Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gear IconX im Test: Anderthalb…

Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

    Autor: kvoram 10.08.16 - 16:08

    Wenn es einen Aspekt gibt, der beim Test eines komplett kabellosen BT-In-Ears-Kopfhörers wichtig ist, dann ob das Bluetooth-Streaming in allen erdenklichen Nutzungsszenarien und Positionierungen vom Smartphone etc. einwandfrei funktioniert.

    Das msierable BT-Streaming mit ständigen Aussetzern ist DAS Hauptproblem bei The Dash, Earin und Konsorten.
    Warum habt ihr dies nicht getestet?
    Als leidgeplagter Nutzer von The Dash ist das schon fast das einzige was mich interessiert. Denn beim Dash kann ich BT-STreaming nicht nutzen ohne ständig frustriert zu sein.

  2. Re: Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

    Autor: Kizu 10.08.16 - 18:19

    Ich hab mit meinen Dash nur dann Probleme beim Stresming, wenn mein iPhone in der Hosentasche verschwindet. In der Jacke oder im Rucksack auf den rücken ist alles gut. Welche Firmware hast du drauf?

  3. Re: Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

    Autor: Thegod 10.08.16 - 19:21

    Stimme ich komplett überein. Ohne aptX klingt BT Audio scheiße. Und selbst mit gibt es immer noch das Latenz-Problem für nicht Musik-Anwendungen (jetzt nicht ganz so wichtig bei diesem Model für den Fitness-Markt).

  4. Re: Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

    Autor: kvoram 10.08.16 - 23:54

    Kizu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mit meinen Dash nur dann Probleme beim Stresming, wenn mein iPhone
    > in der Hosentasche verschwindet. In der Jacke oder im Rucksack auf den
    > rücken ist alles gut. Welche Firmware hast du drauf?

    Eben. Bluetooth-Kopfhörer, bei denen ich mein Smartphone ncihtmal in die Histentasche stecken kann, sind ein schlechter Witz. Wenn ich das innerhalb von 50 cm um mein Ohr positionieren muss, nehme ich lieber wieder welche mit Kabel. The Dash versagt schlicht total bei seiner Hauptfunktion. Und ja, ich weiß, daß der Körper BT-Signale blockt, aber entweder man bringt ein Produkt raus, das sinnvoll funktioniert oder man ändert das Design oder lässt es sein.

    Die Firmware wird daran auch nie etwas ändern, das Problem liegt im Hardware-Design. Da haben zwar immer noch viele Nutzer die naive Hoffnung, daß das BT-Problem irgendwann via Software gefixt würde, aber das kann und wird nie passieren.

  5. Re: Fehlender Test: Bluetooth-Streaming ???

    Autor: Kizu 11.08.16 - 09:14

    Wie großartig soll denn der Empfang in den Dash sein bei der kompakten Bauweise? Ich verteidige das Produkt jetzt nicht, es ist garantiert nicht frei von Fehlern. Aber wenn ich es vergleiche mit den anderen BT in ear Kopfhörern hat es auf mich gerade seine Reize gehabt wegen der kompakten Bauweise. Die anderen stechen einfach hervor und lassen mich dadurch wie einen Teletubby aussehen. Mein iPhone muss nicht in der Hosentasche stecken, ich trage es meistens in der Jacke. The Dash versagt eben nicht bei seiner Hauptfunktion, weil er eben nicht nur eine Hauptfunktion hat. Wende dich an den Support und reiche es als Hinweiß für vielleicht kommende Produkte ein. Wenn Du unzufrieden mit denen bist, verkaufe Sie. Warum hält man sich mit Sachen ab, die einen frustrieren oder unglücklich machen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  4. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. Goodwood Festival of Speed: Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord
    Goodwood Festival of Speed
    Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord

    Nach dem Rekord beim US-Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb hat der Elektrorennwagen I.D. R Pikes Peak von Volkswagen beim britischen Goodwood Festival of Speed erneut eine Bestmarke aufgestellt.

  2. Volante Vision Concept: Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen
    Volante Vision Concept
    Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen

    Aston Martin beteiligt sich an den Konzeptvorstellungen für Lufttaxis. Die Vision des Unternehmens: ein dreisitziges Gefährt mit Luxusausstattung, das die Passagiere autonom zum Ziel bringt.

  3. Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden
    Bafa
    Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden

    Förderfähige Elektrofahrzeuge müssen unter 60.000 Euro netto kosten. Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot. Dennoch haben Käufer des Model S teilweise die Umweltprämie bekommen - und müssen sie nun zurückzahlen.


  1. 07:44

  2. 07:33

  3. 07:21

  4. 07:00

  5. 18:51

  6. 17:36

  7. 17:09

  8. 16:36