Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gear IconX im Test: Anderthalb…

schlechte Kopie

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schlechte Kopie

    Autor: roadrunnner 10.08.16 - 14:23

    Wer damals bei Kickstarter die Entwicklung von The Dash, nicht zuletzt durch die ausführliche Kommunikation seitens Bragi an alle Backer, miterlebt hat weiß wie viel Arbeit und Aufwand in der Entwicklung so kompakter Minicomputer steckt. Umso dreister empfinde ich es, mit einer äußerst schlecht gemachten Kopie ein Stück vom Kuchen abhaben zu wollen.

    PS: Nein, ich arbeite nicht bei und kriege kein Geld von Bragi

  2. Re: schlechte Kopie

    Autor: Dwalinn 10.08.16 - 14:33

    So wie jedes Handy nach dem von Motorola nur eine dreiste Kopie war? oder wie jedes Smartphone nur eine dreiste Kopie von Apple ist?

  3. Re: schlechte Kopie

    Autor: ongaponga 10.08.16 - 14:39

    wie hätte Samsung BT In-Ear Fitness Tracker designen sollen um nicht als Kopie zu gelten?

    Die Dash (noch nie gehört) finde ich völlig sinnlos.
    Ohne GPS an Board, eigentlich der wichtigste Sensor eines FitnessTrackers, komplett überflüssig

  4. Re: schlechte Kopie

    Autor: HerrWolken 10.08.16 - 15:38

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie jedes Handy nach dem von Motorola nur eine dreiste Kopie war? oder
    > wie jedes Smartphone nur eine dreiste Kopie von Apple ist?

    Obwohl ich natürlich verstehe worauf du hinaus willst ganz kurz Ehre wem Ehre gebührt:
    Als erstes Smartphone sind entweder das IBM Simon oder das LG Prada zu nennen. Von denen hätte dann jeder geklaut :)

  5. Re: schlechte Kopie

    Autor: kvoram 10.08.16 - 16:12

    HerrWolken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So wie jedes Handy nach dem von Motorola nur eine dreiste Kopie war?
    > oder
    > > wie jedes Smartphone nur eine dreiste Kopie von Apple ist?
    >
    > Obwohl ich natürlich verstehe worauf du hinaus willst ganz kurz Ehre wem
    > Ehre gebührt:
    > Als erstes Smartphone sind entweder das IBM Simon oder das LG Prada zu
    > nennen. Von denen hätte dann jeder geklaut :)

    Die ersten wirklich populären Smartphones waren die Palm Treos und die gab es einige Jahre vor dem LG-Teil. Hatte selber das Treo 650.

  6. Re: schlechte Kopie

    Autor: joel-doe-marchand 10.08.16 - 16:20

    Die HP / Compaq iPAQ Serie liegt auch vor dem LG. Die Dinger gingen in großen Mengen an die Kunden, wurden aber kaum privat eingesetzt. Die FSC Loox Reihe war unter privat, schon verbreiteter. Die Palms natürlich auch.

    Die Einwirkung theoretischer Wahrheiten auf das praktische Leben geschieht immer mehr durch die Kritik, als durch Lehre. (Carl Philipp Gottfried von Clausewitz)

  7. Re: schlechte Kopie

    Autor: Cerb 11.08.16 - 00:43

    Das trifft es wohl kaum. Wer die beiden vergleicht wird feststellen dass die Samsung nicht nur erheblich besser klingen, sondern dass sie auch wesentlich besser sitzen. Irgendwie haben sie es geschafft dass man die trotz eines bequemen Tragekomforts nicht einmal bewusst zum herausfallen bekommt was schon eine große Leistung ist.

    Motorola hatte im übrigen auch schon solche kabellosen Ohrhörer...Bragi hat das Rad auch nicht neu erfunden.

  8. Re: schlechte Kopie

    Autor: Kizu 11.08.16 - 09:16

    Cerb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das trifft es wohl kaum. Wer die beiden vergleicht wird feststellen dass
    > die Samsung nicht nur erheblich besser klingen, sondern dass sie auch
    > wesentlich besser sitzen.

    Du hast beide sicherlich nicht mit einander verglichen ;-) Die Samsung sind ein abklatscht von the Dash mit minderer Akkulaufzeit und schlechter Ausstattung für gerade mal 100 weniger.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00