Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chromecast im Test: Kleiner…

ein rätsel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein rätsel

    Autor: the web_ 06.08.13 - 17:58

    für mich ein rätsel - wie kann der google-stick nur derart über den grünen klee gelobt werden? zumal zahlreiche nichtgoogle hdmi-sticks mit ähnlichem funktionsumfang schon länger auf dem markt sind. einziges ziel des produkts besteht letztlich darin, die eigenen daten in googles cloud zu schicken um noch besser überwacht zu werden und das nutzerverhalten noch umfangreicher zu analysieren. ist der journalismus auf dem auge blind oder weshalb wird hier etwas von potenzial geschrieben? als verbraucher werde ich mich jedenfalls nicht von google für dumm verkaufen lassen.

  2. Re: ein rätsel

    Autor: genab.de 06.08.13 - 19:00

    sowas gibts von einem anderen hersteller für 35¤, und ich kann beispielsweise meine Netflix streams vom android und vom iphone aus auf den FErnseher schicken, und mein handy wird de rAku nicht lehrgesaugt, weil das ahndy nichts streamt

    von wem, ich kaufs

  3. Re: ein rätsel

    Autor: marcoh242 06.08.13 - 19:08

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sowas gibts von einem anderen hersteller für 35¤, und ich kann
    > beispielsweise meine Netflix streams vom android und vom iphone aus auf den
    > FErnseher schicken, und mein handy wird de rAku nicht lehrgesaugt, weil das
    > ahndy nichts streamt
    >
    > von wem, ich kaufs


    Das wird nicht om Handy gestreamt , steht doch auch im Text.

  4. Re: ein rätsel

    Autor: pUiE 06.08.13 - 19:22

    marcoh242 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genab.de schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sowas gibts von einem anderen hersteller für 35¤, und ich kann
    > > beispielsweise meine Netflix streams vom android und vom iphone aus auf
    > den
    > > FErnseher schicken, und mein handy wird de rAku nicht lehrgesaugt, weil
    > das
    > > ahndy nichts streamt
    > >
    > > von wem, ich kaufs
    >
    > Das wird nicht om Handy gestreamt , steht doch auch im Text.

    kopf -> tisch

  5. Re: ein rätsel

    Autor: marcoh242 06.08.13 - 22:26

    pUiE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > kopf -> tisch

    Der Chromecast kann nur Daten aus dem Internet abrufen und abspielen. Das Smartphone oder Tablet ist hier eher eine Fernbedienung als ein Medienserver: Spielt der Nutzer ein Youtube-Video oder Musikstück aus seiner Google-Musiksammlung ab, wird dem Chromecast die Internetadresse übermittelt

  6. Re: ein rätsel

    Autor: Telesto 06.08.13 - 22:28

    marcoh242 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Chromecast kann nur Daten aus dem Internet abrufen und abspielen.

    Nein, er kann auch Daten aus dem heimischen Netzwerk abspielen. Wenn dein Smartphone einen HTTP-Server aufmacht, geht also auch direktes Streaming.

  7. Re: ein rätsel

    Autor: pUiE 07.08.13 - 09:22

    marcoh242 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pUiE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > kopf -> tisch
    >
    > Der Chromecast kann nur Daten aus dem Internet abrufen und abspielen. Das
    > Smartphone oder Tablet ist hier eher eine Fernbedienung als ein
    > Medienserver: Spielt der Nutzer ein Youtube-Video oder Musikstück aus
    > seiner Google-Musiksammlung ab, wird dem Chromecast die Internetadresse
    > übermittelt


    das hat er dich so geschrieben :D es war eine Frage welcher Hersteller so was noch an bietet. man könnte auch sagen es war eine rhetorische Frage, da es keinen anderen Hersteller gibt. der Vorteil des chromecast liegt in seiner Einfachheit und seinem niedrigen preis. fertig. es gibt immer Lösungen die das und noch viel mehr können. die will aber keiner der sich eine chromecast für 35 Dollar kaufen will.

  8. Re: ein rätsel - nur ein beispiel

    Autor: the web_ 07.08.13 - 21:27

    http://www.pcworld.com/article/2039453/-99-linux-stick-turns-any-hdmi-display-into-a-virtual-desktop.html

    mit geringem aufwand an suche auf z.B. ixquick, startpage, duckduck ... findet sich oben genanntes. darüber hinaus gibt es noch deutlich mehr an linux-hdmi-sticks. also augen auf - wer will. ausreichend alternative hardware und suchmaschien gibt es. nur den arsch vom google-sofa heben.... mein motto: fuck for google!!!!!! das netz bietet viel mehr als vorverdaute bullenscheisse. freut euch auf das alternative und macht es euch zu eigen.... es lohnt!!!!!!!!!!!!!

  9. Re: ein rätsel - nur ein beispiel

    Autor: Bouncy 08.08.13 - 15:13

    the web_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.pcworld.com
    Lies mal deinen eigenen Link und dann sag uns nochmal, inwiefern es eine Alternative zu Chromecast ist. Wenn du auch nur eine Parallele findest, sag Bescheid. Aber vorher bitte nicht, danke :p

  10. Re: ein rätsel - nur ein beispiel

    Autor: SirFartALot 19.03.14 - 13:32

    the web_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein motto: fuck for google!!!!!!

    Echt jetzt? Bist du sicher, du verstehst was du da geschrieben hast?

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  11. Wird nicht klappen!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.14 - 16:23

    > mein motto: fuck for google!!!!!!

    Abgesehen davon das das glaube ich wirklich niemand sehen will hat auch Google gewisse Richtlinien was die Verbreitung von pornographischem Material angeht.

  12. Re: ein rätsel - nur ein beispiel

    Autor: TTX 20.03.14 - 12:08

    Da hat einer wieder die gesamte Funktionsweise nicht verstanden...ohjeeee :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

  1. AMD: Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    AMD
    Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an

    Um mit der neuen nicht die Radeon Instinct MI50 zu kannibalisieren, wird AMD die Radeon VII für Endkunden im Funktionsumfang beschneiden: Die Double-Presicion-Geschwindigkeit für wissenschaftliche Berechnungen sinkt und die schnelle Anbindung ans restliche System wird gedrosselt.

  2. Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
    Zweite Staffel Star Trek Discovery
    Weniger Wumms, mehr Story

    Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!

  3. Bundesnetzagentur: Telekom darf FTTB-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln lassen
    Bundesnetzagentur
    Telekom darf FTTB-Anschlüsse der Konkurrenz drosseln lassen

    Wenn G.fast das Vectoring-Signal stört, darf die Telekom die andere Technologie ausschalten, oder der Betreiber muss durch Ausblenden der Frequenz die eigene Datenrate drosseln. Das hat die Bundesnetzagentur entschieden, obwohl G.fast besser als Vectoring ist.


  1. 12:20

  2. 12:10

  3. 11:45

  4. 11:38

  5. 11:23

  6. 11:08

  7. 10:53

  8. 10:38