ray noch nichts gehört.
    >
    > Ähm ... fast genauso wird das gemacht :-)

    Ah, gut, das wusste ich nicht. Bisher war mir nur bekannt, dass die Daten AES-verschlüsselt sind und der Key dafür nach einem irrsinnig komplizierten Verfahren aus Laufwerks-, Player- und Disc-Key generiert wird. Dass auch die Laufwerksfirmware keine Zugriffe auf die Datenbereiche einer Video-BD zulässt, wie das bei der DVD der Fall war, ist mir in der Tat neu, aber man lernt ja dazu :)

  20. Re: Mal ne blöde Frage...

    Autor: adsad 26.04.10 - 15:38

    Doch an die Daten kommst du schon, nur sind die Dateien ohne den Schlüssel, den die Hardware nur nach Authentifizierung rausrückt, zu nichts zu gebrauchen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. dennree GmbH, Töpen (Raum Hof / Oberfranken)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 47,99€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch
    Funk Unlimited
    Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch

    Unbegrenztes mobiles Internet zum Vorzugspreis will Freenet Funk Unlimited Kunden anbieten. Einigen Kunden wurde der Tarif gekündigt. Sie sollen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

  2. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.

  3. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.


  1. 11:50

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 10:15

  5. 10:02

  6. 09:52

  7. 09:41

  8. 09:25