Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles HDMI-Stick: Chromecast 2…

Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: lisgoem8 17.10.14 - 17:23

    Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht.

    Der jetzige ist gut genug.

    Kommt jetzt noch einer auf dem Markt, müssten die APPs auch vers. CCs bedienen. Was letztendlich dazu führen dürfte, das viele CC1 wohl im Müll landen.

    Ausnahme wären MP5/H265 und 5GHz als Daseinsberechtigung ;-)
    Allerdings weiss ich gar nicht ob HDMI das überhaupt bisher untersützt.

    Was dem jetztigen in der Software fehlt, wäre nebenbei auch eine Rückmeldung von Play/Stop/Cursor/Menü-Tasten auf der FB eines Smart-TV. Zwar bietet der es dem TV an aber es passiert nix.

    Nebenbei gabs gerade ein Chromecast-Android-App-Update das wohl eigene Hintergrundbilder erlaubt. Bin gespannt, ob es wirklich stimmt. Und auch ohne Cloud geht (zweifel)

  2. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: TarikVaineTree 17.10.14 - 17:32

    Neue Nachteile für den CC 1 dürften sich dadurch eigentlich kaum ergeben. Er kann was er kann und Apps mit Chromecastsupport werden ihn auch weiterhin bedienen können.
    Einzig die Latenz dürfte beim neuen etwas reduziert werden durch ggf. etwas bessere Hardware. Andere Änderungen kann ich mir schwer vorstellen.
    Da der aktuelle CC nicht alle Videos flüssig abspielen kann und auch beim kompletten Screen Mirroring noch eine Latenz herrscht, könnten diejenigen, die diese verringern möchten, sich den neuen kaufen.
    Dennoch wird der alte weiterhin funktionieren und von Apps unterstützt.

  3. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: robinx999 17.10.14 - 17:34

    > Ausnahme wären MP5/H265 und 5GHz als Daseinsberechtigung ;-)
    > Allerdings weiss ich gar nicht ob HDMI das überhaupt bisher untersützt.

    h265 müßte schon der Stick dekodieren und Grundsätzlich kann HDMI 1.4 schon 4k auflösungne bis 30p. 2.0 kann es dann mit 60p und auch einige andere Dinge (aufgrund der besseren Verschlüsselung werden die Medienunternehmen wohl vermutlich HDMI 2.0 fordern, so dass man es nicht mitschneiden kann)

    Davon abgesehn ist es natürlich spannend ob bei dem Stick evtl. auf den Amazon Fire reagiert wird und man dem Stick evtl. zusätzlich noch eine Fernbedinung verpasst so das man nicht auf das Smartphone angewiesen ist IMHO einer der größten Nachteile des Chromsticks. Wenn die Streaming Apps direkt auf dem Stick laufen würden wäre das vermutlich nicht so schlecht.

  4. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: Dino13 17.10.14 - 17:43

    Für den Anwendungsfall hat man ja dann den Nexus Player.

  5. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: robinx999 17.10.14 - 17:46

    Stimmt zwar ist aber deutlich teurer und der doch stärkere Prozessor ist zum reinen Video Schauen auch überdimensioniert.
    Wobei letztendlich eh die frage bleibt ob beide Produke lange Coexistieren oder ob der eine den anderen Verdrängt)

  6. Fernbedienung?

    Autor: deutscher_michel 17.10.14 - 18:15

    Was soll das denn für eine Fernbedienung sein - nur mit "laut-leise", "pause" und "next Track" Button (der auch nur sinn ergibt wenn man mehrere Filme in der Playliste hat)? ;)

    Ohne Smartphone, PC oder Tablet macht doch der Chromecast eh keinen Sinn..wozu dann noch eine weitere "Fernbedienung" ..zumindest habe ich die bisher noch nicht vermisst und ich habe zwei Chromecasts recht intensiv in der Benutzung..

