Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de guckt: Sturmtruppler…

John Carpenters The Thing im Fernsehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. John Carpenters The Thing im Fernsehen

    Autor: Keridalspidialose 29.01.11 - 18:22

    kann man sich getrost sparen. Weiß gar nicht wozu das dauernd gesendet wird. Wer den Film mag kann es nicht ertragen, weil es immer geschnitten ist - mit der groben Axt. Wer solche Filme dank ihrer schauerlichen Szenen nicht erträgt, ist bei diesem Film sowieso fehl am Platz und hat auch an der entschärften Version keine Freude.

    Ich hatte den Film glaube ich Ende der 80er/Anfang der 90er im Fernsehen auf VHS aufgenommen. Damals im Nachtprogramm - so wie ihn der Gott der Minimal-Synthie-Musik schuf. Da war sowas noch möglich. Heute trauen sich die Sender sowas nichtmal nach 0:00.

    Und wem haben wir das zu verdenken? Vielen gestörten Gutmenschen die den konservativen Parteien Parteien nahe stehen. Kranke kulturlose Menschen.

  2. Was ist Fernsehen?

    Autor: M.Kessel 31.01.11 - 14:01

    Hat man das immer noch nicht abgeschaltet. :D

    Ich persönlich sehe seit 15+ Jahren kein Fernsehen mehr, weil ich die verstümmelten Filme die die Werbung dauernd unterbrochen haben nicht mehr ertragen konnte. Auch die Propagandasendungen waren jenseits von Gut und Böse.

    Für meinen Bedarf reicht Streaming übers Netz völlig aus. View on Demand zuzusagen. Warum soll ich darauf warten, das ein Sender sich herablässt etwas gekürzt zu zeigen, zu einer Zeit zu der ich keine Zeit habe, schlecht übersetzt mit grottigen Stimmen.

    Nein, das deutsche Fernsehen muß sich, wenn mehr Leute denken wie ich, wirklich ernsthafte Gedanken über ihren 'Medienauftrag' machen. Er entfällt nämlich, weil immer mehr Menschen ungekürzte Originale in der jeweiligen Landessprache sehen. Ohne Werbeunterbrechungen.

    Wahrscheinlich wird deswegen, als Lösung dieses Gesellschaftstrends, im Jahr 2013 die Haushaltspauschale eingeführt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Star Cooperation GmbH, Böblingen
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. SAACKE GmbH, Bremen
  4. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

  1. Direktbank: Deutsche Kreditbank unterstützt Apple Pay
    Direktbank
    Deutsche Kreditbank unterstützt Apple Pay

    Wer ein Apple-Smartphone hat, kann seit kurzem seine DKB-Karte in das Smartphone integrieren. Das gilt aber nicht für alle Zahlungskarten des Finanzinstituts. Hilton- oder Lufthansa-Kreditkarten können nicht eingebunden werden.

  2. Entschlüsselung: Opfern der Ransomware Gandcrab kann geholfen werden
    Entschlüsselung
    Opfern der Ransomware Gandcrab kann geholfen werden

    Ohne Lösegeld zu bezahlen und Daten zu verlieren, lässt sich auch die aktuelle Version 5.2 der Ransomware Gandcrab umgehen. Ein Tool von Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsfirmen hilft dabei.

  3. Stream On Social&Chat: Kein Datenvolumen mehr für Whatsapp, Instagram und Youtube
    Stream On Social&Chat
    Kein Datenvolumen mehr für Whatsapp, Instagram und Youtube

    Die Telekom bietet ihren Kunden jetzt für 5 Euro im Monat zusätzlich die freie Nutzung von Facebook, Instagram, Snapchat, Youtube, Whatsapp, Facebook Messenger und Telegram. Doch ein Dienst ist ausgenommen.


  1. 11:43

  2. 11:32

  3. 11:24

  4. 11:11

  5. 11:02

  6. 10:51

  7. 10:42

  8. 10:30