Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Chromecast mit 4K…

Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: Sea 27.09.16 - 12:00

    das sehe ich jetzt nicht als Nachteil.

    Ich habe mir selbst erst vor 2 Wochen den Chromecast geholt und bin geradezu begeistert von dem kleinen Ding.
    Auf dem Sofa hocken, am Handy Netflix starten und go. Keine Fernbedienung rumfahren und suchen für TV, Sat-Receiver, FireTV, Bluerayplayer, und was noch so rumfährt. (mal abgesehen davon das Fernbedienungen immer Kaputt gehen, obwohl sie quasi nur aus Plastik bestehen ...)

    Das braucht dazu dann noch nicht mal nennenswert Akku vom Handy, da die entsprechende App auf den Chromecast gepushed wird und dieser dann den Stream abfrühstückt, nicht das Handy.

    Großartig.

    Wenn ich Dezember/Januar endlich ordentliches Internet bekomme und 4k Streams schauen kann, werde ich die 80¤ wohl hinlegen.

  2. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: -eichi- 27.09.16 - 12:20

    Naja das pushen vom handy geht beim firetv stick genauso

    Muss sagen das mein chromecast seit ich firetv hab nicht mehr genutzt wird

  3. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: Erdloch 27.09.16 - 12:22

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auf dem Sofa hocken, am Handy Netflix starten und go. Keine Fernbedienung
    > rumfahren und suchen für TV, Sat-Receiver, FireTV, Bluerayplayer, und was
    > noch so rumfährt. (mal abgesehen davon das Fernbedienungen immer Kaputt
    > gehen, obwohl sie quasi nur aus Plastik bestehen ...)

    Genau das kann man mit dem Fire Tv (Stick) auch ;-) - ebenso bei YouTube.
    Der Große Vorteil ist meiner Meinung nach dennoch, dass man eben - wenn man denn so will - eine Fernbedienung hat. Hatte vorher den Chromecast, aber die Fernbedienung ging mir einfach ab, besonders wenn man schnell mal Pause oder Vor/Zurückspielen möchte.

  4. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: gadthrawn 27.09.16 - 12:22

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sehe ich jetzt nicht als Nachteil.
    >
    > Ich habe mir selbst erst vor 2 Wochen den Chromecast geholt und bin
    > geradezu begeistert von dem kleinen Ding.
    > Auf dem Sofa hocken, am Handy Netflix starten und go. Keine Fernbedienung
    > rumfahren und suchen für TV, Sat-Receiver, FireTV, Bluerayplayer, und was
    > noch so rumfährt. (mal abgesehen davon das Fernbedienungen immer Kaputt
    > gehen, obwohl sie quasi nur aus Plastik bestehen ...)
    >
    > Das braucht dazu dann noch nicht mal nennenswert Akku vom Handy, da die
    > entsprechende App auf den Chromecast gepushed wird und dieser dann den
    > Stream abfrühstückt, nicht das Handy.
    >
    > Großartig.
    >
    > Wenn ich Dezember/Januar endlich ordentliches Internet bekomme und 4k
    > Streams schauen kann, werde ich die 80¤ wohl hinlegen.

    Ich schon. Du kannst auch auf Androids problemlos Youtube & Amazon Prime am FireTV fernsteuern - auch während dem Abspielen das Gerät wechseln - nur ist die Fernbedienung oft einfacher - da man eben das Handy nicht suchen gehen muss (normal ist das bei mir beim Fenrsehen irgendwo - wahrscheinlich Ladestation - bei mir gilt dasselbe wie im Kino: Film an - Handy aus.

  5. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.16 - 12:28

    > (mal abgesehen davon das Fernbedienungen immer Kaputt
    > gehen, obwohl sie quasi nur aus Plastik bestehen ...)

    Genau eine in den letzten zwanzig Jahren. Also das ist schon sehr bemüht, um als Argument durchzugehen. Handys gehen auch kaputt, man verlegt sie oder der Akku ist leer, aber wie häufig kommt das nun wirklich vor? Gefühlt nie.

    Außerdem kann man mal eben schnell blind pausieren oder spulen ohne das Handy dafür entsperren zu müssen. Überhaupt blinde Navigation durch erfühlbare Tasten, das ist gerade beim FireTV sehr angenehm und vor allem schnell.

    Bei einem "Kann-nur-Streamen"-Gerät kommt dieser Vorteil aber nicht voll zur Geltung.
    Die FB ist ja auch nur ein kleines Argument, der weitere Funktionsumfang von FireStick und -TV wiegen da m.E. sehr viel schwerer.

  6. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: waswiewo 27.09.16 - 13:14

    Dafür nehme ich schlicht die Fernbedienung vom TV selbst.

  7. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.16 - 13:17

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür nehme ich schlicht die Fernbedienung vom TV selbst.

    Man kann mit einer TV-Fernbedienung den Chromecast steuern? Ich dachte, jegliche Funktionalität muss von einem Handy oder Tablet aus gesteuert werden.

  8. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: waswiewo 27.09.16 - 13:19

    Ja, kann man. Die FireTV Geräte auch.

    Heutzutage dürfte es schwierig werden, ein aktuelles Gerät zu finden, dass HDMI CEC nicht unterstützt (abgesehen davon, dass die meisten Hersteller es nicht bewerben oder hinter einem anderen Namen verstecken).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.16 13:21 durch waswiewo.

  9. Re: Fehlende Fernbedienung ggü Fire TV

    Autor: Sea 27.09.16 - 15:27

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > (mal abgesehen davon das Fernbedienungen immer Kaputt
    > > gehen, obwohl sie quasi nur aus Plastik bestehen ...)
    >
    > Genau eine in den letzten zwanzig Jahren. Also das ist schon sehr bemüht,
    > um als Argument durchzugehen.
    Schätze dich glücklich. Ich habe einen LG TV, ca 7 Jahre alt, dessen Fernbedienung nur sporadisch mal reagiert. Die Fernbedienung des Satreceivers dazu habe ich schon anfang des Jahres weggeschmissen. Der ist jetzt ca 4 Jahre alt.
    Der andere TV von Samsung, ca 4 Jahre, da funktioniert die Fernbedienung zwar weitestgehend, aber auch da ist der Ein/Aus Knopf schon "zäh". Heisst, funktioniert oftmals nur nach mehrmaligem drücken. Die hält auch nicht mehr lange.
    Der zugehörige Satreceiver hält sich noch wacker.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22