  7. Re: Fernbedienung?

    Autor: robinx999 17.10.14 - 18:21

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das denn für eine Fernbedienung sein - nur mit "laut-leise",
    > "pause" und "next Track" Button (der auch nur sinn ergibt wenn man mehrere
    > Filme in der Playliste hat)? ;)
    >
    selbst das macht ja durchaus sinn wenn einer den raum betritt und man mal schnell pause drücken will ;)
    und grundsätzlich spricht ja auch nichts dagen das z.B.: eine Netflix / watchever App direkt auf dem Gerät läuft. Würde einiges leichter machen und bräuchte auch nicht so einen starken Prozessor wie sie beim Fire TV / Nexus Player vorhanden sind. So dass man keine so teuren Geräte braucht.

  8. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: xMarwyc 18.10.14 - 12:09

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neue Nachteile für den CC 1 dürften sich dadurch eigentlich kaum ergeben.
    > Er kann was er kann und Apps mit Chromecastsupport werden ihn auch
    > weiterhin bedienen können.
    > Einzig die Latenz dürfte beim neuen etwas reduziert werden durch ggf. etwas
    > bessere Hardware. Andere Änderungen kann ich mir schwer vorstellen.
    > Da der aktuelle CC nicht alle Videos flüssig abspielen kann und auch beim
    > kompletten Screen Mirroring noch eine Latenz herrscht, könnten diejenigen,
    > die diese verringern möchten, sich den neuen kaufen.
    > Dennoch wird der alte weiterhin funktionieren und von Apps unterstützt.
    Was meinst du mit nicht alle Videos flüssig abspielen?

  9. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: nykiel.marek 18.10.14 - 17:34

    Meine lokalen Videos starten alle nach 3-5 Sekunden und laufen absolut flüssig.
    LG, MN

  10. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.14 - 19:20

    Die Apps müssten nur geändert werden, wenn sich die Schnittstellen ändern (Software) aber die dürften sich dann auch auf dem ersten Chromecast ändern.

    Ausserdem gibt es heute noch viele Apps die Android 2.3 unterstützen, ich bezweifle also, dass die entsprechenden Entwickler den ersten Chromecast fallen lassen würden, selbst WENN sich die Schnittstellen ändern würden und der erste Chromecast kein update kriegen würde.

  11. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: TarikVaineTree 19.10.14 - 00:26

    xMarwyc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TarikVaineTree schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neue Nachteile für den CC 1 dürften sich dadurch eigentlich kaum
    > ergeben.
    > > Er kann was er kann und Apps mit Chromecastsupport werden ihn auch
    > > weiterhin bedienen können.
    > > Einzig die Latenz dürfte beim neuen etwas reduziert werden durch ggf.
    > etwas
    > > bessere Hardware. Andere Änderungen kann ich mir schwer vorstellen.
    > > Da der aktuelle CC nicht alle Videos flüssig abspielen kann und auch
    > beim
    > > kompletten Screen Mirroring noch eine Latenz herrscht, könnten
    > diejenigen,
    > > die diese verringern möchten, sich den neuen kaufen.
    > > Dennoch wird der alte weiterhin funktionieren und von Apps unterstützt.
    > Was meinst du mit nicht alle Videos flüssig abspielen?


    Damit meine ich leider insbesondere Full-HD-Videos aus meinem Googleplus-Picasawebalben-Wieauchimmerduesnennenwillst-Account.
    Die Google+ App oder besser gesagt deren separate Foto-App bietet nämlich zum Glück seit einigen Wochen endlich nativen Chromecastsupport aber viele Videos dort ruckeln.

  12. Re: Ganz ehrlich - ich hoffe der kommt nicht

    Autor: mgutt 21.10.14 - 00:00

    Deine Furcht dürfte unbegründet sein. Ich denke, dass einfach nur die CPU schneller wird d.h. weniger Wartezeit beim Puffern der Videos. Außerdem gehe ich davon aus, dass man beim Screen Mirroring nachbessert, also weniger ruckeln. Ansonsten will Google ja laut diverser News mehr im Bereich HDMI-CEC machen. D.h. sie wollen den TV wohl über das Smartphone steuerbar machen und hier den Chromecast als Brücke nutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Neoskop GmbH, Hannover
  4. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41