1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Buds Live im Test: So hat…

Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: deus-ex 11.09.20 - 09:20

    ist zwar lame aber dann funktioniert es wenigstens.

    Immer wenn die selbst was „erfinden“ oder zwingend anders machen wolle wird es irgend etwas zwischen Kotstulle und Rieseneinlauf.

  2. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: genussge 11.09.20 - 10:20

    Netter Witz zum Freitag. Du hast #abgerundete Ecken vergessen.

    Samsung Electronics ist seit Jahren in den Top 3 (vor Apple) weltweit was Forschung und Patentanmeldungen betrifft und haben Forschungsbudget von umgerechnet über 10 Milliarden Euro jährlich.

  3. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: bplhkp 11.09.20 - 10:33

    Die Forschung passiert aber bei den Technologien bzw. Zulieferkomponenten und weniger bei den Endgeräten.
    Nicht ohne Grund scheitert Samsung schon viele Jahre daran, eine ordentliche Anwendung für flexible Displays zu entwickeln.
    Und beim Thema Audio kommt von Samsung doch durch die Bank nur Kernschrott.

  4. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: Chefkoch 11.09.20 - 12:59

    > Samsung Electronics ist seit Jahren in den Top 3 (vor Apple) weltweit was
    > Forschung und Patentanmeldungen betrifft und haben Forschungsbudget von
    > umgerechnet über 10 Milliarden Euro jährlich.

    Leute, bitte kauft kein Samsung! Diese Firma baut militärische Selbstschussanlagen.

    https://www.ubergizmo.com/2014/09/samsung-sgr-a1-robot-sentry-is-one-cold-machine/

  5. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: MotzenAusLeidenschaft 11.09.20 - 19:28

    Samsung beste! Egal was andere behaupten.

  6. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: budweiser 12.09.20 - 11:06

    Tja, viel hilft nicht immer viel.

  7. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: Niaxa 12.09.20 - 11:42

    Und? Ariel hatte oder hat nen Rüstungsvertrag mit der Bundeswehr xD. Trotzdem finde ich das Waschpulver nicht schlecht.

    Und da ich von Samsung keine Wumme kaufen will, sondern allerlei andere Sachen, interessiert mich das nicht.

    Waffenverkäufe verhindert man nicht durch Hersteller-Boykott, sondern durch Politik. Also geh da hin und beschwer dich an den richtigen Stellen!

  8. Re: Samsung sollte lieber weiter Sachen kpieren

    Autor: deus-ex 12.09.20 - 15:35

    Selbstschussanlage sind höchst sensibel bezüglich Genfer Konvention.
    Warum? Naja. Ne Machine hat keine Gewissensbisse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  2. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  3. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Rodgau, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim (Home-Office)
  4. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.779€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite inkl. Super Mario 3D All-Stars für 236,09€, Google Chromecast für...
  3. 39,97€
  4. 424€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht