1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de guckt: Welt am Draht

Welt am Draht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welt am Draht!

    Autor: irata 02.06.12 - 15:39

    Absoluter Kultfilm.
    Gefiel mir sogar besser als "Matrix".
    Das Remake "The Thirteenth Floor" war nicht mal so übel.
    "eXistenZ" ist auch sehr empfehlenswert.

    Gibt es die restaurierte Fassung zu kaufen?

    In diesem Zusammenhang:
    Gibt es eventuell auch von "Das Millionenspiel" eine restaurierte Fassung?
    Der Film wäre es definitiv wert (sehr viele Ähnlichkeiten mit "The Running Man").

  2. Re: Welt am Draht!

    Autor: am (golem.de) 02.06.12 - 16:02

    Welt am Draht
    http://www.amazon.de/Welt-Draht-Arthaus-Premium-DVDs/dp/B0030I21J2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1338645506&sr=8-1

    Das Millionenspiel
    http://www.amazon.de/Das-Millionenspiel-DVDs-Dieter-Hallervorden/dp/B001SGF7XA/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1338645506&sr=8-3

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Welt am Draht!

    Autor: elgooG 02.06.12 - 17:31

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Absoluter Kultfilm.
    > Gefiel mir sogar besser als "Matrix".
    > Das Remake "The Thirteenth Floor" war nicht mal so übel.
    > "eXistenZ" ist auch sehr empfehlenswert.

    Matrix => Teil 1 war genial und ist ein Muss, Teil 2 war super, Teil 3 hat es zu weit getrieben

    The Thirteenth Floor => Super Film. Wurde gekonnt umgesetzt.

    eXistenZ => Eindeutig ein Film der unterschätzt wurde, absolut sehenswert ist und das Thema auch auf eine andere Weise betrachtet. Nur sollte man während des Films lieber keine Austern essen, oder noch besser gar nichts. Der Magen sollte auf jeden Fall stabil bleiben, denn der Film ist nicht gerade zimperlich mit seinen verstörenden Bildern. xD

    Welt am Draht => *gähn*...tut mir Leid, aber ich habe es bisher nie geschafft den Film zu sehen ohne einzuschlafen. Ich denke das Wort "ereignislos" fasst die gesamte Handlung und seine Atmosphäre sehr gut zusammen. Es fehlt einfach eindeutig an interessanten Dialogen. Das Ganze passt eher in ein Buch, das mehr Freiheiten bei der Erzählung erlaubt, als in einen Film.
    Dabei liebe ich eigentlich alte Filme. Ich denke aber trotzdem man muss den Film "damals" gesehen haben um ihm etwas abgewinnen zu können.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Welt am Draht!

    Autor: Whitey 02.06.12 - 18:04

    Ich fand Welt am Draht hervorragend. Habe mir damals das Arthaus ReRelease gekauft. Für mich ist der Film genau das, was ich mir von Matrix erhofft, aber nicht bekommen habe. Wo Matrix 1 noch gut war, mochte ich die Teile 2 und 3 dann absolut nicht mehr. Mir geht auch die ganze Action in der Matrix-Reihe ziemlich auf den Keks, alles nur geballer blabla.

    Fassbinder zeigt mit Welt am Draht doch sehr gut, dass man einen solchen Stoff auch ohne Explosionen, dicken Waffen und Kämpfen verfilmen kann, dass ist dann halt eher intellektuell und kein Popcorn Kino, aber jedem das Seine.

    Der starke '70er Einfluss war am Anfang viel schwerer zu verkraften, aber auch daran gewöhnt man sich. :D

  5. Re: Welt am Draht!

    Autor: Blair 02.06.12 - 18:30

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Thirteenth Floor => Super Film. Wurde gekonnt umgesetzt.

    Das ist doch, von der ganzen Machart her, ein typischer Hollywoodfilm. Besonders das Ende ist unerträglich kitschig. Welt am Draht hat zwar auch seine Schwächen (die Darsteller verhalten sich oft seltsam unrealistisch, was aber Absicht evtl. Absicht ist). Immerhin hat Fassbinders Film nicht die typische Hollywood-Ästhetik, wo Spannungsbögen, Szenenlänge usw. so ist, wie bei fast allen diesen Filmen, und wie auch bei Thirteenth Floor. Es ist schon bezeichnet wie Hollywood-geschädigt manche Leute sind, wenn sie gleich jeden etwas längeren spannungsfreien Zeitraum im Film als langweilig empfinden.

  6. Re: Welt am Draht!

    Autor: elgooG 02.06.12 - 21:37

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fassbinder zeigt mit Welt am Draht doch sehr gut, dass man einen solchen
    > Stoff auch ohne Explosionen, dicken Waffen und Kämpfen verfilmen kann, dass
    > ist dann halt eher intellektuell und kein Popcorn Kino, aber jedem das
    > Seine.

    Wie bereits beschrieben ging es mir gar nicht um die fehlende Action. Als ich mir den Film angesehen habe, habe ich auch gar kein Pocorn-Kino erwartet. Die Dialoge in dem Film waren eben einfach uninteressant, genauso wie die Charaktere. Deshalb meine Meinung, dass so etwas eher in einem Buch besser umgesetzt werden kann, da dort sehr viel mehr Spielraum bei der Erzählweise existiert.

    Aber jedem das Seine. Ich habe kein Problem damit wenn jemand diesen Film gerne sieht. Nur muss man eben auch akzeptieren können, dass ihn nicht jeder so toll findet. ;-)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Welt am Draht!

    Autor: elgooG 02.06.12 - 21:48

    Blair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon bezeichnet wie Hollywood-geschädigt manche Leute sind, wenn
    > sie gleich jeden etwas längeren spannungsfreien Zeitraum im Film als
    > langweilig empfinden.
    Wie hält ein Mensch diesen Film aus, wenn er nicht einmal einen kurzen Beitrag ganz lesen kann? Bin ich nun "Hollywood-geschädigt" (Was auch immer das zu bedeuten hat) nur weil ich diesen Film nicht so gerne habe und langweilig finde?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Welt am Draht!

    Autor: Blair 03.06.12 - 23:16

    Es ging mir vor allem um Thirteenth Floor, an dem (im Gegensatz zu Welt am Draht) wirklich nichts besonderes ist. Das Wort "geschädigt" nehme ich zurück, denn man wird ja eine Vorliebe für Filme nach dem Hollywood-Muster nicht als Schaden empfinden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt am Main
  2. Interone GmbH, München
  3. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  4. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)
  2. mit 299€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,88€, Loop Hero für 12,74€, Lovecraft's Untold Stories für 3,50€)
  4. (u. a. Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Gaming-Headset für 84,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de